Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Faszination Wasserkühlung: Die Medizin der Community gegen PC-Fieber
    Quelle: extreme.pcgameshardware.de

    Faszination Wasserkühlung: Die Medizin der Community gegen PC-Fieber

    Ob man nun mit Luft oder Wasser kühlt: Die Mitglieder der PC-Games-Hardware-Extreme-Community zaubern Tag für Tag aufs Neue umwerfend gute Bilder ihrer Kühlgiganten und laden sie im Forum hoch. Viel Spaß mit den interessantesten Wakü-Bildern der letzten Zeit!

    Anmerkung: Zu Beginn der Galerie finden Sie neue Fotos aus dem beliebten Wakü-Bilderthread.

    Die Themen Wasserkühlung und Luftkühlung stehen im Forum von PCGH Extreme hoch im Kurs. Es ist dabei immer wieder erstaunlich, zu welchen fotografischen Höchstleistungen die Community-Mitglieder auflaufen, wenn es darum geht, ihre Kühlungen perfekt in Szene zu setzen. Die Bilder beweisen, dass Wasserkühlungen nicht nur dazu geeignet sind, PC-Komponenten wie CPU, RAM oder Mainboard-Chipsatz effizienter zu kühlen, sondern auch gut aussehen. In der folgenden Galerie zeigen wir Ihnen deshalb eine aktuelle Auswahl der optisch hervorstechendsten Bilder aus dem Forum.

    Wenn Sie selbst ihre Wakü-Bilder im Forum hochladen wollen, nutzen Sie bitte den Wakü-Bilderthread auf PCGH Extreme. Achten Sie darauf, dass in diesem Thread vor allem die Bilder im Vordergrund stehen - und nicht die Diskussionen. Zu Beginn der Galerie finden Sie neue Bilder aus dem Wasserkühlungs-Bilderthread im PC-Games-Hardware-Extreme-Forum.

    Werbefrei auf PCGH.de und im Forum surfen - jetzt informieren.
    22:17
    Praxis-Video: Wasserkühlung selber zusammenbauen
    Wissenswert: Mehr Informationen zum Thema finden Sie in:
    Wasserkühlung für PC selber zusammenbauen - Anleitung
      • Von IICARUS Freizeitschrauber(in)
        Bei einer Wasserkühlung gibt es oft ein Denkfehler... mit Wasser muss es kühler und leiser sein.
        Diese Aussage ist in diesen Sinn nicht falsch, aber es kommt ganz auf die Fläche an womit gekühlt wird.

        So wird man mit nur einem 120er Radiator nicht besser abschneiden als mit Luft.
        In meiner Wasserkühlung habe ich intern einen 420er + 240er Radiator verbaut. Extern kommt noch ein Mo-Ra 360 Lt zum Einsatz. Verbaut sind nur Nocuta Lüfter und mit 14 Lüfter kann ich die Temperaturen die ich haben möchte selbst bestimmen. Denn bezogen auf das Delta zur Wassertemperatur bewegen sich auch die CPU und GPU Temperatur.

        Meine Lüfter lassen sich nur mit 320 U/min Minimum betreiben.
        Gestern erst habe ich dazu ein Test gemacht in dem ich die Lüfter so bestimmt habe das sie nicht über 320 U/min laufen.
        Habe dann an die 2 Stunden gespielt und das Ergebnis war eine Wassertemperatur von bis zu 34 Grad und die GPU hat sich bei etwa 47-48 Grad gehalten.
        Die CPU bewegte sich zwischen 40 und 46 Grad.

        [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen]
        (Pumpendrehzahl nicht beachten, hatte ich wegen einem anderem Grund zum Test so hoch laufen. Normal läuft sie nur mit 3000 U/min und erreicht 65 l/h.)

        In diesem Sinn war der Rechner trotz voller Leistung sehr leise oder besser gesagt lautlos.
        Das ist mit Luft nicht zu erreichen.

        Normalerweise habe ich eine Lüfterkurve voreingestellt, so laufen die Lüfter mit 500-600 U/min und halten eine Wassertemperatur von etwa 28-29 Grad.
        Dadurch komme ich mit der GPU auf etwa 42 Grad und CPU zwischen 35-44 Grad.

        Für mich ist dies keine Spielerei, denn ich sitze im Wohnzimmer und auch wenn ich Kopfhörer trage sollen meine Familienangehörige beim Fernsehen nicht gestört werden.
        Natürlich finde ich zugleich die Optik was die Wasserkühlung ausmacht richtig Geil.

        Das System hatte ich zuvor mit Luft am laufen.
        Die CPU und auch die Grafikkarten hatten gute Temperaturen und die Drehzahlen und dessen Lautstärke bewegten sich auch in Grenzen.
        Im Grunde hätte ich nicht zwingend eine Wasserkühlung gebraucht.

        Dennoch habe ich diesen Schritt nicht bereut und bin voll begeistert von meiner Wasserkühlung.
        Klar billig war die nicht, trotzdem ist es im Grunde auch nur eine einmalige Investition, denn eine WaKü kann immer jederzeit umgebaut oder erweitert werden.
        Man wird daher nicht nochmal alles von Null an kaufen müssen.

