Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von hafi020493
        Zitat von Gamer1970

        Ich habe übrigens keine Viren dadurch auf dem Rechner, oder hältst du mich für blöd ? Und wie kommst du eigentlich darauf, daß jeder dann die Schuld auf Microsoft schiebt ? Arbeitest du für die ?

        Wenn ja, dann hör dir mal das hier an: Die sollten lieber mal früher ihre Sicherheitslücken schließen, nicht 5 Jahre, nachdem die Programme erschienen sind.
        Man kann Sicherhitslücken erst stopfen wenn sie bekannt werden was bei soeinem riesigen Programm wie Windows durchaus einige Zeit dauern kann und wenn du irgeneine Ahnung von Programmieren hättest wüsstest du das es bereits bei kleinen Programmen sehr schwierig ist alle Spezialfälle abzudecken.
        Und wenn dich der PC so nervt geb ich dir einen guten Tipp: nimm deinen PC und wirf ihn durchs WINDOW raus...

        mfG
      • Von juergen28 PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Ghostmarine1871
        Au Mann Gamer!! Man kann sich auch künstlich aufregen, oder?? Wenn Dich der ganze Kram an Windows so stört, warum nutzt Du es dann? Dann schmeiß es runter und laß es gut sein.
        Ganz meiner Meinung
        Das Geschrei möchte ich mal hören wenn M$ drei Monate lang keine Updates veröffentlichen würde.
      • Von midnight BIOS-Overclocker(in)
        @Gamer1970
        Also ich will ja nicht meckern, aber alle Probleme die du da beschreibst lassen zu 95% auf schiefgegangene frickelei schließen.

        Wenn es dich nervt, dass Windows immer ein Dialogfeld öffnet, wenn du eine DVD einlegst, dann les einfach mal den verdammten Dialog der da aufpoppt und hack nicht sofort auf abbrechen. Dann erkennst du vielleicht, das man "keine Aktion" als Standard setzen kann und schon ist wieder frieden.

        aber mal btt: Das Update hab ich auch installiert, man musste (Gott sei dank) mal nicht neustarten...

        so far
      • Von Ghostmarine1871 PC-Selbstbauer(in)
        Au Mann Gamer!! Man kann sich auch künstlich aufregen, oder?? Wenn Dich der ganze Kram an Windows so stört, warum nutzt Du es dann? Dann schmeiß es runter und laß es gut sein.
      • Von Gamer1970 Freizeitschrauber(in)
        Zitat
        Wenn du in der Systemsteuerung sagst, dass du keine Updates haben möchtest, dann bekommst du auch keine.
        Bei mir sind die Updates aktiviert, Windows meldet sich ab und an und sagt mir, dass es Updates gibt. Ich wähle die aus, die ich haben möchte und fertig.
        Eben. Seit Samstag morgen haben sich die beiden Dienste mehr als 4 mal gestartet, manchmal lädt der nicht einmal konstant Daten herunter sondern verlangsamt einfach nur meine Bandbreite.

        Zitat
        Ich weiß ja nicht was du für einen Internetanschluss hast, aber selbst als ich noch ISDN hatte, hat die Updateüberprüfung nicht viel Leistung/Bandbreite gekostet.
        Ich habe übrigens eine 10MBit-Leitung. Richtig, normalerweise sollte man dann da gar nichts von mitbekommen. Komischerweise kann das aber niemand genau erklären, warum das so ist. Da kommen dann Tipps wie "Einfach Windows neu installieren" - Genau das werde ich aber nicht tun...meine jetzige Installation ist erst einige Monate alt - und außer Games und Filmen ist bei mir nicht viel auf der Platte (Und ja, es ist genug Platz übrig und es ist defragmentiert).

        Zitat
        btw: Du hast behauptet, dass Microsoft mit 7 den Update-Dienst ändern wird - wäre mir neu, bisher funktioniert er genau wie bei XP und Vista auch.
        LOL, ich hab doch vorhin schon gesagt, daß ich das NICHT behauptet habe. Ich habe nur geschrieben, daß ich mich nach Vista auf 7 freue, zumal XP jetzt wirklich alt wird.

