Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
  • 123 Jahre Nintendo im Zeitraffer: Konsolenkriege, technische Meilensteine und die besten Spiele bis 2012 [Artikel der Woche]

    Unglaubliche 123 Jahre existiert das wohl älteste und erfolgreichste Unternehmen der gesamten Videospielbranche. Die Spiele-Koloss Nintendo verzaubert seit etlichen Jahren Millionen von Fans mit seinen Produkten, brach so manche Verkaufsrekorde und etablierte unzählige Idole in unserer Gesellschaft. PC Games Hardware nimmt sich einen Augenblick Zeit, um die Geschichte des wohl wichtigsten Spiele-Unternehmens für Sie zu rekapitulieren.

    In der Geschichte der Videospiele gibt es wohl kein Unternehmen, das der Branche so vehement seinen Stempel aufgedrückt hat wie Nintendo. Als kleiner Hersteller von Spielekarten gestartet, mauserte sich die japanische Firma schnell zu dem wohl größten Konsolenentwickler der letzten 30 Jahre. Auch wenn Nintendo gut 100 Jahre gebraucht hat, um überhaupt Videospiele zu entwickeln, ist der Erfolg des Unternehmens kaum in Worte zu fassen. Nach eigener Aussage hat Nintendo seit 1983 über 420 Millionen Konsolen und gut 2,4 Milliarden Spiele verkauft. Damit gehört der Konzern nicht nur zu den erfolgreichsten Unternehmen in der Videospielgeschichte, sondern prägt mit seinen Entwicklungen eine gesamte Branche und Millionen von Videospiel-Fans.

    Grund genug für PC Games Hardware, die Geschichte von Nintendo aufzuarbeiten und Ihnen im Zeitraffer die wohl wichtigsten Errungenschaften der japanischen Spieleschmiede zu präsentieren. Den Aufstieg und Fall des wohl hartnäckigsten Konkurrenten SEGA können Sie übrigens in unserem zweiteiligen Special auf pcgameshardware.de nachlesen.

    Kurze Pause: Die wichtigsten Nintendo-Spiele bis 2012 - welche kennen Sie persönlich?

    Die ersten Schritte in der Spielebranche: Die Welterfolge NES, Gameboy und SNES (1889 - 1990)

    Als Fusjiro Yamauchi im Jahr 1889 die Firma Nintendo gründete, dachte er höchstwahrscheinlich noch nicht an blinkende Bildschirme, Handheld-Konsolen und italienische Klempner. Nintendo vertrieb anfangs nämlich herkömmliche Spielkarten, die sowohl in Japan, als auch auf dem internationalen Markt im Laufe der Zeit populär wurden. Erst Mitte der 1970er-Jahre, also gut 80 Jahre nach der Firmengründung, entdeckte das Unternehmen elektronische Spielzeuge und wurde darin zum Marktführer innerhalb Japans. In den darauf folgenden Jahren veröffentlichte Nintendo zwar schon erste Videospielsysteme, so unter anderem 1977 "TV Game 15 und 6" oder 1978 das Videospiel Computer Ohtello, allerdings gelang dem Unternehmen erst im Jahre 1980 der erste Durchbruch in der Videospiel-Branche. In diesem Jahr entwarf der heute berühmte Shigeru Miyamoto den wohl bekanntesten Videospielhelden aller Zeiten: Mario. Der Spielautomat "Donkey Kong" wurde schnell zum weltweiten Hit und etablierte erstmals die drei Spiele-Ikonen Mario, damals noch Jumpman genannt, Donkey Kong und Prinzessin Peach (damals noch Pauline genannt).

    Nintendo GameBoy Nintendo GameBoy Quelle: PC Games Hardware Nintendo NES Nintendo NES Quelle: Nintendo 1990: Super Nintendo Entertainment System, kurz SNES 1990: Super Nintendo Entertainment System, kurz SNES Quelle: PC Games Hardware Aus diesem Erfolg schöpfte das Börsenunternehmen Nintendo weiteres Selbstvertrauen und die finanziellen Mittel, um sich auf sein erstes großes Projekt zu stürzen. Schon 1983 veröffentlichte Nintendo in Japan das Famicom, den meisten Videospiel-Fans wohl eher als Nintendo Entertainment System oder NES bekannt. Das NES war die erste Konsole des japanischen Unternehmens, das für den Heimgebrauch entwickelt wurde und lieferte mit einer CPU-Leistung von 1,77 MHz, einem Grafikchip mit 5,37 MHz und gut 2 KiByte RAM einiges an Leistung für die damalige Zeit. Erstaunlicher als die Leistung der Konsole waren allerdings die ersten Spiele für Nintendos kleinen Kasten: Neben Excitebike und Punch-Out! erlebten nämlich drei der wohl berühmtesten Videospielhelden aller Zeiten ihre Debüt auf dem NES. Mit Super Mario World, Metroid und The Legend of Zelda verzauberte Nintendo Millionen von Fans und schuf Ikonen, die bis heute ihre Ausnahmestatus besitzen.

