Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Razor2408 Gesperrt
        Was bedeutet "High-End" überhaupt? Für mich ist das immer das Beste vom Besten, also z.B. ein Core i7 980XE übertaktet und 3xGTX580/590 SLI. Solche Systeme schaffen heutige Hardwarefresser wie Metro oder Crysis locker in 2560x1600 und 60fps. Allerdings ist der Stromverbrauch unfassbar hoch, so hoch dass für mich persönlich so ein PC niemals in Frage kommen würde, egal wie gut die Technik ist. In den Konsolen können solche Komponenten nie drin sein, da sie A) eine gewisse Planungsphase benötigen in der wieder viel neue und bessere Hardware auf den Markt kommt und B) weil sie dementsprechend gekühlt werden müssen. Die meisten Leute stellen sich aber ihre Konsolen in den Schrank oder in bestimmte Fächer die halt der Wohnzimmer-Verbau hergibt und die nicht optimal sind vom Luftstrom her. Der Vorteil der Konsolen ist, dass sie nicht so viele Ressourcen verbrauchen wie der PC, es gibt bei weitem nicht so viele Hintergrundprozesse und auch das Betriebssystem ist stark abgespeckt. Deswegen, und aufgrund der leichteren Programmierung wegen einheitlicher Hardware, kann man aus Konsolen bei gleicher Hardware (von der Leistung her) bessere Ergebnisse erzielen als am PC. Es muss gar keine Highend-Hardware sein um die Spiele dann in Full HD und 60fps zu rendern. Eine höhere Auflösung braucht man nicht, da 90% aller Leute nun Full HDs zu Hause stehen haben. Ich bin schon gespannt was in den neuen Konsolen so alles verbaut sein wird, glaube dass Sony+MS im Jahr 2013/2014 die neue Gen bringen. Alles andere wäre IMO zu früh, PS3+Xbox verkaufen sich noch zu gut. (und es kommen zumindest auf der PS3 etliche gute Spiele raus)
      • Von cuthbert Software-Overclocker(in)
        Die GTX 580 ist halt schon ne ganze Ecke stromhungriger als die damals verwendete 7800 in der PS3 und als die x1900 in der 360. Eine GTX 580 kann alleine(!) unter Extrembedingungen (Furmark) bis zu 300W verbraten, das ist drei mal so viel wie die alten Karten, welche um die 100W maximal lagen. Das bekommt man auch nicht durch nen Sprung von 40nm auf 28nm in den Griff. Und dass die letzten Konsolen in der ersten Generation schon beinahe grenzwertig betrieben wurden, erkennt man an der hohen Lautstärke deiner PS3 (starke Kühlung) und auch vor allem an den massenweisen Ausfällen der 360, die den Hitzetod gestorben sind.

        Wie soll da Hardware rein, die nochmal 50% mehr verbraucht? Falls der Shrink tatsächlich ne Halbierung der Leistungsaufnahme bringen sollte, was wohl nicht wirklich realistisch ist. Dann müssten die Gehäuse entweder dementsprechend riesig sein oder die Lautstärke wird ein neues Rekordniveau erreichen.

        Dazu kommt dann noch der nicht ganz unwichtige Aspekt, den Rolk nennt. Wenn sie die PS4 mit Gewinn verkaufen wollen, müsste das bei extremer Hardware auch extrem teuer sein, etwa wie ein High-End Gaming PC also, na gut ein bisschen günstiger wohl schon, da Massenproduktion. Die PS3 hatte nen Einführungspreis von 600€ und das war schon verdammt viel für eine Konsole, ich denke kaum, dass die nächste noch teurer werden darf, schließlich hält das ja auch die Verkaufszahlen klein.

        An ARM in einer High-End Konsole glaube ich derzeit auch noch nicht, der müsste wenn dann entsprechend viele Kerne haben, jetzt sind sie ja gerade mal an den quads dran.
      • Von ATI fan Freizeitschrauber(in)
        Zitat von cuthbert
        Naja 150-200W sind nicht wirklich genauso viel ...

        Sicher wird die Leistungaufnahme durch das Shrinken noch etwas sinken. Aber wenn schon jetzt angefangen wird mit der Produktion, denke ich kaum, dass sie da schon 28 oder gar 22nm nutzen werden.

        Naja nicht ganz ich hatte die erste PS3 Version (die gute alte PS3, wo noch vieles ging) und die hörte sich schlimmer an als ein Gaming PC und es verbrauchte auch so viel. Aber stimmt es sind 205 Watt Test: Sony PlayStation 3 (Seite 24) - 21.04.2007 - ComputerBase Aber das Desktop System mit Core i7 980XE und GTX 580 ist ja auch nur ein Extrem beispiel, eine Konsole mit so einer ähnlich schnellen Technik wäre trotzdem sparsamer. Dazu noch der Shrink von 40nm zu 28nm und dann noch eine effiziente ARM/IBM CPU und schon hat man seine PS4.
      • Von Rolk Lötkolbengott/-göttin
        Nicht zu vergessen das Sony angekündigt hat den Nachfolger der PS3 mindestens kostendeckend zu verkaufen.
      • Von cuthbert Software-Overclocker(in)
        Zitat von ATI fan
        aber was hat den die PS3 am Anfang verbraucht... fast genauso viel, also auch 350-400 Watt.
        Naja 150-200W sind nicht wirklich genauso viel ...

        Sicher wird die Leistungaufnahme durch das Shrinken noch etwas sinken. Aber wenn schon jetzt angefangen wird mit der Produktion, denke ich kaum, dass sie da schon 28 oder gar 22nm nutzen werden.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
832340
Wii U
Konsolen
Nach neuen Gerüchten könnte die Playstation 4 bereits 2012 erscheinen. Wie eine Webseite herausgefunden haben will, soll Ende dieses Jahres bereits die Produktion an der neuen Konsole beginnen. Jedenfalls besagen das neue Gerüchte rund um Sony.
http://www.pcgameshardware.de/Wii-U-Konsolen-233619/News/Konsolen-832340/
04.07.2011
sony,ps4 playstation 4,wii u
news