Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Microsoft Kinect jetzt mit PC-tauglicher Firmware - aber nicht für Endkunden

    Microsoft hat seine Bewegungssteuerung Kinect nun endlich in einer Schreibtisch-kompatiblen Fassung herausgegeben. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 249 Euro - für Endkunden ist das Gerät aber so gut wie nicht erhältlich.

    Die Bewegungssteuerung Kinect ist ab sofort für Windows-Systeme verfügbar. Ebenfalls liegt nun auch das Entwicklerkit in der Version 1.0 vor, das zuvor bereits als Beta im Umlauf war. Die unverbindliche Preisvorstellung von 250 Euro liegt deutlich über den 130 Talern der Konsolenfassung - was Microsoft mit der Tatsache begründet, dass Spiele an der Konsole die Hardware mitfinanzieren.

    Faktisch erhältlich ist Kinect in der PC-Fassung aber noch nicht. Um das Gerät zu erwerben, müssen sich Interessenten direkt an Microsoft wenden. Ein Blick außerhalb des Kontinents zeigt, dass das Gerät selbst in den USA bei Amazon.com mit einer Lieferzeit von 4 Wochen zu Buche schlägt. Lediglich über Micrsofts eigenen US-Shop ist Kinect derzeit ab Lager erhältlich. Einen deutschen Händler gibt es nicht.

    Anders als bei der Konsolenversion scheint Microsoft selbst die PC-Variante weniger als Spielzeug denn als Werkzeug zu sehen: "Unternehmen wie United Health Group, American Express, Matell, Telefonica und Toyota erforschen mit Kinect for Windows Möglichkeiten, mit denen sie nicht nur ihre eigenen Arbeitsprozesse verbessern und neue Kundenerlebnisse schaffen, sondern potenziell eine gesamte Industrie revolutionieren können", heißt es in der microsoft'schen Pressemitteilung. Grundlegende Änderungen hat die Steuerung aber nicht erfahren. Die Geräte sind nun unter anderem auf nahe Bewegungen am Schreibtisch optimiert - hier soll noch bei 50 Zentimeter Abstand zu Kinect ein scharfes Bild möglich sein.

    Hintergrund: Microsoft Kinect:
    Die Bewegungssteuerung Kinect wurde von Microsoft ursprünglich für die Xbox 360 konzipiert, allerdings gab es schon kurz nach der Veröffentlichung erste Anwendungen von Kinect-Besitzern, die verschiedene Möglichkeiten der Bewegungssteuerung auf dem PC demonstrierten - die fehlende Optimierung für den speziellen Desktop-Einsatz war dabei allerdings immer eine deutliche Einschränkung. Mit dem offiziellen SDK wird es Entwicklern erlaubt, Applikationen, Spiele und technische Lösungen für die Bewegungssteuerung zu programmieren. Mit dem Kinect-SDK können Entwickler auf die Kameras, Mikrofone und den Tiefensensor zugreifen. Über eine Spracherkennungs-API sind darüber hinaus auch gesprochene Befehle umsetzbar.

    Mit in der Galerie: 26 Jahre Microsoft Windows: Von Flops, Comebacks und OS-Legenden

    Quelle: Microsoft

  • Es gibt 9 Kommentare zum Artikel
    Von Superwip
    Wer mit 80cm Mindestabstand leben kann kann ja auch zur billigeren Konsolenversion greifen... Wie schon geschrieben…
    Von DOcean
    wäre ne nette Idee für mein Mediacenter aber nicht zu dem Preis...
    Von violinista7000
    Win 8 wäre der passende Software für Kinect, denn die bescheuerte Metro-Oberfläche wäre damit leichter zu bedienen.
    Von IronAngel
    Also ich brauch das ding nicht ! Noch hat es ja sowieso keine Software Unterstützung oder?
    Von batmaan
    Kein PC zocker tut sich das an, zumindest die die ich kenne
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 06/2017 PC Games 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 06/2017 PC Games 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
866416
Windows
Bewegungssteuerung
Microsoft hat seine Bewegungssteuerung Kinect nun endlich in einer Schreibtisch-kompatiblen Fassung herausgegeben. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 249 Euro - für Endkunden ist das Gerät aber so gut wie nicht erhältlich.
http://www.pcgameshardware.de/Windows-Software-122001/News/Bewegungssteuerung-866416/
03.02.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/06/Xbox_360_250GB_and_Kinect_100616131847.jpg
kinect,microsoft,windows,xbox 360,pc
news