Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Feleos PC-Selbstbauer(in)
        Video ist recht aufschlussreich und meiner Erfahrung nach auch recht stimmig... Aber... Seit ich meinem neues System, welches ich als Bastler mit in einem Silverstone TJ 11 untergebracht, welches mit 9 Radiatoren, welche fast alle passiv laufen, stimmt das irgendwie nicht mehr so...

        Hab n X99 mit i7 5930, 32GB Ram, zwei Grakas, Chipssatz, Aquaero, Raidcontroler und HDDs unter wasser, und da machen 10l/h zwischen 40-80l/h ein Delta von rund 5°C aus. Bei 80l/h hab ich durchscnittlich 3-5°C über Raumtemperatur nach ca. einer Stunde laufzeit. Dreh ich die Pumpen runter so gehen die Temps hoch bis fast 20°C über Raumtemperatur. Das wiederum sorgt für ca. 15° mehr bei allen komponenten...
      • Von sentinel1 Freizeitschrauber(in)
        Das Video bestätigt auch meine Erfahrungen:

        Meine Laing Pumpe läuft gedrosselt mit 8,7 V (12 V - 3,3 V Sata - Strom ) seit Jahren zuverlässig und bleibt angenehm kühl, bei 12 V wird die Unterseite relativ heiß.
      • Von user42 Komplett-PC-Aufrüster(in)
        OS X 10.10.4 (14E46)
        Safari Version 8.0.7 (10600.7.12)

        kann das Video nicht abspielen

        Firefox 39.0 schon auf OS X schon
      • Von Teddybaer123 Komplett-PC-Käufer(in)
        Sehr schönes Video! Jetzt bin ich ein Stücken weiter aufgeklärt.
      • Von Faxe007 PC-Selbstbauer(in)
        Schöner Test & schönes Video. Ich habe ich meiner Konfig mal nen ähnlichen Test durchgeführt (in folgendem WaKü Kreislauf: Pumpe mit Temp Sensor --> CPU --> GPU1 ---> GPU2 ---> Temp-Sensor ---> MoRa 9x14) (der Durchfluss-Widerstand ist bei mir größer, weil ich die GPU SpaWas mit 2 selbstgebauten Kühlern auf der Rückseite extra kühle). Ich bin dabei für mich zu einem ähnlichen Ergebnis gekommen, bei 600 W Verlustleistung, und zwar sollte bei mir der Durchfluss nicht kleiner 35-40 l/h sein - Du gibst als Hausnummer ja ungefähr 30 l/h - damit die zweite GPU nicht zu heiß wird. Jetzt lasse ich meine Pumpe schön leise auf 60 l/h laufen und ob ich nun 70 oder 90 l/h einstelle is temperaturmäßig killefitz.

        Dazu habe ich übrigens folgendes berechnet:
        Die Lüfter auf dem MoRa regeln das Eingangwasser ins Gehäuse auf 30°C. Das Ausgangswasser soll maximal 40°C haben, sonst wird das PCB der 2. GPU ja mehr gewärmt als gekühlt , d.h. also Delta T = 10 Kelvin.

        Welche Durchflussrate v wird benötigt?

        v = P / (c* rho *Delta T) * 3600*1000 [l/h]

        P = elektrische Leistung = Kühlleistung=600W
        rho=1000 kg /m^3 (Wasser)
        c= 3.5 kJ/(K kg) (Wasser hat eigentlich 4.1 kJ/(K kg), aber das Kühlmittel weniger also hab ich 3.5 kJ/(K kg) geschätzt)

        Dann kommt man auf v=61 l/h.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
video
1164757
Wasserkühlung
[Vide] Wasserkühlungspumpe im Härtetest
Eine der Standardfragen bei Zusammenstellung einer Wasserkühlung lautet "Ist diese Pumpe auch stark genug?". Die Antworten strotzen in der Regel von Vorurteilen und Faustregeln, aber deren Ursprung ist oft ebenso unbekannt wie konkrete Messwerte. Wir wollen das ändern und haben mit einem Beispielsystem getestet, welchen Einfluss niedriger Durchfluss auf die Kühlleistung hat - und unter welchen Bedingungen dieser erreicht wird.
http://www.pcgameshardware.de/Wasserkuehlung-Hardware-217994/Videos/Pumpenstaerke-Durchfluss-Kuehlleistung-Test-1164757/
30.07.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/07/2015.06.03_DurchflussAnalysiert_PCGHO_b2teaser_169.jpg
videos
http://vcdn.computec.de/ct/2015/7/64288_sd.mp4