        Das ganze hatte ich seit Oktober im Sinn und irgendwie bekam ich diesen Gedanken nicht mehr aus dem Kopf...
        Hatte aber bezüglich der Kosten immer wieder alles verworfen.
        Am ende habe ich sogar das Doppelte ausgegeben was ich anfangs dachte oder als Warenkorb zusammen hatte.
      • Von Elvis3000 Freizeitschrauber(in)
        @Inuid .....
        Das mal ne schöne Geschichte 👍
      • Von TOKUKAN Schraubenverwechsler(in)
        Geile Teile!
      • Von INU.ID Moderator
        Zitat von Moonzone
        meine erste Wasserkühlung habe ich im Jahre 2004 eingebaut
        Meine erste (CPU-) Wasserkühlung war ein Messingstopfen,
        [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen]

        auf den mir ein befreundeter Installateur einen Deckel samt zweier Schlauchanschlüsse gelötet hat. Dazu eine damals schon ca. 15 Jahre alte Aquariumpumpe (die im Betrieb quasi nicht zu hören war) aus den 80ern, wenn ich mich nicht irre Schläuche mit Metall außenrum, und als Radiator den wasserführenden Einsatz eines ich glaube (alten, ausgemusterten) Gas-Durchlauferhitzers. Damit habe ich ca. 1996 einen Sockel7-Pentium mit ich glaube 166MHz gekühlt (der wurde auch übertaktet, weiß aber nicht mehr wie weit).

        Damals allerdings nicht aufgrund irgendwelcher Temperaturen, sondern weil mir das rattern des defekten CPU-Lüfters auf die Nüsse ging, und ich dachte, das muß auch leiser gehen. Aufgrund der nicht erwähnenswerten Abwärme der CPU von ich glaube weniger als 10 Watt, brauchte die WaKü natürlich auch keinen Lüfter. So hatte ich schon 1996 eine komplett passive Wasserkühlung. Ich bin mir nicht mehr 100%ig sicher, aber ich glaube bei dem System ging später auch die WaPu kaputt, aber ich habe das System dann problemlos ohne WaPu weiter betreiben können.

        Hätte ich doch nur damals schon gewusst das WaKü im PC mal so einen Erfolg haben wird... ^^
      • Von Moonzone Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Also ich bin jetzt 28 Jahre alt und meine erste Wasserkühlung habe ich im Jahre 2004 eingebaut, das ist jetzt mittlerweile 14 Jahre her. Damals mit meinen 14 Jahren war ich genauso PC begeistert wie heute. Der einzige Unterschied bestand darin, dass ich mir viele Dinge nicht leisten konnte.
        Ich erinnere mich gerade an meine damaligen Komponenten, als Basis diente ein Thermaltake Xaser III Gehäuse . Mit Wasser habe ich damals meinen Athlon XP 2700+ (T-Bred) gekühlt. Die wurden, soweit ich mich erinnern kann, verdammt heiß. Vor allem wenn man sie auch noch übertaktet hat Der damalige Zauber von CPU`s und GPU`s, Mainboards, OC und Modding war schon verdammt schön! Ich erinnere mich aber leider nicht mehr an meine GPU , ich glaube es war eine Geforce 4 TI 4600 oder TI 4400. Leute das ist jetzt 14 Jahre her, ich werde verdammt nostalgisch wenn ich daran denke. 3d Mark 2001 , ihr wisst was ich meine Und die Entwicklung der damaligen Spiele, die Meilensteine die da hervorgebracht wurden. Damals als man noch fasst als Elitär galt, wenn man eine Internet Verbindung sein eigen nennen durfte. Das waren noch Zeiten

        Auch damals war eine Wasserkühlung ungeschlagen, ich habe damals glaub ich Radiatoren von Aqua Computer verwendet. Ein 120MM war eigentlich so der durchschnitt, soweit ich mich richtig erinnere. Ich musste mit der Stichsäge an der oberseits des Xaser 3 ein Loch rein-schneiden, damit sich der Radiator und die passende Blende einbauen ließen.

        Auch heute hat sich bei mir diesbezüglich nichts geändert, habe mir gerade das Enthoo Luxe bestellt + 1080TI Waterblock. Ich kann es einfach nicht lassen, wieso auch?

        @Danielneedles: Ich muss dir widersprechen, eine Wasserkühlung ist für mich mehr als nur ein "Spielzeug". Immerhin habe ich dadurch eine High End Maschine, die ich mit weniger als einer Handvoll Lüftern um die 500-700 RPM laufen lassen kann. Das bedeutet das mein System nicht nur verdammt kühl ist, es ist auch verdammt leise. Die heutigen AIO Wasserkühlungen, z.b Alphacool sind doch klasse. Du kaufst dir ein neues modulares Set und wechselst die Fans aus, Fertig. Das würde ich sogar kaufen, wenn ich nicht schon hunderte Euro in meine Custom investiert hätte. Ich sehe keinen Grund, den Rechner mit Luft zu kühlen, auser natürlich den ultimativen, Finanziellen Grund
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 06/2017 PC Games 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 06/2017 PC Games 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
700375
Wasserkühlung
Faszination Wasserkühlung: Die Medizin der Community gegen PC-Fieber
Ob man nun mit Luft oder Wasser kühlt: Die Mitglieder der PC-Games-Hardware-Extreme-Community zaubern Tag für Tag aufs Neue umwerfend gute Bilder ihrer Kühlgiganten und laden sie im Forum hoch. Viel Spaß mit den interessantesten Wakü-Bildern der letzten Zeit!
http://www.pcgameshardware.de/Wasserkuehlung-Hardware-217994/News/Wasserkuehlung-Bildergalerie-Community-700375/
30.04.2017
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2017/04/PCGHX-Promo-Wasserkuehlung-Update-012-pcgh_b2teaser_1691.jpg
wasserkühlung,wakü
news