Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Diweex Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Gunny Hartman
        Ich fänd es gut, wenn Microsoft alle seine Programme und Betriebssysteme als 32 und 64 Bit Version auf einem Datenträger zum Preis von einem Programm oder Betriebssystem anbieten würde.
        So könnte man sich z.B. Windows 7 kaufen und sich dann aussuchen ob man es als 32 oder 64 Bit Version installiert. Und man müsste nich doppelt Geld ausgeben, für das gleiche Windows, dass sich nur in der Unterstützung von 32 oder 64 Bit unterscheidet. Das wäre besser als die Abzocke die bisher geschieht. Microsoft kassiert ja für die 32 Bit Versionen und für die 64 Bit Versionen und genau das soll aufhören.

        Du kannst mit deinem Windows Vista HB/HP/B/U Key ohne große Umstände Vista 64bit installieren...

        gruß

        diweex
      • Von Gunny Hartman Gesperrt
        Ich fänd es gut, wenn Microsoft alle seine Programme und Betriebssysteme als 32 und 64 Bit Version auf einem Datenträger zum Preis von einem Programm oder Betriebssystem anbieten würde.
        So könnte man sich z.B. Windows 7 kaufen und sich dann aussuchen ob man es als 32 oder 64 Bit Version installiert. Und man müsste nich doppelt Geld ausgeben, für das gleiche Windows, dass sich nur in der Unterstützung von 32 oder 64 Bit unterscheidet. Das wäre besser als die Abzocke die bisher geschieht. Microsoft kassiert ja für die 32 Bit Versionen und für die 64 Bit Versionen und genau das soll aufhören.
      • Von Olstyle Moderator
        Ich würde für die fertige Version dann doch einen intelligenteren Installer erwarten der direkt die geforderte Version installieren kann
        Auch kann ich mir noch nicht so recht vorstellen dass MS für beide Versionen einen unterschiedlichen Key verlangt(ist bei Vista übriegns auch nicht so).

        Ich könnte mir eher vorstellen dass Office ein einziges Paket bleibt welches sich je nach OS automatisch als 64bit oder 32bit Version installiert ohne das selbst überhaupt zu "erwähnen".
      • Von MidwayCV41 Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Master451
        Andere Frage, wenn 64-Bit bei Office so viel bringt, warum gibt es dann eigentlich kein OpenOffice in 64-Bit? An den Fähigkeiten der Entwickler wirds wohl nicht liegen...
        das frag ich mich eh schon lange, ist ja beim Firefox das Gleiche
        Vielleicht ist die Nachfrage einfach noch zu niedrig. Locker 95% der Desktop PCs weltweit läuft noch mit 32Bit BS. Und dank Win7 32Bit wird sich daran auch so schnell nichts ändern.
      • Von Master451 Freizeitschrauber(in)
        naja, obs jetzt auf einem Datenträger ist, oder auf 2 ist jetzt nicht der große Unterschied...
        Bei Windows könnte Microsoft auch genauso beide Versionen auf DVD pressen, halt mit Dual Layer, bloß das wär in den Herstellungskosten vermutlich teurer;
        dass 64-Bit Versionen gleich beiliegen ist gut, wenn dann der Installer automatisch bei nem 64-Bit-OS die 64-Bit-Version installieren würde, wäre es dann perfekt.

        Andere Frage, wenn 64-Bit bei Office so viel bringt, warum gibt es dann eigentlich kein OpenOffice in 64-Bit? An den Fähigkeiten der Entwickler wirds wohl nicht liegen...
        das frag ich mich eh schon lange, ist ja beim Firefox das Gleiche
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
685110
Windows
Ein Produkt-Key, zwei Versionen
32- und 64-Bit-Version des neuen Office 2010 sollen auf einem Medium Platz finden. Beide Versionen sollen sich, ähnlich wie bei Vista, mit einem Produkt-Key aktivieren lassen.
http://www.pcgameshardware.de/Windows-Software-122001/News/Ein-Produkt-Key-zwei-Versionen-685110/
22.05.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/04/office2010_2.jpg
microsoft
news