    Die erste Konsole von Nintendo glänze allerdings auch mit den ersten drei Teilen der Final Fantasy-Reihe, Battletoads, der Castlevania-Reihe, Kid Icarus, Kirby, Mega Man, Ninja Gaiden, Probotector und Prince of Persia zu überzeugen. Bei diesem breiten Portfolio an Spielen war es klar, dass das NES zu einem Welterfolg reifen musste. Jahrelang dominierte das NES den Videospielmarkt und machte es der Konkurrenz von SEGA zusehends schwer, auf diesem Markt Fuß zu fassen. Bis heute verkaufte sich die erste Konsole von Nintendo gut 62 Millionen Mal weltweit.

    In den Jahren 1989 und 1990 folgte dann der Doppelschlag von Nintendo mit der Veröffentlichung des Gameboys und dem SNES. Während sich letztere vor allem gegen das technisch stärkere SEGA Mega Drive durchsetzen musste, konnte der Gameboy ungestört einen Verkaufsrekord nach dem anderen aufstellen. Grund dafür waren neben den Mario-, Zelda- und Metroid-Umsetzungen vor allem die Alltime-Classics Tetris und Pokemon. Bis heute kennt wohl jeder Videospiel-Fan die Melodie des Klötzchenspiels Tetris und kaum ein Jugendlicher ist in den 90ern an dem Kultspiel Pokemon vorbei gekommen. Die 1996 erstmals erschienene Pokemon-Serie konnte bis heute über 100 Millionen Exemplare verkaufen und gilt als die am besten verkaufte Spiele-Serie aller Zeiten.

    Während der Handheld-Markt also jahrelang ausschließlich durch Nintendos Gameboy definiert wurde, musste das SNES mit mehr Konkurrenz leben: SEGA setzte dem Konzern immer wieder zu, konnte den Siegeszug von Nintendo aber nicht stoppen. F-Zero, Super Mario Kart, Super Mario Bros. 3, The Legend of Zelda: A Link to the Past, Super Metroid, Terranigma, Yoshi's Island, Star Fox und zahlreiche andere Spiele ebneten den Erfolg des SNES, das bis heute gut 50 Millionen Mal verkauft wurde. Nintendo erklomm erfolgreich die 16-Bit-Hürde und beherrschte den Handheld-Markt nach Belieben, allerdings plante der erfolgreiche Konzern bereits seinen nächsten Schritt: den Sprung in die dritte Dimension.

    Der Konsolenkrieg fordert seine Opfer: N64, Gamecube und Wii kämpfen um Marktanteile (1996 - 2006)

    Waren die 80er und früher 90er vor allem durch den Zweikampf zwischen SEGA und Nintendo geprägt, stieg im Jahr 1994 ein weiterer Konkurrent ins Konsolengeschäft ein. Sony veröffentlichte die Playstation und setzte die beiden Branchenriesen gehörig unter Druck. SEGA veröffentlichte ebenfalls 1994 den SEGA Saturn, alle Augen waren also auf Nintendo gerichtet. Erst im Jahr 1996 antwortete das Unternehmen auf die Konkurrenz mit dem N64. Erstmals wagte Nintendo den Sprung in die dritte Dimension, stattete seine Konsole mit einer CPU mit 93,75 MHz Taktung, einem Co-Prozessor und 4 MiByte RAM aus und lieferte selbstverständlich seine schon bekannten Spiele-Serien für das neue Flaggschiff.

    Nintendo 64 Nintendo 64 Quelle: Nintendo Super Mario 64, Mario Party, Turok, Wave Race 64, Star Fox 64, Perfect Dark, Super Smash Bros., ein hierzulande indizierter Shooter und das bis heute fantastische Zelda: Ocarina of Time ließen die Herzen der Videospielfans höher schlagen. Gute 33 Millionen Mal verkaufte sich der N64, der im Gegensatz zu seinen Konkurrenten Playstation und Saturn immer noch auf Spiele-Cartridges und nicht auf CDs setzte. Auch wenn die Verkaufszahlen der Nintendo-Konsolen etwas zurück ging, entspannte sich der Konsolenkampf zwischen Sony, SEGA und Nintendo in den folgenden Jahren. Nach dem Misserfolg des SEGA Saturn und der Dreamcast schied SEGA als Konkurrent auf dem Konsolenmarkt aus, Nintendo musste also nur noch Sonys unfassbar starke Playstation 2 fürchten.