        Zitat
        Zum Thema krampfhaft Leistung erzwingen: Ich hab es aufegegeben, wie wild Dienste zu deaktivieren, damit ich 3mb mehr Ram frei habe und solche Schwerze. Wozu? Es bringt mir im Endeffekt nichts. Bei 4gb Ram ist es mir sowas von egal, ob da nun 2000 oder 1997mb belegt sind.
        Scheiß drauf, ob im Hintergrund 50 Dienste laufen. Entweder ich habe genug Leistung und es kann mir egal sein oder ich suche mir ein anderes Betriebsystem.
        Habe genug RAM...2GB reichen für meine Zwecke mehr als aus.
        Klar, eigentlich ist mir auch egal, wie viele Dienste da laufen, solange alle ihren Zweck und Sinn haben und alles einwandfrei läuft - außerdem starten sehr viele Programme ebenfalls ihre zusätzlichen, eigenen Dienste...meistens jedoch braucht man sie nicht, also warum sollte man sie dann laufen lassen ? Kostet doch alles nur Ressourcen, und vor allem Nerven, besonders meine. Als Linux-User müsstest du diese Haltung doch gut nachvollziehen können, auch wenn du deine Distros für andere Zwecke als ich einsetzt.

        Sieh es mal so: Da spielst du ein online-Turnier und brauchst jeden einzelnen Frame und jedes kbps und jede ms ping (weniger), und plötzlich aktiviert sich irgendein Update-Dienst eines Treibers, nur weil man vergessen hat, den vorher abzuschalten. Ist doch wohl klar, daß du die dann alle abklemmen möchtest, insbesondere die Windows-Updatedienste.

        Zitat
        Und übrigens: Man muss nicht paranoid sein um Linux zu benutzen. Gentoo war nur ein Beispiel für die mögliche VOLLE Kontrolle. Ich nutze gern Linux (Debian, Ubuntu und bei Spezialfällen auch Gentoo) und zwar nicht weil mich Windows nervt, sondern weil es den Anforderungen besser entspricht. Ganz einfach.
        Hab dich ja auch richtig verstanden, das "paranoid" stand im Zusammenhang mit mir, nicht mit dir Ich weiß außerdem, welche Vorzüge Linux bietet, wenn man sich damit erst einmal auskennt. Für Spiele würde ich es allerdings nicht empfehlen, und zwar schon alleine wegen der Kompatibilität. Nur aus diesem Grunde verwende ich WinXP.

        Ich finde einfach, daß es ja wohl nicht sein kann, daß Update-Dienste und deren Deaktivierung zu irgendwelchen Problemen führen, die ein permanent komfortables, ungestörtes Arbeiten oder w/e am PC verhindern und sogar eine Neuinstallation erfordern. Im Prinzip reicht es schon, einmal ein laufendes Update manuell abzubrechen, damit diese Dienste aus dem Ruder laufen. Das nervt doch einfach. Find da mal ne Lösung online, viel Spaß dabei. Fehlersuche bei Windows-Diensten ist verdammt nervig, besonders wenn man bedenkt, daß man eigentlich nur einige Prozesse braucht für seine Zwecke. Das ist das Problem von Windows: Es so einzurichten, wie man es gerne hätte. Viel zu mitteilungsbedürftig, und manchmal bekommt man einfach schwachsinnige Fehlermeldungen. Wenn ich beispielsweise eine Kamera anschließe oder eine DVD mit mehreren verschiedenen Formaten einlege (.avi, .jpg, .mds etc), fragt es mich erst einmal, mit welchem Programm ich sie öffnen möchte, Programme, die ich garantiert nie benutze.

        Oder siehst du dir Filme mit dem WMP an ? Bilder mit Paint (lol)? Und warum, wenn Windows ein Programm zum "Übertragen von Bildern auf den Computer" vorschlägt und ich abbreche, kommt dann die Meldung "Der Server ist ausgelastet" ??? Das sind doch alles Bugs aus der Steinzeit. Warum wird sowas nicht einmal gepatcht ? Ja, ich habe SP3. -.-
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
684351
Windows
Leck in Powerpoint gestopft
Wie jeden Dienstag im Monat versorgt Microsoft die Kunden mit neuen Updates für ihre Windows- und Office-Produkte - dieses Mal mit nur einem kritischen Update.
http://www.pcgameshardware.de/Windows-Software-122001/News/Leck-in-Powerpoint-gestopft-684351/
13.05.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2007/07/microsoft.jpg
microsoft,patchday
news