Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ile BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von "TheGoodBadWeird;5560648"
        funlo

        Ich habe die Windows 8.1 Preview installiert und die "kleinen" Verbesserungen reichen bei Weitem nicht aus. Auch wenn es einige partout nicht einsehen wollen, die Fensterfunktionen in Modern-UI sind unzureichend. Das kann man weder unterschlagen noch beschönigen!

        Alles was man über die neueste Release-Version hört ist, das MS nur an Apps wie Mail und Mediaplayer(?) arbeitet. Wer diese nicht nutzt, hat keinerlei Vorteile durch die höhere Versionsnummer. Das Update hätte viel früher kommen müssen!

        Nicht alles lässt sich unter "Geschmack" rechtfertigen. Selbst mein einstiger Hass-Manager Steve Jobs hat schon gesagt, Microsoft hätte keinen Geschmack. Bis Windows 8 kam, habe ich ihm nie geglaubt!
        --> Künstlerische Freiheiten im Design haben aber ihre Grenzen!

        Die Unstimmigkeiten können ganze Listen füllen. Das sind nicht mehr kleine Ausreißer, sondern eine Vielzahl von gravierenden Designfehlern. Dazu noch hat Microsoft den Übergang nicht fließend geschafft. Ein neues Design ist ja schön und gut, aber es muss Vorteile gegenüber den Vorgängern bringen.

        Mit Windows 7 hat MS aber leider ein sehr gutes Design abgeliefert und darunter leidet Windows 8 jetzt.

        Auch wenn ich dir zustimme, wollen viele User halt keine Lösung mit "Gewollt und nicht gekonnt". Die Probleme sind nicht nur bei der Usability und der gesamten konsitenz des Betriebssystems. Microsoft legt den Anwendern auch noch Steine in den Weg, weil sie alles nach ihrem Kopf durchgesetzt haben wollen.

        Damit gewinnt man keine Kunden, außer vielleicht ein paar "Die-Hard-Fans". Es ist durchaus auffällig wieviele Befürworter von Windows 8 entweder aus der Tablet-Generation oder Apple kommen. Jeder User im wirklich produktiven Bereich (Unternehmen) schlägt einen weiten Bogen um Windows 8. Das wird sich auch nicht mit Version 8.1 ändern!

        Was heißt nicht richtig informiert? Die Optionen sind in Windows 8 derart versteckt, dass sich anfänger kaum zurecht finden. ZUSÄTZLICH sind sich auch noch äußerst unlogisch aufgebaut. Ich sage dazu nur zwei Systemsteuerungen.

        Jetzt legt Microsoft langsam alles in die Modern-UI ... es fehlt aber immer noch einiges! Die Zwangsverheiratung der Betriebssysteme hat nicht wirklich funktioniert!

        Wenn man eine Oberfläche mehr als einmal/zweimal erklären muss, taugt sie nichts!

        Stichwort: "Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht!"
        --> Diese Mechanik hat auf einem schnellen Desktop-PC nichts zu suchen! Nochmals - wo ist _[]X in Metro? Das blieb mir Frozen bis heute noch schuldig bevor ich ihn für unser beider Willen auf die Ignore gesetzt habe!

        Komfortables wechseln zwischen Programmen/Apps sieht anders aus! Für Touchsysteme kann das ja für die Fans so bleiben wie es ist. Am Groß-PC (15" Monitor+) will ich aber gefälligst mehr Optionen und vorallem einen effektiven Applauncher haben.

        Das sind Features aus den Tablets, weil diese verdammt verkrüppelte Performance haben und unheimlich am Akku saugen! Wofür brauche ich das auf dem PC?

        -Jeder Core-2-Duo ist schnell genug die mächtigsten Programme auszuführen. Jeder neue PC hat mindestens 4-8GB RAM. Da kann man durchaus alles in den Speicher laden. Windows 8 macht das und wird extrem langsamer, wenn man Apps /Programmen nicht im RAM hat. Dann starten sie wie schnecken!

        Ich habe Apps beobachtet die in solchen Fällen langsamer starten wie mächtige Suites à la Word / Adobe Photoshop starten. Dachte zuerst das könne nicht sein, ließ sich aber jederzeit reproduzieren!