    Als Nintendo allerdings im Jahr 2001 den Gamecube veröffentlichte, warf schon ein weiterer Konkurrent seinen Schatten voraus: Microsoft wollte mit der Xbox den Videospielmarkt erobern und gab seiner Konsole Ausnahmetitel wie Halo, Amped, Dead or Alive oder Project Gotham Racing an die Hand. Während der Handheld-Markt mit dem 2001 veröffentlichten Game Boy Advance weiterhin beherrscht wurde, schien Nintendo auf dem Konsolen-Markt langsam an Fahrt zu verlieren. Der Gamecube verkaufte sich zwar gute 22 Millionen Mal, lag damit aber weit hinter der Playstation 2 und der Xbox. Nintendo Wii Nintendo Wii Quelle: Nintendo

    Grund dafür waren, neben der etwas schwachen Hardware auch die altbekannten Spieleserien, die auf dem Gamecube nicht den alten Glanz verbreiten wollten. Zwar wurden mit Pikmin, Luigi's Mansion, Mario Smash Football, Eternal Darkness und Wario World neue Franchises etabliert, die alten Helden um Mario, Link, Samus und Donkey Kong ließen aber etwas an Qualität nach, was Nintendo an den Verkaufszahlen ablesen konnte. Die wirtschaftlich schwächste Konsole sorgte für einen Umschwung im Denken des Konzerns, der sich in der Folgezeit durch innovative Konzepte auszeichnen wollte und weniger auf potente Hardware setzte.

    Im Jahr 2006 begann dann der Siegeszug der unscheinbaren Nintendo Wii: Bis heute konnte sich die Konsole knapp 97 Millionen Mal verkaufen und ist damit die erfolgreichste Konsole des japanischen Unternehmens. Grund für den Erfolg war die neue Bewegungssteuerung sowie die frische Ausrichtung von Nintendo auf Casual-Spiele, die vor allem für Kinder konzipiert wurden. Wii Sports steht exemplarisch für die Controller-gestützten Titel der Wii, die durch ihr einfaches Gameplay vor allem junge Spieler begeisterte. Auch wenn mit Mario Galaxy, Red Steel, Zelda Twilight Princess und Xenoblade Chronicles durchaus einige starke Titel für die Konsole erschienen, wurde die Wii von den Core-Gamern nie wirklich ernst genommen. Playstation 3 und Xbox 360 konnten Nintendos Konsole wirtschaftlich zwar nie das Wasser reichen, die Spiele-Branche konzentriert sich dennoch auf diese beiden Plattformen.

    Auferstehung oder kompletter Absturz? - Die Zukunft von Nintendo mit der Wii U

    Nintendo Wii U Nintendo Wii U Quelle: Nintendo Schon Nintendos Wii konnte technisch nicht an die Konkurrenz von Sony und Microsoft anknüpfen. Da ist es nur natürlich, dass alle Fans auch bei der neu angekündigten Wii U so ihre Zweifel haben. Die Konsole will wie schon ihr Vorgänger mit einem neuen Controller-Design überzeugen, die Hardware selber verspricht allerdings keine Höhenflüge. Die inzwischen sechs bis sieben Jahre alten Playstation 3 und Xbox 360 bringen dieselbe Leistung auf dem Papier wie Nintendos neue Konsole, dabei schreien Videospiel-Fans schon seit längerer Zeit nach potenter Hardware und neuen Dimensionen in der Spielegrafik. Auch die Spiele zum Release der Wii U können nicht jeden Spieler von sich überzeugen: Kein Zelda, kein Metroid und kein Star Fox, dafür Mass Effect 3, Batman Arkham City und Nintendo Land. Auch wenn einige interessante Titel wie Zombie U, New Super Mario Bros. U, Rayman Legends und Assassin's Creed 3 bereits für die Konsole angekündigt wurden, scheint die Menge an neuen und innovativen Spielen bislang sehr dünn auszufallen.

    32 Jahre nach der Etablierung der Videospiel-Ikone Mario traut man Nintendo allerdings immer noch eine Überraschung zu: Die Wii U wird seine Käufer sicherlich finden, wirtschaftlich erfolgreich sein und höchstwahrscheinlich auch viele Core-Spieler wieder mit innovativen und spannenden Spielen zufrieden stellen. Dieses Vertrauen sollten wir in Nintendo haben, denn keine Firma konnte in den letzten 30 Jahren seine Fans so gut unterhalten wie der 1889 gegründete Software-Riese Nintendo.

