Online-Abo
Login Registrieren
Games World
      • Von Brehministrator BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von DKK007
        Bei Win10 kann man leider eh nicht auf die Installation einzelner Updates einwirken.
        Man kann die Updates nicht auf Dauer abweisen, aber man kann in Windows 10 bestimmte Updates immerhin mehrere Monate lang hinauszögern (zumindest in den "großen" Windows 10-Versionen), wenn abzusehen ist, dass sie Probleme bereiten. Bei Kumulativen Updates ist das problematisch, weil man dann auch alle anderen Updates aus dem Paket nicht bekommen kann. Und wenn eines Tages keine detailierte Beschreibung der Inhalte von kumulativen Updates mehr erscheint, wüsste man nicht einmal mehr, welches kumulative Update man hinauszögern sollte, um möglichen Problemen vorzubeugen. Das ist also schon nochmal eine Verschlechterung im Vergleich zur aktuellen Situation.
      • Von DKK007 Moderator
        Bei Win10 kann man leider eh nicht auf die Installation einzelner Updates einwirken.

        Was ist eigentlich aus dem Paketmanager geworden. MS wollte doch verbreitete Software wie VLC o.ä. so ähnlich zur Verfügung stellen, wie es unter Linux gemacht wird.
      • Von Brehministrator BIOS-Overclocker(in)
        Schade, dass vermehrt zu kumulativen Updates gegriffen wird. Einen Vorteil hat das für die Nutzer nicht. Das Argument, dass dadurch die Installation schneller gehen würde, ist nicht richtig. Sowohl die Download-Menge als auch die zu kopierenden/ersetzenden Dateien sind natürlich gleich, egal ob es nun ein großes oder zehn kleine Updates sind. Der Nachteil ist, dass es zunehmend schwerer fallen wird, bestimmte problematische Updates zu verzögern oder ganz abzulehnen, weil man die schlichtweg nicht mehr einzeln behandeln kann.

        Immerhin veröffentlicht MS momentan noch eine Liste, welche Updates da jeweils kumulativ zusammengefasst worden sind. In Zukunft wird es dann schlimmstenfalls so aussehen, dass man keinerlei Information mehr darüber erhalten wird, welche Updates eigentlich genau in so einem Paket drinstecken. Da würde es dann wirklich zum Glücksspiel, ob hinterher noch alle Programme/Funktionen funktionieren...
      • Von h_tobi Lötkolbengott/-göttin
        Ist doch völlig Latte, was da installiert wird.

        Dank Win 10 müssen eh fast alle Nutzer fressen, was M$ ihnen serviert,
        da ist es auch völlig egal, was die Updates beinhalten.....

        Entweder der Rechner läuft danach oder eben nicht.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1179870
Windows 10
Windows 10: Microsoft packt Updates immer häufiger zu kumulativen Updates zusammen
Microsoft geht dazu über, einzelne Updates für Windows 10 immer häufiger zu kumulativen Updates zusammenzufassen. Das hat seine Vorteile, aber auch Nachteile, wie man am jüngsten Beispiel sehen kann.
http://www.pcgameshardware.de/Windows-10-Software-259581/News/Microsoft-packt-Updates-immer-haeufiger-zusammen-1179870/
03.12.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/11/Windows_10_Wo_nach_Updates_suchen-pcgh_b2teaser_169.png
news