Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Paulebaer1979 Freizeitschrauber(in)
        Zitat von ΔΣΛ
        Windows DRM holt bei den Spiele Publishern auf, in punkto Dummheit und Kundenfeindliches agieren.
        Das man den beknackten Store einem näher bringen will ist mir ja klar, aber das er so genutzt wird das er nie wieder unterzukriegen ist, ist mehr als Geldgeil.
        Ich habe keinen Account im MS-Store und werde mir auch keinen zulegen. Falls ich dann kein Windows mehr nutzen kann, steige ich entweder auf Linux um oder bleibe bei WIN7 (das auch in einer VM unter Linux laufen könnte).
        Klar dürfen sie gerne versuchen, ihren Store bekannter zu machen. Aber dann dürfen sie sich nicht wundern, wenn der eine oder andere User halt "Nein danke" sagt. Ich werde definitv einer davon sein.
      • Von Prozessorarchitektur Volt-Modder(in)
        Zitat von ruyven_macaran

        moderativer Hinweis: Apple-Hardware ist nicht Thema dieses Threads


        bill Gates hat Q-DOS gekauft und ein zwei Bezeichnungen geändert. Ende der Entwicklung. Die letzte Entwicklungsleistung von M$ war Basic. Den Rest kann man als geschicktes Wirtschaften und saubere Kopieren anerkennen.

        Hallo?
        Win95 wurde ohne DirectX eingeführt und war das Mittel, um Hardwarezugriffe zu unterbinden. Ergebnis war eine hundsmiserable Performance und dann wurde mit DirectX nachgepfuscht, um wenigestens einen eingeschränkten Hardwarezugriff zu bieten.

        Es war das iirc auch offiziell erklärte Ziel. Denn die Entwickler sind vorher größtenteils bei DOS geblieben oder liebäugelten gar mit MacOS - und das passte M$ überhaupt nicht.

        Endet deine Märchenstunde noch einmal?
        OpenGL wurde 1992 eingeführt, DirectX 1995. Und die erste Direct3D Version, die nenneswert genutzt wurde, war 5.0, iirc 1998, der Durchbruch kam erst mit 6.0 und erst mit 8.0 konnte man OGL besiegen.


        Iirc läuft MacOS X ohne Online-Aktivierung, auf alle Fälle ohne personalisiertes Konto.

        gut ein paar infos hatte ich noch nicht aber, opengl wurde affaik 1997 erst brauchbar zuvor ist es ein reines Automatisierungsprogramm bibliothek gewesen das viele Zeichendarstellungen normiert hat und somit die Programmierung aufwand gekürzt hat.
        direct3d auf das bezog ich mich. Kam 1996 raus, und ja es war microsoft versuch win 95 ruf zu retten. Die Performance Probleme habe ich nicht mitbekommen. Directx wurde aber mit win 95 herausgebracht erst die direct3d Schnittstelle wurde nachgeliefert.
        Damals war atari, die Konsolen nintendo und sony die high end spiele Plattform.
        Die pseudo 3d spiele die mit der illlusion von raytraced Grafik und dimientrie erzeugt wurde ist kein 3d Spiel wie heute. Spiel bsp doom, the elder scrolls arena, race games.
        Erst ab direct3d 1996 ~juni kamen die ersten quasi 3d spiele raus.
        Tomb raider war eines der ersten directx 2 spiele
        die ersten opengl spiel mit 3d Objekten kam erst 1997 also quasi mit quake 2 raus
        Zuvor war das alles ebene Lock (autoaim) und ein pseudo3d.
        Sämtliche spiele waren 2d oder pseudo 3d spiele.
        Alles im 2d isometrie oder dimentrie erstellt mit raytraced um den tiefen Effekt hervorzuheben.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)

        Könnte man bitte beim Thema Win9 bleiben?
      • Von FrozenLayer Software-Overclocker(in)
        Selbst bei deinem Filter würde ich eher zum Zenbook greifen, da Full-HD, Multitouch und mehr RAM. Einzig die Grafikkarte wäre dort merklich schlechter, fällt aber weniger auf, denn zum Spielen sind beide ungeeignet. Will mir nicht ausmalen, wieviele 100er mehr man für ein entsprechendes MacBook Air ausgeben müsste, wenn es denn eines gäbe.
      • Von Master451 Freizeitschrauber(in)
        Ich hab eig. eher Upgrades gemeint (von 7 auf 8).
        Und das Lenovo ist deutlich dicker und schwerer (1,89kg vs. 1,35 kg). Und zumindest lt. Notebookcheck soll die Helligkeit und Farbwiedergabe des Displays nicht so toll sein.
        Klar sind die Apple-Aufpreise für RAM/größere SSD sehr hoch, das will ich hier gar nicht leugnen, unter OSX kommt man aber eig. gut mit 4GB aus.

        Notebooks mit Display-Größe bis 14.9", Display-Auflösung: ab 1440x900, CPU-Typ: Core i5-4, SSD-Kapazität: ab 128GB, Gewicht: bis 1.5kg Preisvergleich | Geizhals Deutschland
        Wenn du Windows von den Hardwarekosten abziehst (eher 50€ dann solltest du fairerweise den gleichen Betrag vom Mac abziehen, auch wenn sowohl Software wie auch Hardware von Apple kommt (OS X ist auch nicht kostenlos)
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1127968
Windows 10
Windows 9: Threshold mit neuer Aktivierung?
Für Codename Threshold plant Microsoft möglicherweise eine neue Aktivierungstechnologie. Das geht zumindest aus einem Beitrag des immer recht gut informierten Wzor hervor. Ob die Technik überhaupt, überall oder nur in kritischen Märkten kommt, ist offen. Die Idee: Aktivierung über den Windows Store und enge Verknüpfung an Kunde und Rechner.
http://www.pcgameshardware.de/Windows-10-Software-259581/News/Threshold-mit-neuer-Aktivierung-1127968/
08.07.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/10/Windows_8_Installation014_b2teaser_169.jpg
windows 9
news