Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Whatsapp: Nur 37,4 Prozent der PCGH-Leser sind wechselwillig

    Das Internet war voll von Meldungen, dass man nach dem Kauf durch Facebook Whatsapp verlassen werde, doch in Zahlen ist es wohl nicht so schlimm. Eine Umfrage bei PC Games Hardware hat ergeben, dass nur 37,4 Prozent der Leser wechselwillig sind. 62,6 Prozent verwenden Whatsapp weiterhin.

    Whatsapp wurde Anfang der Woche von Facebook übernommen und nur kurze Zeit später ließen viele wissen, dass sie aufgrund der Übernahme den Messenger-Service wechseln wollen. Threema und Telegram vermeldeten jüngst einen Nutzeransturm. Ganz realistisch schätzte Johannes Caspar ein, dass bei der enormen Übernahmesumme davon ausgegangen werden muss, "dass eine Kapitalisierung über die personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgen" wird. Das Problem bei Messenger-Diensten, die nur mit sich selbst kommunizieren können, ist allerdings, dass der Kunde eben da sein muss, wo auch die Kontakte sind.

    Wir hatten dementsprechend gefragt, ob Sie umsteigen werden oder nicht. Die Umfrage im Extreme-Forum ergibt, dass 37,4 Prozent der Leser Whatsapp den Rücken zukehren werden, während 62,6 Prozent weiterhin den etablierten Messenger-Service verwenden. Obwohl so viel Wirbel um den 19-Milliarden-Deal gemacht wurde, sind es dann deutlich weniger Umsteiger als man annehmen mochte. Wer bei Facebook ohnehin schon angemeldet ist, hat auch keinen datenrelevanten Nutzen vom Abschied bei Whatsapp.

    Betroffen sind 450 Millionen Whatsapp-Nutzer, die nun wie schon zuvor die Instagram-Nutzer beim großen, blauen sozialen Netzwerk zuhause sind. 70 Prozent der Nutzer verwenden den Dienst tagein tagaus. 62 US-Dollar pro Nutzer zahlte Facebook an die Entwickler der Messenger-App. Damit ist manch einer nicht einverstanden, aber es gibt ja zahlreiche Alternativen zu WhatsApp. Allerdings sollte man die Sicherheit von Threema nicht überbewerten.

    04:34
    Nach dem Verkauf an Facebook: Alternativen zu WhatsApp im Video-Check
  • Es gibt 50 Kommentare zum Artikel
    Von Zeus18
    •Ja, ich nutze es weiter! Ich werde es definitiv weiterhin nutzen, denn ich sehe da überhaupt gar keinen Grund…
    Von Rayken
    Wo gibts die nächste Bier-Nomierung?Es wird Zeit für eine dezentrale App wo jeder mit machen kann und die zudem eine…
    Von Nobbis
    Absolut richtig. Dieser ganze allways-on-ich-blase-trivialitäten-ins-netz-und-lade-jeden-stuss-irgendwo-hoch Trend…
    Von oldsql.Triso
    Naja, da man die Facebook-Freunde sich über ICQ anzeigen lassen kann, ist die Liste immer noch ok und erreicht die…
    Von dracki
    ja so ist es bei mir auch. Meine ICQ Online Kontaktliste ist fast leer. Früher ging die weit über den Bildschirmrand…
      • Von Zeus18 Lötkolbengott/-göttin
        •Ja, ich nutze es weiter!

        Ich werde es definitiv weiterhin nutzen, denn ich sehe da überhaupt gar keinen Grund WhatsApp zu verlassen bzw. zu löschen. Da bleibt alles wieder beim alten.

        Ich wäre damit sowieso gar nicht klar gekommen.
      • Von Rayken Software-Overclocker(in)
        Wo gibts die nächste Bier-Nomierung?

        Es wird Zeit für eine dezentrale App wo jeder mit machen kann und die zudem eine Verschlüsselung anbietet.
      • Von Nobbis Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Pillax
        du hast kein facebook, wer kennt wen oder studivz? du nutzt auch kein smartphone? respekt.

        Absolut richtig. Dieser ganze allways-on-ich-blase-trivialitäten-ins-netz-und-lade-jeden-stuss-irgendwo-hoch Trend ist so flüchtig wie die Technik ohne Strom.

        Jeder muss sich nur fragen, ob sich irgendwas von Wert ändern würde wenn er ab sofort nicht mehr online gehen würde. Die Antwort darauf definiert sein tun.
      • Von oldsql.Triso Volt-Modder(in)
        Zitat von dracki
        ja so ist es bei mir auch. Meine ICQ Online Kontaktliste ist fast leer. Früher ging die weit über den Bildschirmrand hinaus. Es ging dann alles über den facebook chat (den ich persönlich hasse) und danach kam Whatsapp. und auch dieses wird früher oder später fast komplett ersetzt...


        Naja, da man die Facebook-Freunde sich über ICQ anzeigen lassen kann, ist die Liste immer noch ok und erreicht die meisten. Wirklich wichtige ruft man eh an ^^
      • Von dracki Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von cuthbert

        Ich nutze seit jeher mehrere Protokolle (ICQ, Skype, Jabber...), um mit Bekannten in Kontakt zu bleiben. Seit den Smartphones sind aber tatsächlich die meisten vor allem per Whatsapp zu erreichen. Ich wäre aber jederzeit bereit, zu wechseln. Letztendlich wird Whatsappp wohl auch nur ein aktuelles Phänomen sein, das irgendwann durch etwas neues ersetzt wird.

        ja so ist es bei mir auch. Meine ICQ Online Kontaktliste ist fast leer. Früher ging die weit über den Bildschirmrand hinaus. Es ging dann alles über den facebook chat (den ich persönlich hasse) und danach kam Whatsapp. und auch dieses wird früher oder später fast komplett ersetzt...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1111401
WhatsApp
Whatsapp: Nur 37,4 Prozent der PCGH-Leser sind wechselwillig
Das Internet war voll von Meldungen, dass man nach dem Kauf durch Facebook Whatsapp verlassen werde, doch in Zahlen ist es wohl nicht so schlimm. Eine Umfrage bei PC Games Hardware hat ergeben, dass nur 37,4 Prozent der Leser wechselwillig sind. 62,6 Prozent verwenden Whatsapp weiterhin.
http://www.pcgameshardware.de/WhatsApp-Software-256418/News/Whatsapp-Nur-37-4-Prozent-der-PCGH-Leser-sind-wechselwillig-1111401/
27.02.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/01/WhatsApp.jpg
whatsapp,facebook
news