        Der User soll für die Performance zuständig sein? Soweit kommt es noch! Das OS muss das von sich aus verwalten können!!!
        ---> Deshalb muss man ja auch ständig seinen Startbildschirm (Modern-UI) aufräumen, bevor er wieder zugemüllt wird. Das Windows 7 Startmenü hat das relativ gut selbst gemacht. Probleme gab es da nur mit unsauberen De-/Installationsroutinen!
        Soll ich dir was sagen? Ich stimme dir in fast allem zu, was du in diesem Post geschrieben hast. Die Inkonsistenz, die fehlende Freiheit, der holprige Übergang, das madige Einfrierkonzept etc. - alles voll meine Meinung. Nur: ich finde es nicht soo schlimm, wie viele immer tun. Man kann die Apps nämlich ganz einfach auch ignorieren und Punkt. Dann kann man 8.1 wie 7 nutzen mit der einzigem Ausnahme Staremenu. Plus n paar kleine Vorteile. Ohne Apps. Mit Fenstern.

        Und Optik ist Halt einfach subjektiv, da kann man sagen, was man will. Mir gefällt da 7 auch deutlich besser.

        Nur das mit dem Schließen, da muss ich dir widersprechen: die App wird nach Max. 2 Sekunden sowieso eingefroren, wozu also extra beenden? Das ist so, wie wenn du dich in deinem Haus einbunkerst, um dann zusätzlich noch nen Vorhang vor die Hochsicherheitstür zu hängen. Bringt nix, sieht nur besser aus.

        Und zum Thema schlechter/besser als 7/aufpreis wert etc. ging es hier gar nicht...

        P. S.: was mir gefällt: die Schlichtheit der Apps. Für einfache Tasks wie Skype, Facebook, Musikplaxer oder so echt angenehm statt "Datei"/"Bearneiten"/tralala . Für Produktivität kannste die Apps natürlich vergessen, ist auch von der Architektur her gar nicht dafür ausgelegt.
      • Von TheGoodBadWeird Freizeitschrauber(in)
        funlo
        Zitat von ile
        Wartet mal auf 8.1, da wird einiges verbessert. Wenn auch nur Kleinigkeiten. Was die Behauptungen zu fehlenden Fensterfunktionen und ähnlichem angeht, hat Frozen fast immer recht.


        Ich habe die Windows 8.1 Preview installiert und die "kleinen" Verbesserungen reichen bei Weitem nicht aus. Auch wenn es einige partout nicht einsehen wollen, die Fensterfunktionen in Modern-UI sind unzureichend. Das kann man weder unterschlagen noch beschönigen!

        Alles was man über die neueste Release-Version hört ist, das MS nur an Apps wie Mail und Mediaplayer(?) arbeitet. Wer diese nicht nutzt, hat keinerlei Vorteile durch die höhere Versionsnummer. Das Update hätte viel früher kommen müssen!

        Zitat von ile

        Dass es definitiv einige Unstimmigkeiten in Windows 8 gibt, die Apps vom Funktionsumfang noch recht lächerlich sind und ms zu blöd ist, es den Leuten richtig zu erklären und man subjektive Meinungen zum Design und dem Konzept haben kann, ist ja auch vollkommen ok.


        Nicht alles lässt sich unter "Geschmack" rechtfertigen. Selbst mein einstiger Hass-Manager Steve Jobs hat schon gesagt, Microsoft hätte keinen Geschmack. Bis Windows 8 kam, habe ich ihm nie geglaubt!
        --> Künstlerische Freiheiten im Design haben aber ihre Grenzen!

        Die Unstimmigkeiten können ganze Listen füllen. Das sind nicht mehr kleine Ausreißer, sondern eine Vielzahl von gravierenden Designfehlern. Dazu noch hat Microsoft den Übergang nicht fließend geschafft. Ein neues Design ist ja schön und gut, aber es muss Vorteile gegenüber den Vorgängern bringen.

        Mit Windows 7 hat MS aber leider ein sehr gutes Design abgeliefert und darunter leidet Windows 8 jetzt.

        Zitat von ile

        Mir taugt auch nicht alles und halte es im Moment noch deutlich unausgereift, das Konzept an sich finde ich aber nicht schlecht. auch, wenn man erstmal gehörig viel einstellen darf am Desktop, könnte man intelligenter lösen...
        Auch wenn ich dir zustimme, wollen viele User halt keine Lösung mit "Gewollt und nicht gekonnt". Die Probleme sind nicht nur bei der Usability und der gesamten konsitenz des Betriebssystems. Microsoft legt den Anwendern auch noch Steine in den Weg, weil sie alles nach ihrem Kopf durchgesetzt haben wollen.

