Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Zsinj BIOS-Overclocker(in)
        [QUOTE=ruyven_macaran;3491633Es ist aber auch einfach sehr schwer, in der Branche innovativ zu sein. Radiatoren, Pumpen, Schläuche - das gabs alles schon ein Jahrhundert, bevor jemand auch nur an PCs gedacht hat. [/QUOTE]Man könnte ja mal zur Konkurrenz aufschließen.
        Als ich die Komponenten für mein System gesucht habe, kam ich natürlich an Innovatek nicht vorbei. Allerdings musste ich feststellen das die bis auf IP nichts wirklich interessantes mehr haben. Das einzig neue ist ein Kühler für I5/I7, womit ich so nichts anfangen kann. (An der stelle frage ich mich was sich Innovatek sich da gedacht hat..) IP ist schlicht althergebracht, man nimmt es weils fast alle nehmen und es kaum Probleme gibt. EK muss hier erste beweisen das sie es bei Wasserzusätzen drauf haben. Bei Grakakühlern sieht es bei Inno auch sehr schlecht aus. Da gibts nur veraltete Vollkühler und GPUonly.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Zsinj
        War Innovatek auch mal aber von denen gibts seit Jahren nichts nennenswertes neues..


        "Ein paar Jahre" ist gut. Mir würden vollgende Innovationen von Inno einfallen:
        - Kernkühler
        - Korrosionsschutzzusätze
        - reine Passiv-Radiatoren
        - Aufsteck-AGBs

        Einer davon ist veraltet, einer ist die schlechtere Alternative zur Variante der Konkurrenz, die letzten beiden sind Nischenprodukte.
        Meine Liste für Alphacool wäre zugegebenermaßen nicht besser
        - Düsenkühler
        - Miniaturkühler
        Einmal veraltet, einmal Ladenhüter

        Es ist aber auch einfach sehr schwer, in der Branche innovativ zu sein. Radiatoren, Pumpen, Schläuche - das gabs alles schon ein Jahrhundert, bevor jemand auch nur an PCs gedacht hat. Da gibts keine Innovationsmöglichkeit mehr, außer in den Fertigungsverfahren. Und bei den Kühlkörpern gibt es auch keinen anderen Hersteller, der mehr aufweisen kann, weil sich nur in sehr großen Abständen was tut. (neben obigen könnte man noch die Feinstrukturkühler ala Ice Rex -veraltet- und ggf. die Anströmung des Heatkiller 2.5 -heute in 95% aller Kühler zu finden- nennen. Sonst würden mir nur Grafikkartenkomplettkühler einfallen)


        Zitat von SonicNoize
        Ich denke mal das ist eher was für Low-Budget-Karten wie z.B. eine GTS 450, wo die Speicher und Spannungswandler ohnehin keine eigene Kühlung besitzen. Für alles andere: Fullcover ftw.


        Auch die Spannungswandler einer GTS450 brauchen entweder einen direkten Luftzug oder einen Kühlkörper. Aber es dürfte nicht viele geben, die sich zu der eine Wakü zulegen.


        Zitat von Uter
        Die Idee mit den verschobenen Anschlüssen finde ich nicht schlecht, aber warum müssen die Anschlüsse gegenüber liegen? Im 90° Winkel wie beim Zern wär deutlich besser zu verschlauchen.


        Sehe ich jetzt ehrlich gesagt keinen großen Unterschied. Je nach Schlauch kann die "gegenüber" Variante sogar sehr schön sein. Rechts rein, links raus - und unter der Karte nach oben. Aufgeräumter gehts nicht
      • Von Uter BIOS-Overclocker(in)
        Es gibt einen Spalt zwischen "passiv kühlbar" und "ein Komplettkühler ist sinnvoll". Bei AMD sind dort z.B. die 6850 und 6870 angesiedelt. Außerdem braucht man bei starken passiven Karten (z.B. 5770) einen ziemlich starken Luftzug im Gehäuse und andere Komponeten wie z.B. die CPU werden relativ stark erwärmt.

        PS: Mit speziellen VRM-Kühlern, wie z.B. Thermalright sie anbietet, kann man auch starke Karten relativ einfach und günstig GPU-only kühlen, zugegebenermaßen hat man dann aber nicht mehr so einen großen Spielraum für das Übertakten.
      • Von Zsinj BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von SonicNoize
        Ich denke mal das ist eher was für Low-Budget-Karten wie z.B. eine GTS 450, wo die Speicher und Spannungswandler ohnehin keine eigene Kühlung besitzen.
        Da könnte man den sicher einsetzen. Allerdings würde ich da zu einem Passivkühler greifen und mir die Wakü sparen.
      • Von Uter BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von ruyven_macaran
        Für den Preis muss der hier aber schon ein ganzes Stück besser als ein Zern sein.
        Naja im Vergleich zu den anderen GPU-Kühlern am Markt ist er ziemlich günstig, wenn er etwas besser ist wie der Zern würde es mich nicht wundern. Warum es von dem Zern keine 3. Version mit dünnerem Boden gibt frag ich mich schon länger, trotzdem bleibt er der P/L-Tipp und hat die universellste Montage.
        Leider gibt es ja noch immer keine guten Tests zu GPU-Kühlern.

        @ topic:
        Die Idee mit den verschobenen Anschlüssen finde ich nicht schlecht, aber warum müssen die Anschlüsse gegenüber liegen? Im 90° Winkel wie beim Zern wär deutlich besser zu verschlauchen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
847813
Wasserkühlung
Wasserkühlung
Mit dem HF 14 GPU bietet Alphacool einen Kühler für alle Grafikkarten vor, die aufgrund von Marktsegment oder abweichendem PCB nicht mit Komplettkühlern versorgt werden.
http://www.pcgameshardware.de/Wasserkuehlung-Hardware-217994/News/Wasserkuehlung-847813/
03.10.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/10/alpha14.jpg
news