Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
  • Alphacool Eisbaer: Silent-Kompaktwasserkühlung im PCGH-Test
    Quelle: PC Games Hardware

    Alphacool Eisbaer: Silent-Kompaktwasserkühlung im PCGH-Test

    Gute Kompaktwasserkühlungen sind selten, erweiterbare Kompaktwasserkühlungen sowieso. Alphacool kreuzt beide Gruppen und will nicht nur die All-in-One-Krone mitnehmen, sondern auch gleich noch modularen Wasserkühlungs-Einsteiger-Kits Konkurrenz machen. Wir testen, ob das klappt.

    Lange hat Alphacool die Fans warten lassen. Schon beim PCGH-Vorort-Besuch vor einem Jahr erhielten wir erste Informationen über die Entwicklung eines Eisberg-Nachfolgers und konnten einen Prototyp der verbesserten Pumpe probehören. Seit der Weihnachtszeit tauchten dann zunehmend Leaks über ein Projekt namens "Eisberg 2" im Internet auf - der mutmaßliche Veröffentlichungstermin rückte aber ein ums andere Mal nach hinten. Würden derartige Verschiebungen um Monate oder gar Jahre im Kühlungsbereich nicht so häufig auftreten, man könnte fast von einer geschickten Marketingaktion sprechen. Jetzt aber ist die "Eisbaer" endlich da - und beweist im PCGH-Test dass das Sprichwort "was lange währt wird gut" einen wahren Kern hat.

    Alphacool Eisbaer: Äußerlichkeiten und Erweiterbarkeit

          

    Von außen betrachtet ist von der langen Entwicklungszeit wenig zu sehen. Die Eisbaer gleicht in weiten Teilen der alten Eisberg, welche ursprünglich von Alphacool für Cooler Master entwickelt und zuletzt auch unter eigenem Label vertrieben wurde. Optisch neu sind nur die Logos (das auf der Pumpeneinheit wird blau beleuchtet), die "Eiswind"-Lüfter und es gibt eine Schnelltrennkupplung zwischen Pumpe und Radiator. Letztere soll, ähnlich wie bei den seit Herbst 2015 erhältlichen Predator QSC vom Konkurrenten EK Water Blocks, eine nachträgliche Erweiterung des Kreislaufes erleichtern. Die Kupplung dichtet beidseitig ab; so kann der Kreislauf geöffnet werden ohne vorher das Wasser ablassen zu müssen. Nur der in der Kupplung selbst befindliche Schluck Wasser wird freigesetzt. Vorgefüllte Grafikkartenkühler und Radiatoren mit passenden Gegenstücken möchte Alphacool in Zukunft anbieten. Alternativ können Bastler die Alphacool-Kupplungen auch einzeln kaufen und mit beliebiger Wasserkühlungs-Hardware kombinieren oder ganz klassisch mit Schläuchen und Anschlüssen arbeiten. Dank üblicher G1/4-Zoll-Gewinde, normalen 11/8-mm-Schläuchen und einem kleinen, integrierten Ausgleichsbehälter bietet die Eisbaer beinahe perfekte Voraussetzungen für eine Erweiterung des Kreislaufes.

    07:52
    Alphacool Eisbaer: Silent-Kompaktwasserkühlung im PCGH-Video

    Alphacool Eisbaer: Pumpe und Vibrationen

          

    Alphacool Eisbaer: Bis auf das beleuchtete Logo ähnelt die Pumpeneinheit stark der Cooler Master Eisberg, sie ist aber bedeutend leiser.Alphacool Eisbaer: Bis auf das beleuchtete Logo ähnelt die Pumpeneinheit stark der Cooler Master Eisberg, sie ist aber bedeutend leiser.Quelle: PC Games HardwareDie zweite große Neuerung der Eisbaer gegenüber der alten Eisberg verbirgt sich in der kombinierten CPU-Kühler-Pumpeneinheit. Vom alten Cooler-Master-Design blieb vor allem das nervende Pumpengeräusch in Erinnerung - laut Alphacool bestand der OEM-Abnehmer damals entgegen ausdrücklichen Abratens auf eine schnell drehende, laute, unnötig starke Pumpe. Bei der hauseigenen Eisbaer hat Alphacool die Drehzahl deutlich gesenkt und zusätzlich die Lagerung überarbeitet. Das Ergebnis kann sich sehen, oder genauer: (nicht) hören, lassen - freistehend ohne Resonanzen ist die Eisbaer-Pumpe mit 0,1 Sone eine der leisesten, die PCGH bislang gemessen hat. Ganz vibrationsfrei ist sie aber nicht, auf einem nicht repräsentativen Beispiel-Mainboard montiert messen wir daher 0,4 Sone, was ein immer noch guter Wert ist.

