Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von VikingGe
        Zitat
        aber das mit den CTOS Stationen klingt für mich sehr stark nach dem Hacken in Bioshock 1,
        Hab mir das in BS1 gerade mal per Video angesehen, aber Watch Dogs ist da noch einfacher. Bei den Stationen muss bzw. kann man nur ein paar vorgegebene Kreuzungen mit zwei oder drei Anschlüssen drehen (danke, liebe Controllersteuerung von der Konsole), das wars. Wie gesagt, man muss zumindest mal sein Hirn anschalten und manchmal gibts da auch zeitliche Begrenzungen, aber es sind keine größeren oder gar schwierigen Rätsel und auch wenn man mal scheitert, kann man es einfach noch einmal versuchen. Da hätten sie sich wirklich etwas mehr einfallen lassen können.

        Je mehr ich darüber schreibe, desto deutlicher wird irgendwie, wie wenig Liebe das Hacken im Hackerspiel eigentlich bekommen hat. Der Mini-God Mode ist trotzdem super.
      • Von ebastler BIOS-Overclocker(in)
        Ich kenne das Hacken von Watch dogs nicht, aber das mit den CTOS Stationen klingt für mich sehr stark nach dem Hacken in Bioshock 1, da musste man auch mit Rohren spielen.

        Gut gefallen hat mir das Hacken in Deus Ex: Human Revolution, war bislang das interessanteste Hacken, das ich in einem Spiel hatte...
      • Von VikingGe
        Das war kein Brute Force, das war ganz klassisches Master Mind

        Aber stimmt schon, das war anspruchsvoller als Q drücken und wäre für die Funktürme ne nette Ergänzung gewesen. Dafür hat WD bei den CTOS-Centern diese... keine Ahnung, wie man das nennt, diese Dinger, wo man mit Leitungen eben Verbindungen herstellen muss, um Schlösser zu entriegeln. Allerdings waren auch die jetzt nicht wirklich knifflig und bei gerade mal einem davon habe ich zwei Versuche gebraucht.
      • Von ebastler BIOS-Overclocker(in)
        Da ist Sleeping Dogs noch näher dran, da muss man einfach per Bruteforce 4-stellige Passwörter knacken.
        Okay, einige Tipps kriegt man vom System, aber immerhin.
      • Von Zsinj BIOS-Overclocker(in)
        Ich weiß ja nicht ob meine Vorstellung von realistischem Hacken völlig richtig ist - aber was WD macht ist es sicher nicht
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1122784
Watch Dogs
Kaspersky half bei Watchdogs mit - Hacken realistisch dargestellt
Kaspersky hat bei der Entwicklung von Watch Dogs mitgearbeitet. In Watch Dogs kann sich der Spieler durch eine Smart-City der Zukunft hacken, wo alle Daten und Dienste über ein Central Operating System (ctOS) verwaltet werden. Kaspersky habe darauf geachtet, das Hacking realer als in den üblichen Hollywood-Filmen darzustellen. Das Übernehmen einer Überwachungskamera, oder des Verkehrsinfrastruktursystems, sei in Zeiten von NSA und Stuxnet keine große Hürde.
http://www.pcgameshardware.de/Watch-Dogs-Spiel-41939/News/Kaspersky-half-bei-Watchdogs-mit-Hacken-realistisch-dargestellt-1122784/
29.05.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/10/watchdogs-pc-games_b2teaser_169.jpg
watch dogs,hacker,ubisoft
news