        Damit gewinnt man keine Kunden, außer vielleicht ein paar "Die-Hard-Fans". Es ist durchaus auffällig wieviele Befürworter von Windows 8 entweder aus der Tablet-Generation oder Apple kommen. Jeder User im wirklich produktiven Bereich (Unternehmen) schlägt einen weiten Bogen um Windows 8. Das wird sich auch nicht mit Version 8.1 ändern!

        Zitat von ile

        Die Beschwerde "man kann Apps nicht schließen außer in der Leiste" ist aber z. B. - mit Verlaub - lächerlich. Weil
        -> schlichtweg nicht richtig informiert, der Herr. Aber das ist natürlich auch ein Versäumnis von MS, sagte ich ja oben schon...
        Was heißt nicht richtig informiert? Die Optionen sind in Windows 8 derart versteckt, dass sich anfänger kaum zurecht finden. ZUSÄTZLICH sind sich auch noch äußerst unlogisch aufgebaut. Ich sage dazu nur zwei Systemsteuerungen.

        Jetzt legt Microsoft langsam alles in die Modern-UI ... es fehlt aber immer noch einiges! Die Zwangsverheiratung der Betriebssysteme hat nicht wirklich funktioniert!

        Wenn man eine Oberfläche mehr als einmal/zweimal erklären muss, taugt sie nichts!

        Zitat von ile

        1. geht es per Wisch-/Mausziehgeste


        Stichwort: "Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht!"
        --> Diese Mechanik hat auf einem schnellen Desktop-PC nichts zu suchen! Nochmals - wo ist _[]X in Metro? Das blieb mir Frozen bis heute noch schuldig bevor ich ihn für unser beider Willen auf die Ignore gesetzt habe!

        Komfortables wechseln zwischen Programmen/Apps sieht anders aus! Für Touchsysteme kann das ja für die Fans so bleiben wie es ist. Am Groß-PC (15" Monitor+) will ich aber gefälligst mehr Optionen und vorallem einen effektiven Applauncher haben.

        Zitat von ile

        2. Ist es vollkommen überflüssig, weil die App nach spätestens 2 Sekunden eh im sleep mode ist und dort keine Rechenzeit verbrauchen darf, sofern der Nutzer es nicht explizit erlaubt/initiiert hat.


        Das sind Features aus den Tablets, weil diese verdammt verkrüppelte Performance haben und unheimlich am Akku saugen! Wofür brauche ich das auf dem PC?

        -Jeder Core-2-Duo ist schnell genug die mächtigsten Programme auszuführen. Jeder neue PC hat mindestens 4-8GB RAM. Da kann man durchaus alles in den Speicher laden. Windows 8 macht das und wird extrem langsamer, wenn man Apps /Programmen nicht im RAM hat. Dann starten sie wie schnecken!

        Ich habe Apps beobachtet die in solchen Fällen langsamer starten wie mächtige Suites à la Word / Adobe Photoshop starten. Dachte zuerst das könne nicht sein, ließ sich aber jederzeit reproduzieren!

        Der User soll für die Performance zuständig sein? Soweit kommt es noch! Das OS muss das von sich aus verwalten können!!!
        ---> Deshalb muss man ja auch ständig seinen Startbildschirm (Modern-UI) aufräumen, bevor er wieder zugemüllt wird. Das Windows 7 Startmenü hat das relativ gut selbst gemacht. Probleme gab es da nur mit unsauberen De-/Installationsroutinen!
      • Von ile BIOS-Overclocker(in)
        Wartet mal auf 8.1, da wird einiges verbessert. Wenn auch nur Kleinigkeiten. Was die Behauptungen zu fehlenden Fensterfunktionen und ähnlichem angeht, hat Frozen fast immer recht. Dass es definitiv einige Unstimmigkeiten in Windows 8 gibt, die Apps vom Funktionsumfang noch recht lächerlich sind und ms zu blöd ist, es den Leuten richtig zu erklären und man subjektive Meinungen zum Design und dem Konzept haben kann, ist ja auch vollkommen ok. Mir taugt auch nicht alles und halte es im Moment noch deutlich unausgereift, das Konzept an sich finde ich aber nicht schlecht. auch, wenn man erstmal gehörig viel einstellen darf am Desktop, könnte man intelligenter lösen...

        Die Beschwerde "man kann Apps nicht schließen außer in der Leiste" ist aber z. B. - mit Verlaub - lächerlich. Weil

        1. geht es per Wisch-/Mausziehgeste
        2. Ist es vollkommen überflüssig, weil die App nach spätestens 2 Sekunden eh im sleep mode ist und dort keine Rechenzeit verbrauchen darf, sofern der Nutzer es nicht explizit erlaubt/initiiert hat.

