Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Lotto PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von hodenbussard
        Gestern für einen Freund auf Win 10 geupdatet .... die sind in Redmond schon soweit,ohne das auch nur eine Einstellung getroffen hast,das dir als erstes unten links ein Riesen Fenster aufgeht.Dort wird nach nicht mal 1 Minute Desktopbetrieb die Logitech Software angeboten/beworben Soviel zu den Thema die spionieren nicht auf deinen Rechner,Hardware wird nicht gescannt usw. etc. pp
        Hat nix mit Windows 10 zu tun. Wurde auf meinem Zweitrechner bei Win 8.1 auch.
        Ansonsten hat es ja wohl nix mit spionieren zu tun, da Windows nunmal logischerweise die verbaute und angeschlossene Hardware kennen muss. Solange man nicht penetrant genervt wird, find ich solche Meldungen für Treiber nicht schlecht.
      • Von hodenbussard PCGH-Community-Veteran(in)
        Gestern für einen Freund auf Win 10 geupdatet .... die sind in Redmond schon soweit,ohne das auch nur eine Einstellung getroffen hast,das dir als erstes unten links ein Riesen Fenster aufgeht.Dort wird nach nicht mal 1 Minute Desktopbetrieb die Logitech Software angeboten/beworben Soviel zu den Thema die spionieren nicht auf deinen Rechner,Hardware wird nicht gescannt usw. etc. pp
      • Von lunaticx PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von blasiusx
        Aber bitte, sei doch nicht so naiv, wenn du denkst das es dabei bleibt oder das man es für immer abstellen wird können.
        Sei du doch bitte nicht so pessimistisch ?

        und @BlasiusX zwecks deinem Post zu den Gruppenrichtlinien ... gibts da ne Quelle ?

        Zitat von maCque
        Aber auch dafür gibts ja inzwischen zum Glück tolle Tools um sich sein Startmenü so anzupassen wie man es möchte
        Kann man machen, Software von Drittanbietern installieren welchen "relativ" weit ins System eingreift. Muss man aber nicht.
      • Von blasiusx PC-Selbstbauer(in)
        Natürlich kann man so etwas einschränken. Indem man es boykottiert. Wenn man ständig jede Kröte schluckt, wird nach und nach noch mehr Blödsinn verzapft. Dann heisst es wieder "... so ist halt der Trend"...

        Boykott ist das einzige, praktische Mittel was der User hat.

        Jedenfalls, so handhabe ich das.

        Und wenn es irgendwann jeder Entwickler so macht, und ich gezwungen bin, ein geschlossenes, kommerzielles System zu nutzen, dann bestimmt nicht das verbuggte von Microsoft. Dann kann ich auch zu jemandem wechseln, der Hardware und Software selbst aufeinander abgestimmt hat.

        Kommt Zeit, kommt Entscheidung.

        Wie gesagt, jedem wie es ihm gefällt. Leben und leben lassen. Für mich aber nicht zu jedem Preis. Irgendwo ziehe ich die Grenze.

        Lassen wir uns überraschen, was noch so alles Lustiges passiert.
      • Von maCque PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von lunaticx
        Öhm, lies bitte nochmal ...

        Es geht hier um Werbeplätze für "promoted Apps" ... nicht um "TV-Werbung".
        Der Unterschied ist aber nicht für alle sooo groß. Ich z.B. bin durch den Dauerwerbebeschuss im Alltag (vor allem Werbung für Kram der mich 0,nix interessiert) so genervt, dass es mich sehr stören würde, wenn ich bei der täglichen Nutzung meines Betriebssystems (egal ob WIN, Android usw.) irgendwelche Tipps oder Werbung egal welcher Art zu sehen bekomme (der GWX Stopper hat doch z.B. prima gezeigt wie empfindlich User auf nen simplen, aber penetrant wiederkehrenden Popup im OS reagieren).

        Kleiner Vergleich: Wenn ich bei meinem Android auf den App Button tippe und ich zwischen meinen Kacheln dann plötzlich Werbung für irgendwelche PlayStoreApps bekomme, dann würde mich das sehr stören. Bei Windows im Startmenü wäre es nicht anders. Und warum? Weil ich es nicht brauche und das ändert sich auch nicht, nur weil jemand meint, ich brauch es doch. Und dabei noch wichtiger: es macht das Menü unübersichtlich. Gerade wenn du Zich Funktionen, Apps und Buttons hast und darauf erpicht bist, eine gewisse Grundordnung zu haben, stört es schon sehr, wenn Promoted Apps diese dann durcheinander bringen oder das Startmenü überladen (Promoted hin Promoted her). Aber auch dafür gibts ja inzwischen zum Glück tolle Tools um sich sein Startmenü so anzupassen wie man es möchte, daher kann ich meinem Vorredner nur anschließen:

        .... das ist alles Einstellungssache und ne Frage des Blickwinkels. Der Trend ist so oder so nicht mehr aufzuhalten, davon bin ich überzeugt.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1195524
Windows 10
Windows 10: Mehr Werbung für Apps im Start-Menü geplant
Microsoft will das Start-Menü von Windows 10 mit dem Anniversary Update überarbeiten und dabei auch die Anzahl der Werbeplätze für Apps deutlich erhöhen. Im Gegenzug werden als Standard weniger der mitgelieferten Apps angezeigt. Nutzer können das Start-Menü aber auch weiterhin nach eigenen Wünschen anpassen.
http://www.pcgameshardware.de/Windows-10-Software-259581/News/Mehr-Werbung-fuer-Apps-im-Start-Menue-geplant-1195524/
17.05.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/08/Windows_10_Hintergrund_Wallpaper_3-pcgh_b2teaser_169.png
windows 10,microsoft
news