    Das eigentliche Highlight ist aber der Betrieb mit reduzierter Drehzahl. Alphacool erlaubt offiziell den Betrieb mit einer Spannung von 7 V statt 12 V, was die Pumpendrehzahl auf 1.900 U/min statt 2.700 U/min senkt. Entkoppelt kann sich die Lautheitsnote damit natürlich nicht mehr verbessern, aber auch auf einem Mainboards messen wir weiterhin nur noch 0,1 Sone - zum ersten Mal in der gesamten Geschichte der PCGH-Kompaktwasserkühlungstests. Zwar bemerken feine Ohren weiterhin in der Praxis unvermeidbare Resonanzen, aber dies ist eben nur noch der Unterschied zwischen "für viele unhörbar" und "sehr leise", während andere Kompaktwasserkühlungen in montiertem Zustand oft gut wahrnehmbar sind. Umgekehrt fast unverändert bleibt die Kühlleistung - wir messen im Schnitt 0,6 Kelvin mehr bei reduzierter Pumpleistung und empfehlen den 12-V-Betrieb somit nur für erweiterte Kreisläufe.

    Alphacool Eisbaer: Lüfter, Radiator und Leistung

    In die gleiche Silent-Kerbe schlägt auch der Radiator. Alphacool verbaut einen Nexxxos ST30 240 aus eigenem Hause; dessen größerem 3×140-mm-Bruder haben wir bereits in der PCGH 10/2014 eine sehr gute Eignung für langsam drehende Lüfter bescheinigt (Test auch im Digitalen Wasserkühlungs-Sonderheft enthalten). Die Eisbaer setzt direkt einen neuen Temperatur-Bestwert im Test mit gedrosselten Referenzlüftern; keine andere 2×120-mm-Kompaktwasserkühlung erreicht mit zwei auf unter 800 U/min gedrosselten Silent Wings 2 eine so niedrige Temperatur. Eher durchschnittlich ist das Abschneiden mit höheren Drehzahlen, so fehlen bei 1.560 U/min 2,5 Kelvin auf den Rekordhalter - aber was macht man mit so viel Kühlleistung, wenn man sie nicht in niedrigere Lüfterdrehzahlen investiert?

    CPU-Kühler So2011 Testergebnisse

    -

    • Temperatur
    • Lautheit
    Info Icon
    Testscenario Durchschnittstemperatur für alle 8 Kerne, normiert auf 20 °C Raumtemperatur
    • Benchmarks (1 von 2)

    • Produkte ein-/ausblenden

    2× 120 mm
    49.3
    50.5
    53.3
    2× 140 mm
    48.1
    49.9
    54.5
    2× 120 mm
    47.2
    49.0
    52.2
    2× 140 mm
    45.3
    46.1
    47.9
    2× 120 mm
    45.3
    46.8
    50.1
    4× 120 mm
    45.3
    47.4
    51.4
    0
    10
    20
    30
    40
    50
    60
    70
    80
    90
    Name
    Serienlüfter (Temperatur bei 100% Drehzahl [°C])
    Serienlüfter (Temperatur bei 75% Drehzahl [°C])
    Serienlüfter (Temperatur bei 50% Drehzahl [°C])

    System

    Xeon E5-2687W (150 W TDP), 3,4 GHz/1,068 V unter Last; Gigabyte X79-UD7; Gf 6600GT; Win 7 x64 SP1; Offenes Testsystem mit seitlicher Belüftung; Core Damage; EKL Alpenföhn Permafrost

    Resultate nicht unbedingt vergleichbar mit früheren Reviews/Results not necessarily comparable with earlier reviews

    Auf nicht ganz so hohem Niveau bewegen sich die beiliegenden Serienlüfter. Deren Lager kann von 1.000 U/min an abwärts klar herausgehört werden und auch wenn die ratternde Geräuschcharakteristik stark der Pumpe ähnelt und somit kein zusätzliches Störgeräusch darstellt, schmälert sie doch das Förderleistungs-Lautheitsverhältnis der Lüfter weiter. In unserer Vergleichsmessung bei 1,0 Sone erzielen wir nur durchschnittliche 50,7 °C CPU-Temperatur. Das ist zwar alles andere als schlecht, aber auch mit günstigeren Kompaktwasserkühlungen möglich. Der aktuelle Spitzenreiter von Corsair ist immerhin 1,7 Kelvin besser.