        -> schlichtweg nicht richtig informiert, der Herr. Aber das ist natürlich auch ein Versäumnis von MS, sagte ich ja oben schon...
      • Von Mazrim_Taim Software-Overclocker(in)
        Zitat von versus01091976
        wo ist win 8 besser

        Er ist MS Vertreter
      • Von TheGoodBadWeird Freizeitschrauber(in)
        Zitat von versus01091976
        wo ist win 8 besser
        Lassen wir das doch einfach! Bei diesem Punkt drehen wir uns ständig im Kreis! Windows 8 ist nicht Fisch und nicht Fleisch. Ich sehe es eher wie ein unheiliger Zwitter zwischen einem Tabletbetriebssystem und abgespecktem Windows 7. Es kann alles, nur davon nicht wirklich gut! Dazu ist es vollgestopft mit DRM, Werbung und potentieller Spyware....!!!!

        Zitat von FrozenLayer
        Kriterium: Troll nimmt anderen Troll in Schutz und jetzt hör auf zu weinen.
        Ich habe eher den Eindruck das ganze Thema ist reif für die Trollwiese! Es artet so langsam zu einem Fanboy-War aus, so kontrovers ist die Diskussion um Windows 8 im Netzt schon geworden!

        Zitat von FrozenLayer

        Was heißt kritikfähig? Glaubst du wirklich, weil du mir hier Unbedienbarkeit einreden willst, kann ich plötzlich Win8 auch nicht mehr bedienen?


        Wir beide stellen so ungefähr zwei Extreme dar. Während du meine Argumente nicht voll annehmen oder akzeptieren kannst, bin ich evtl. zu streng mit Windows 8. Je nach Sichtweise ist einmal der Eine oder der Andere näher an der Wirklichkeit.

        Aber Unbelehrbarkeit hilft hier auf keinen Fall! Vielleicht ist das Wort "Unbedienbarkeit" nicht ganz richtig. Besser auf die Bedienung bezogen wären wohl Begriffe wie "unergonomisch" ... "umständlich" ... "rückschrittlich". Aus dem Usability-Standpunkt stimmt das vollkommen und daran ist nichts zu rütteln!

        Ob diese Bedienung trotzdem so manchem User gefällt, spielt keine Rolle. Menschen können sich an alles gewöhnen .... gut macht das ein System dennoch nicht!


        Zitat von FrozenLayer

        Ich muss dazu sagen, mit einigen sehr wenigen Dingen hast du im Kern durchaus Recht, aber das macht Win8 längst nicht schlechter als Win7. Du hebst hauptsächlich Nichtigkeiten (wie z.B. die Standardprogramme) hervor und vernachlässigst alle Vorteile, die das System bietet.


        Im Unterbau ist Windows 8 wirklich nicht schlecht und augenscheinlich besser als Windows 7. Der Kernel von W8 ist ausgezeichnet. Leider wird das durch die inkonsistente Oberfläche und viele Kleinigkeiten bis hin zu gravierenden Konzeptproblemen zunichte gemacht! Windows8 hätte der große Wurf werden können, aber die vielen "Nichtigkeiten", wie du sie nennst, machen den Gesamteindruck kaputt.

        Das System hat nach knapp einem Jahr noch immer genügend Kinderkrankheiten, damit der Kopf regelmäßig auf der Tischplatte landen kann! Hinzu kommen noch unbereinigte Bugs, die zwar seit der ersten Beta bekannt aber bis heute nicht gefixt sind.

        Zitat von FrozenLayer

        Außerdem faselst du von Dingen, von denen du offenkundig keine Ahnung hast (8.1 hätte angeblich kein Boot to Desktop).
        Ah, der Schizophrene Punkt! *lach*

        Ich muss zugeben hier ist etwas nochmals zu klären:

        -Zwar besitzt die Windows 8.1 Preview die Funktion auf dem Papier, funktioniert bei mir nur nicht! Sobald ich sie aktiviere, fährt mein PC nicht mehr hoch. Nach dem Fischchen kommt entweder ein böse schwarz flackernder Bildschirm oder ein BSOD mit Verweis auf die Grafikkarte. Das sind offensichtlich Treiberprobleme, denn ich habe sonst keine Grafikfehler oder -probleme mit anderen Betriebssystemen. Ausschalten der Treibersignatur löst das Verhalten kurzfristig, ist aber keine Lösung, denn mein Windows 8.1 läuft immer wieder an verschiedenen Stellen in diesen Fehler.

