Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Bemme90 Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Ist natürlcih wieder eine Lücke, die MS damit gut schließt...
        Von Windows 7 bin ich überzeugt. wenn 8 ähnlich wird, dann kann ich mir das auch auf einem Tablet vorstellen
      • Von TheKampfkugel PC-Selbstbauer(in)
        Ich denke hier geht es hauptsächlich um Windows 8 auf Tablets. Ich denke nicht das sich MS von x86 für den Destop PC oder Laptop trennen will, wurde ja auch nicht gesagt.
        Und wenn Windows 8 wirklich wie von Ballmer gesagt 2012 kommt, dann drüften bis dahin auch die Arm CPUs deutlich schneller geworden sein und Windows hoffentlich nicht soviel träger.
        Also gerade für Tablet bestimmt gut!
      • Von Löschzwerg BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Superwip
        1) Das Windows läuft heißt noch nicht, dass die übrige Software auch läuft; es wird sicher bei weitem weniger ARM-Windows Software, insbesondere Spiele, geben als x86 Windows Software; x86 Software könnte dann auf den ARM Systemen nur unter großen Leistungsverlusten mit Emulatoren laufen, damit wäre ein ARM Chip trotz Windows mittelfristig kein Ersatz für einen x86 Prozessor; allerdings wird die Menge an ARM Software und insbesondere die Menge von Software, deren ARM-Windows Version zur x86 Windows Version ist stark ansteigen; selbst ein sehr leistungsfähiges ARM System mit vollwertigem Windows könnte ein x86 System daher mittelfristig nicht vollständig ersetzen.

        PC Spiele interessiren mich auf einem mobile Device kein Stück ^^ Ich brauche das Teil für die Arbeit und will mich nicht mit Mobile Office oder sonstigen Zwischenlösungen herumschlagen müssen, genau da setzt auch Windows 8 an
        Bei kleinen nützlichen Tools oder Treibern (Drucker, Scanner) sehe ich zudem kein Leistungsproblem durch eine Emulation.

        Für mich ist es wichtig eine Plattform zu haben. Mit Linux könnte ich noch gut leben (da hat man immerhin die nötige Freiheit für Anpassungen), aber Android geht mal garnicht...

        Ich bin froh das Microsoft diesen Schritt macht.
      • Von Superwip Lötkolbengott/-göttin
        Zitat
        Geniale Sache! Somit gibt es keine Probleme mehr bei der Synchronisation von Daten mehr und es kann die gleiche Software verwendet werden.
        Zitat
        Vermutlich ist das nur Wunschdenken von mir, aber könnte AMD jetzt nicht ausschließlich ARM Pozessoren bauen und sich damit die Lizensgebühren für die x86 Prozessoren an Intel sparen?

        1) Das Windows läuft heißt noch nicht, dass die übrige Software auch läuft; es wird sicher bei weitem weniger ARM-Windows Software, insbesondere Spiele, geben als x86 Windows Software; x86 Software könnte dann auf den ARM Systemen nur unter großen Leistungsverlusten mit Emulatoren laufen, damit wäre ein ARM Chip trotz Windows mittelfristig kein Ersatz für einen x86 Prozessor; allerdings wird die Menge an ARM Software und insbesondere die Menge von Software, deren ARM-Windows Version zur x86 Windows Version ist stark ansteigen; selbst ein sehr leistungsfähiges ARM System mit vollwertigem Windows könnte ein x86 System daher mittelfristig nicht vollständig ersetzen.

        2) Alle aktuellen ARM CPUs sind primär stromspar CPUs; die aktuell schnellsten ARM CPUs sind vielleicht so schnell wie ein Atom... bestenfalls; ARM CPUs zu entwickeln, die leistungsmäßig mit modernen x86 CPUs mithalten können wäre jedenfalls mit einem enormen Entwicklungsaufwand verbunden; dabei sollte das auch nicht nötig sein; es gibt ja noch weitere CPU Architekturen, etwa der PPC oder der SUN SPARC, deren schnellste Modelle locker mit den schnellsten X86 CPUs mithalten können oder gar schneller sind- dafür gibt es aber leider kein Windows, nur sehr wenig Endbenutzersoftware und es ist hier (leider) auch keine Änderung in Sicht...

        Eines sollte jedenfalls klar sein: wir User wollen nicht, dass AMD keine x86 CPUs mehr herstellt, da Intel damit de-facto ein x86 Monopol hätte- und Intel will das auch nicht, da Intel dann in Gefahr geraten würde von den US Kartellbehörden in mehrere Teilunternehmen zerschlagen zu werden; auch das würde nicht zuletzt uns Kunden nicht gefallen, da die einzelnen Teilunternehmen sicher nicht so effektif arbeiten und forschen könnten wie ein großer Konzern... allerdings bestünde in dem Umbruch die Chance, dass sich eine andere, leitungsfähigere und modernere CPU Architektur bei PCs durchsetzt, eben etwa PPC...

        Zitat

        Sicherlich, aber wozu? AMD ist wieder im kommen. Sie müssten die Fabriken umbauen, was sicherlich auch nicht leicht ist und ebenfalls Geld kostet. Das Konzept müsste ebenfalls wieder erneuert werden. Wäre also nicht so von Vorteil, wenn AMD das umsetzen würde.

        Daran sollte es jedenfalls nicht scheitern; AMD hat ja garkeine eigenen Fabs...
      • Von Progs-ID PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von gariman
        Vermutlich ist das nur Wunschdenken von mir, aber könnte AMD jetzt nicht ausschließlich ARM Pozessoren bauen und sich damit die Lizensgebühren für die x86 Prozessoren an Intel sparen?
        Sicherlich, aber wozu? AMD ist wieder im kommen. Sie müssten die Fabriken umbauen, was sicherlich auch nicht leicht ist und ebenfalls Geld kostet. Das Konzept müsste ebenfalls wieder erneuert werden. Wäre also nicht so von Vorteil, wenn AMD das umsetzen würde.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
806382
Windows
CES 2011
Im Vorfeld wurde bereits gemunkelt, dass das kommende Windows 8 nicht für x86-Systeme, sondern auch für ARM-Prozessoren erscheint. Microsofts CEO Ballmer bestätigte dieses Gerücht nun im Rahmen einer Pressekonferenz.
http://www.pcgameshardware.de/Windows-Software-122001/News/CES-2011-806382/
06.01.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/01/Windows-8-CES-2011-Microsoft-036.JPG
ces,microsoft,windows 8
news