Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Xanten
        Ganz einfach: WIN 10= Botnetz und das geht gar nicht!!!
        mfG
      • Von wuselsurfer Software-Overclocker(in)
        Zitat von cryon1c
        Der Artikel ist für die Tonne.
        Lies Dir mal die Kommentare dazu durch:
        Zitat
        Also das mit den Großfirmen ist meiner Meinung nach ein Märchen. Vor allem Großfirmen haben komplexe firmeninterne Programme die mit dem Betriebssystem und der Officeplattform stark vernetzt sind. Die Umstellung dieser Programme dauert seine Zeit und kostet und sowas in so kurzer Zeit ist unrealisitsch. Was wird hier als „große Firma“ definiert, Mittelstandsunternehmen mit bis zu 1200 PC’s??? Oder wirkliche Großkunden wie Allianz, Ergo, Siemens oder ähnliches. Und jede dieser Firmen hat mindestens ein Gerät mit dem neuesten OS zu Testzwecken aber mehr auch nicht.
        Wenn ein Arbeitsplatzrechner abraucht, kauft der Admin natürlich schnell was neues.
        Und da ist fast ausnahmslos WIN 10 drauf.
        Kein Techniker wird sich hinstellen und die Kiste umrubeln, das dauert viel zu lange.
        IP-Adresse eintragen und gut.

        Es wird aber kein Mensch auf die Idee kommen, bestehende, gut laufende Win 7 Netzwerke auf Windows 10 umzustellen.

        Windows 10 ist ein Client-Betriebssystem, falls Du weißt, was das ist.
        Es wird nie auf einem kommerziellen Server laufen.

        Alle, die es benutzen, mögen glücklich damit werden.

        ENTER.
      • Von cryon1c BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von wuselsurfer

        Noch mal: KEINE größere Firma wird je auf einem Server Windows 10 einsetzen, wenn der Administrator seinen Posten behalten will und das will er.

        Völliger Unsinn.
        Es gibt nicht ein namhaftes Unternehmen, daß sich ein solches Bündel unausgegorenen, inkompatiblen (Browser) und schlecht administrierbaren (F8, abgesicherter Modus, Zwangsupdates) Schweizerkäsecode auf die Rechner schaufelt.

        Die meisten haben gerade die Kurve mit Win 7 auf den Arbeitsplätzen und Server 2008 oder 12 auf dem Server gekriegt.
        Mal durchlesen bitte:
        Windows 1 erfolgreicher in Unternehmen als Windows 8 | ZDNet.de

        Wenn du willst, such ich dir auch die besagten Unternehmen raus, die Win10 bereits nutzen und mindestens zur Hälfte auf Arbeitsplätzen eingeführt haben.

        Und wenn du denkst, es geht nur um Firmen - du irrst dich. Win10 ist kein FirmenOS, sondern einfach ein OS was alle einsetzen: Selbstständige, Kleinunternehmer, Großkonzerne, Privatleute, Staatsunternehmen.
        Firmenkunden bringen M$ richtig Geld ein, haben aber auch die höchsten Ansprüche an das OS. Es gibt aber auch sehr viele kreative Selbständige, die auf das OS setzen und auf absolute Stabilität angewiesen sind, die können sich das genau so wenig leisten wie die Firma - wenn die Kiste steht, verlieren sie Geld.
        Ich bin in der Streamer&DJ-Szene aktiv und kann da recht viel Informationen dazu liefern, Win10 ist da beliebter als 8.1 und kommt langsam an Win7 ran. Nur im Studio weigern die sich noch, das liegt aber nicht am OS, sondern viel mehr daran das es keine Treiber für viele Geräte gibt, die nicht 4+ Jahre alt sind. Die meisten würden nicht unter Win10 laufen. Ich hab mit meinem AudioInterface richtig Schwein gehabt, ich würde es aber auch tauschen um Win10 nutzen zu können.
      • Von wuselsurfer Software-Overclocker(in)
        Zitat von cryon1c
        Die genannten Beispiele sind nicht "live".
        Und wie live die sind.
        Da stehst Du live morgens halb 4 vor der Maschine und suchst den Fehler.

        Zitat von cryon1c
        Live kannste entweder online (streaming, onlineradio) oder halt auf die Bühne gehen. .
        Ähem, Kinderkram.

        An einem Produktionsserver hängen locker mal 100 und mehr Maschinen.
        Wenn der steht, geht es hart ins Geld.

        Das Bißchen Onlinegeblubber und Girliegejaule fällt da nicht ins Gewicht.

        Zitat von cryon1c
        wenn sein Win10 abschmiert.
        Noch mal: KEINE größere Firma wird je auf einem Server Windows 10 einsetzen, wenn der Administrator seinen Posten behalten will und das will er.

        Zitat von cryon1c
        Die Industrie bereitet sich jetzt schon auf den Umstieg vor, nur bei weitem nicht alle Bereiche.
        Völliger Unsinn.
        Es gibt nicht ein namhaftes Unternehmen, daß sich ein solches Bündel unausgegorenen, inkompatiblen (Browser) und schlecht administrierbaren (F8, abgesicherter Modus, Zwangsupdates) Schweizerkäsecode auf die Rechner schaufelt.

        Die meisten haben gerade die Kurve mit Win 7 auf den Arbeitsplätzen und Server 2008 oder 12 auf dem Server gekriegt.

        -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

        Zitat von blasiusx
        Jetzt sind die Gamer auch super zufrieden mit Microsofts "Arbeit"

        http://extreme.pcgameshar...
        Es ist schon erstaunlich, wie sich der Marktführer selber die Beine wegschlägt.
        In was für einen Haufen Bastler und Löcherflicker hat sich Microsoft nur entwickelt.

        Ist doch kein Wunder, daß die Leute Scharenweise zu anderen Systemen wechseln.
      • Von blasiusx PC-Selbstbauer(in)
        Jetzt sind die Gamer auch super zufrieden mit Microsofts "Arbeit"

        http://extreme.pcgameshar...

        Wenn man 70 Euro hinblättert, und dann so was dabei herauskommt, wär Ich das auch.

        Aber wie immer, es sind ja "Kinderkrankheiten". In 2 -3 Jahren läuft alles bestimmt einwandfrei.

        Mensch, Windows 10 ist jetzt 9 Monate alt. Wieviel Zeit brauchen die denn noch ?! Es ist einfach alles unausgegoren, in dem man sich zuviel in zu kurzer Zeit vorgenommen hat. Und weit entfernt von einer stabilen Basis. Wenn man die Spiele schon MS Store Exklusiv auf den Markt wirft, testet man das nicht einmal mehr, wie bescheiden das alles läuft ? Immerhin verlangt man ja sehr viel Geld dafür.

        Das ist nur ein negativer Aspekt an dem ganzen "Ökosystem" mit seinen Beschränkungen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1191141
Windows 10
Windows 10: 64-bit-Version beliebtestes Betriebssystem von Steam-Nutzern
Die letzte Hardware-Umfrage auf Steam ergab, dass Windows 10 (die 64-bit-Variante) inzwischen das am meisten genutzte Betriebssystem von Nutzern des Service ist. Über ein Drittel der Steam-User schwören auf Microsofts neuestes OS. Versionsübergreifend kann sich Windows 7 jedoch noch an der Spitze halten. Es ist jedoch nur eine frage der Zeit bis Windows 10 auch hier triumphiert.
http://www.pcgameshardware.de/Windows-10-Software-259581/News/64-bit-Version-beliebtestes-Betriebssystem-1191141/
03.04.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/08/Xbox_App-pc-games_b2teaser_169.jpg
windows 10,microsoft,steam
news