    Bildergalerie: Wii U
    Bild 1-3
    Klicken Sie auf ein Bild, um die Bilderstrecke zu starten! (65 Bilder)
  • Wii U
    Wii U
    Hersteller
    Nintendo
    Release
    30.11.2012

    Stellenmarkt

    Es gibt 38 Kommentare zum Artikel
    Von BlackNeo
    Seit dem Release der Pokemon Rubin Edition bin ich Nintendo Fan, nennt Konsole durfte ich mir aber nie holen (wollte…
    Von Memphys
    Das triffts so ziemlich auch bei mir, nur das ich bis zum DS Lite die Entwicklung noch mitgemacht hab... und ich hab…
    Von Diablokiller999
    Die Leistung bringt mir aber garnix wenn ich sie nicht aus der Maschine kitzeln kann, schiere Zahlen bedeuten nichts…
    Von Veriquitas
    Es war auch nen AAA Titel deswegen. Mit dem Unterschied das es nen Meilenstein von der Umsetzung her gewesen ist.
    Von Asus4ever
    Bin zwar noch nicht so alt, aber mit BomberMan hab ich schon unzählige Stunden verbracht *-*
      • Von BlackNeo BIOS-Overclocker(in)
        Seit dem Release der Pokemon Rubin Edition bin ich Nintendo Fan, nennt Konsole durfte ich mir aber nie holen (wollte meine Mutter nicht).

        Meinen GBA SP hab ich immer noch (die Tribal Edition), dann hab ich noch den DS (Mario Kart Bundle) und den 3DS (Zelda Edition)
      • Von Memphys Software-Overclocker(in)
        Zitat von headcracker
        Achja, Nintendo ... Hab daheim nen Game Boy Color, ne Wii und 2 NES (eins davon leider defekt). Mit den NES hab ich meine frühe Kindheit verbracht (wenn meine Eltern nicht gerade gespielt haben ), mit den GBC meine Grundschulzeit (Pokemon!!!), und spätestens ab der 5. Klasse hab ich mich mehr auf den PC fokussiert. Seitdem spiel ich eher selten an Konsolen, egal ob neu oder alt.

        Das triffts so ziemlich auch bei mir, nur das ich bis zum DS Lite die Entwicklung noch mitgemacht hab... und ich hab nur 1 NES, dafür aber voll funktionstüchtig. Sehr widerstandsfähig, übrigens. Das Teil lag während Umbauarbeiten an unserem Haus einen Winter lang bei Schnee und Regen auf unserer Terasse, vergessen in einem Pappkarton. Läuft immernoch 1a.
      • Von Diablokiller999 Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von hfb
        Aber sowas von gar nicht. Die PS1 war nur leichter zu "programmieren", und böse Zungen haben damals behauptet,
        das Toolkit hätte schon fertige Spielszenarien beeinhaltet und man müsste nur die Reihenfolge festlegen...

        Technisch gesehen drehte der Saturn Kreise um die PS1, wenn er ausgereizt wurde.

        Die Leistung bringt mir aber garnix wenn ich sie nicht aus der Maschine kitzeln kann, schiere Zahlen bedeuten nichts wenn die Hardware alles dafür tut, sie nicht richtig nutzen zu können.

        Zitat
        SG 1000 (I und II), Mark III, Mega CD, 32X, Game Gear, Famicom Disk System, 64DD? Und das sind nur die Sega und
        Nintendo Konsolen, die dir fehlen. Um dich nicht zu demoralisieren, zähle ich die anderen gar nicht auf...


        Es geht hier um MEINE Sammlung
      • Von Veriquitas Volt-Modder(in)
        Zitat von Tiz92
        und kann sich auch mit vielen neueren AAA Titeln die auch auf dem PC sind messen.


        Es war auch nen AAA Titel deswegen. Mit dem Unterschied das es nen Meilenstein von der Umsetzung her gewesen ist.
      • Von Asus4ever
        Bin zwar noch nicht so alt, aber mit BomberMan hab ich schon unzählige Stunden verbracht *-*
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1026386
Wii U
123 Jahre Nintendo im Zeitraffer: Konsolenkriege, technische Meilensteine und die besten Spiele bis 2012 [Artikel der Woche]
Unglaubliche 123 Jahre existiert das wohl älteste und erfolgreichste Unternehmen der gesamten Videospielbranche. Die Spiele-Koloss Nintendo verzaubert seit etlichen Jahren Millionen von Fans mit seinen Produkten, brach so manche Verkaufsrekorde und etablierte unzählige Idole in unserer Gesellschaft. PC Games Hardware nimmt sich einen Augenblick Zeit, um die Geschichte des wohl wichtigsten Spiele-Unternehmens für Sie zu rekapitulieren.
http://www.pcgameshardware.de/Wii-U-Konsolen-233619/Specials/Nintendo-Bestenliste-Spiele-und-Konsolen-bis-2012-1026386/
30.09.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/08/1990_snes.JPG
nintendo,zelda,mario kart,mario,nintendo 3ds,wii,wii u
specials