        ---> Ein Fix ist mir nicht bekannt, dabei handelt es sich um eine frische Neu-Installation nur mit ein paar Mediaplayern, Firefox und Office. Ich habe ehrlich gesagt die Schnauze voll und bin blöderweise nicht alleine mit meinen Qualen. Das Internet ist voll von ähnlichen Fällen mit verschiedenen Geräten..... nicht einmal Vista hatte derartige Aussetzter, abgesehen von Performanceproblemen!
        _____________________________________

        Mein Vorschlag an dich:

        Du hast auch auf meine Kritik mit der neuen Windows-8-Suche nicht so positiv reagiert. Ich mache dir den Vorschlag, dass wir noch 1-2 Monate warten bis die finale Version von Windows 8.1 veröffentlicht wird. Meine Liste an ärgerlichen Fehlern und Unstimmigkeiten ist lang! Falls diese Fehler in der Final nicht behoben wurden, wirst du alles in Videos mit Bild und Ton dokumentiert auf meinem Youtube-Channel finden!

        Zurzeit lohnt sich das noch nicht, weil die geringe Wahrscheinlichkeit von Microsoft noch besteht, dass diese Probleme beseitigt werden. Ich wage es aber zu bezweifeln! Es wurden schon Fehler in der Beta berichtet, für die sich MS bis heute zu fein ist, endlich die Hand anzulegen! Desweiteren wäre das hier Offtopic und gehört sicher nicht in diesen Thread!

        Zitat von FrozenLayer

        Du selbst? Laut deiner Aussage ist Linux doch ein so starkes und gutes System und eine ernste Konkurrenz zu Windows.
        Eigentlich hatte ich mit Linux nie etwas zu tun und immer streng gemieden! Da mich Windows 8 aber irgendwie nicht mag (siehe oben), habe ich kürzlich Ubuntu 12.04 (wegen verlängertem Support) im Dualboot mit Windows 8 angelegt, als Alternative wann immer mir das Kachel-OS mal wieder die rote Karte zeigt!

        Der Ersteindruck war nicht übel, jedoch fehlen mir die Langzeiterfahrungen. Beim Einlesen ist mir aufgefallen wieviel Windows 8 von diesem System übernommen (=geklaut!) hat. Erst bedienen und dann nicht vernünftig umsetzen - für einen Perfektionisten wie mich ist das eine Todsünde

        Meine Meinung ist, wenn sich Linux/Ubuntu mit demselben Tempo entwickelt wie z.B. Android auf den Mobilgeräten, hat Microsoft keine Chance mehr. Alleine der Umstieg von Windows 8.0 auf 8.1 dauert jetzt ein Jahr! Wahrscheinlich dauert es wieder solange bis Version 8.2 erscheint. Das ist eindeutig zu lange!
        --> In dieser zeit verliert MS immer mehr an Anschluss! Selbst Apple kann sich die langen Releasezyklen so langsam nicht mehr leisten ohne ins Hintertreffen zu geraten (siehe iPhone).

        Zitat von FrozenLayer

        Kurzzeitiger Umstieg weg von Win8 geht nur mit Win7.
        Wenn man auf Windows bleiben will, dann definitiv "Ja"!
        --> Allerdings gibt es auch starke Konkurrenz aus anderen Lagern. Das macht es für Windows 8 nicht unbedingt leichter und Microsoft verschlimmert die Situaton sogar durch stümperhafte PR-Aktionen! Wäre Windows 8 direkt nach Windows 98 und noch vor XP auf den Markt gekommen, hätte es viel weggefegt. Hätte-Wäre-Wenn zählt aber nicht!
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1081421
Windows 8
Windows 8 wird ganz allmählich beliebter, speziell bei Gamern
Aktuelle Zahlen zum Marktanteil von Desktop-Betriebssystemen zeigen einen langsamen Anstieg bei Windows 8, während Windows 7 immer noch ganz klar dominiert. Bei Computerspielern ist Windows XP längst nicht mehr so beliebt wie bei der Gesamtheit der Internetnutzer.
http://www.pcgameshardware.de/Windows-8-Software-237450/News/Windows-8-wird-ganz-allmaehlich-beliebter-speziell-bei-Gamern-1081421/
02.08.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/08/win8-pcgh.jpg
windows 8
news