    Alphacool Eisbaer: Fazit

          

    Wären da nicht die Mittelklasse-Lüfter, die Eisbaer hätte möglicherweise einen PCGH-Top-Produkt-Award erhalten. So ist sie "nur" der neue Spitzenreiter in unserer Testtabelle - und vor allen Dingen die erste Kompaktwasserkühlung, von der wir Silent-Enthusiasten nicht abraten müssen. Zwar haben High-End-Luftkühler durch den Verzicht auf eine Pumpe hier immer noch einen kleinen Vorteil, wenn man höhere Temperaturen akzeptiert - aber einen Noctua NH-D15 kann man eben nicht um einen Grafikkartenkühler und zusätzliche Radiatorfläche erweitern. Mit der Eisbaer ist genau dies möglich und vermutlich hat Alphacool bei der Auswahl günstiger Lüfter daran gedacht: Wer 114,95 Euro (UVP) für eine Kompaktwasserkühlung ausgibt, deren wichtigste Argumente die Erweiterbarkeit und die sehr leise Pumpe sind, der kauft vermutlich sowieso eigene High-End-Lüfter nach Wahl dazu. Kombiniert mit den Topmodellen von Noctua, Noiseblocker oder Be Quiet erhält man hier eine exzellente Kühlung mit viel Potential - und der Markt für günstige Out-of-the-Box-Angebote ist ohnehin von der Arctic Liquid Freezer 240 blockiert.

    ProduktEisbaer 240
    Hersteller Alphacool (www.alphacool.de)
    Preis/Preis-Leistungs-VerhältnisCa. € 120,-/gut
    Link zum PCGH-Preisvergleichwww.pcgh.de/preis/758311939
    Ausstattungsnote1,44
    Enthaltene Lüfter/Anschluss/Entkopplung2× 120 mm/4 Pin/keine
    Montierbare Lüfter2× 120 mm vorne oder hinten
    Lüfterdrehzahl min. – max.(PWM)740 – 1.700 U/min
    Wärmeleitmittel/Lüftersteuerung/ExtrasSpritze (Alphacool XPX Extreme)/keine/Y-Kabel
    ErweiterbarkeitSehr gut (G1/4-Zoll-Gewinde, 11/8 mm Schlauch, integrierter Ausgleichsbehälter, hauseigene Schnelltrennkupplung)
    Beiliegende Schrauben RadiatorM3 Gewinde, 30, 6 mm
    Eigenschaftennote2,41
    Sockelunterstützung AMDAM2(+)/AM3(+)/FM1/FM2(+)/939/754
    Sockelunterstützung Intel1150/1155/1156/2011/2011-v3/1366/775
    Maße (L × B × D Radiator), Gewicht mit Standardlüfter(n), Schlauchlänge274 × 124 × 55 mm, 1493 g, 33 cm
    Montageaufwand (AMD/115X/2011)Mittel/mittel/mittel
    Platinenausbau nötig (AMD/115X/2011)Nein/ja/nein
    Gedrehte Montage möglich (AMD/115X/2011)Ja/ja/ja
    Leistungsnote1,31
    CPU-Temp., Standardlüfter (100/75/50 %)47,2/49,0/52,2 °C, Pumpe @7V: 48,0/49,5/53,2 °C
    Lautheit Standardlüfter (100/75/50 %)3,9/1,9/0,6 Sone
    Schalldruck Standardlüfter (100/75/50 %)41,6/34,2/25,6 dB(A)
    CPU-Temp., Standardlüfter bei 1.0 Sone50,7 °C (1.020 U/min), Pumpe @7V: 51,4 °C
    CPU-Temp., Referenzlüfter (100/75/50 %)49,4/51,2/56,0 °C, Pumpe @7V: 49,8/51,6/56,4 °C
    Lautheit Referenzlüfter (100/75/50 %)1,7/0,6/0,1 Sone (2 × 120 mm)
    Schalldruck Referenzlüfter (100/75/50 %)33,6/25,6/17,4 dB(A) (2 × 120 mm)
    Lautheit Pumpe0,1 Sone
    Fazit+ Leistung mit Silent-Lüftern
     + Leise, gedrosselt sehr leise Pumpe
     + Erweiterbar
    Endnote1,56
    Werbefrei auf PCGH.de und im Forum surfen - jetzt informieren.
    23:40
    Modulare Wasserkühlungen - PCGH Grundlagenwissen im Video
    Wissenswert: Mehr Informationen zum Thema finden Sie in:
    Wasserkühlung für PC selber zusammenbauen - Anleitung
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1199697
Wasserkühlung
Alphacool Eisbaer: Silent-Kompaktwasserkühlung im PCGH-Test
Gute Kompaktwasserkühlungen sind selten, erweiterbare Kompaktwasserkühlungen sowieso. Alphacool kreuzt beide Gruppen und will nicht nur die All-in-One-Krone mitnehmen, sondern auch gleich noch modularen Wasserkühlungs-Einsteiger-Kits Konkurrenz machen. Wir testen, ob das klappt.
http://www.pcgameshardware.de/Wasserkuehlung-Hardware-217994/Specials/Alphacool-Eisbaer-Eisberg-2-Review-1199697/
27.06.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/06/IMG_3178-pcgh_b2teaser_169.JPG
specials