Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Leob12 Volt-Modder(in)
        Solange die Updates nicht sofort heruntergeladen werden müssen und nicht fehlerhaft sind hab ich eigentlich wenige Probleme damit. Wenn allerdings irgendein Murks bei den Updates gedreht wird, nein danke.
      • Von freieswort
        skynet 2.0, anstatt alle rechner zu übernehmen, werden die rechner mit einem fehlerhaften update beliefert und lahmgelegt
      • Von Schinken PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Incredible Alk
        Andere Frage: Ist irgendwo definiert was ein Update genau ist und was es darf?

        Ich habe nichts dagegen wenn MS Sicherheitsupdates automatisch einspielt, für die breite Masse der Kunden ist das sogar sinnvoll. Aber ich sehe schon kommen dass man sich hier ein geschicktes Schlupfloch geschaffen hat um so einen Griff ins Klo wie Win8 zu vermeiden.
        Will keiner kaufen? Marktanteil schlecht? Hey, nenns Update und installiere es per Zwang.
        Keiner will den neuen IE nutzen? Hey, installiere ihn und setzte ich bei jedem Boot als Standardbrowser. Nenns einfach "Update".
        Irgendein Geschäftsmodell ("MicrosoftOnlineSuperduperstore2020-App" oder "MicrosoftGFWLjetzterstrecht") wird nicht angenommen? Update!

        Wie gesagt das Prinzip ist gut aber hier baut sich MS einfach nen fetten Freifahrtsschein...

        Nochmal im Klartext: Microsoft darf dann beliebig zu jeder Zeit und alternativlos den Code des wichtigsten Programmes ändern das auf deinem PC läuft!
        Nochmal im Klartext: Dürfen sie jetzt auch schon, niemand kann ihnen reinreden was sie in die Updates packen. Bei 7 und 8 genausowenig wie bei 10. Das zustimmen ist doch Augenwischerei. Wenn MS sagt dieses oder jenes Update ist existenziell wichtig für die Sicherheit/Stabilität dann installiert man das auch, zähneknirschend aber ,,freiwillig''.
      • Von Ash1983 Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Klixx7
        Microsoft muss hier eindeutig aufpassen! Wen mein PC selbständig anfängt neu zu starten heist es für mich back to WIN7.
        Denk doch mal nach! Die werden sicherlich nicht einfach deinen PC neustarten inkl. Datenverlust; du wirst vermutlich - wie bisher - die Möglichkeit haben, selbst zu entscheiden, wann neu gestartet wird. Ist in Build 10240 aktuell so, du kannst sogar einen Zeitpunkt vorgeben, nicht nur die 3 Optionen, die es jetzt gibt.
      • Von belle BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von derP4computer
        Ein Grund mehr bei Linux und OS X zu bleiben, diese Update-Orgie von MS ist für den Ars..., das möchte ich einfach nicht.
        Solange das so unauffällig im Hintergrund abläuft, nicht nervt und wie in Win 8.1 geduldig auf den nächsten Neustart vom User wartet, gibt es doch kein Problem oder? Bisher ist bei mir dadurch nichts schlechter geworden und der letzte Bluescreen ist eine gefühlte Ewigkeit her.
        Zitat von Bandicoot
        Gefährlich wirds wenn die Reichen was zu verschenken haben, Faule fleißig werden und die größten Schlampen Ordnung halten!
        Wenn Microsoft denkt, dass sie mich mit geschenkter Performance und DirectX 12 womöglich noch zu Werbezwecken billig fangen können, dann... liegen die damit genau richtig.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1165075
Windows 10
Windows 10: EULA bestätigt Update-Zwang für Patches
Windows 10 wird die Nutzer dazu zwingen, Updates zu installieren. Das war bereits vermutet worden und ist nun durch die EULA bestätigt. Manchen wird das nicht gefallen, aber in der Summe ist es wohl für alle das Beste.
http://www.pcgameshardware.de/Windows-10-Software-259581/News/EULA-bestaetigt-Update-Zwang-fuer-Patches-1165075/
17.07.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/07/Windows_10_Startmenue_1080p-pcgh_b2teaser_169.png
windows,microsoft,komplett-pc
news