Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Da der Thread ins Offtopic abdriftet (wer über Testmethoden oder Großrechen-Waküs diskutieren möchte, kann gerne einen Thread aufmachen - ich bin dabei) und zum Thema Innovatek nur noch Flame kommt, erlaube ich mir ein schließen des Threads.

        (Nach Rücksprache mit der Red muss sowieso entweder dieser hier oder der zur älteren News gehen.
        Ihr macht einem die Entscheidung leicht
      • Von Shizophrenic BIOS-Overclocker(in)
        @Sumpfig

        Ich finde deine Haltung äußerst Agressiv.

        Warum kein Alu? Korrosionsgefahr!!
        Viele Kühlerhersteller haben das schon erkannt. Nur innovatek nich.

        Zu Argumentieren das Innovatek nich den end/Privatkunden als Hauptzielgruppe hätte (aber dennoch CPU kühler für diese jenige Gruppe heraus bringt!!) is absolut nich logisch.

        Wenn sie uns nich nötig hätten, könnten sie auch gleich nur auf die Industrie setzen.

        Das Messergebnisse unter heimischen Umständen nich super sind, stimmt zwar, aber sie geben ein Nettes Bild auf das produkt und sowas als nicht speicherungswürdig zu betiteln ist unfair für die Leute die sich die Arbeit machen.

        Wenn du es unter besseren bedingungen machen kannst. Dann bitte! Falls dir das nicht zu Zeitaufwändig ist.

        MfG CoXx
      • Von rUdeBoy Software-Overclocker(in)
        @sumpfig:
        Du gehörst, so wie du schreibst, auch zu deinen "selbsternannten Experten". Natürlich hält ein XX-Flow deine CPU ausreichend kühl, vermutlich sogar noch besser als Luftkühler im gehobeneren Segment. Darum geht es aber in der Diskussion nicht...
        Es geht einfach darum, dass Inno seinen Kunden - entschuldige- seinen "selbsternannten Experten"-Kunden Produkte verkauft, die nicht nur im Preis-Leistungsverhalten nicht mehr konkurrenzfähig sind, sondern auch eine wichtige Entwicklung verpennt hat. Nämlich der Verzicht auf Alu. Ob man dem ganzen mit Korrosioninhibitatoren entgegenwirken kann (bzw. muss) steht doch außen vor. Die Frage ist: Warum nicht einfach drauf verzichten? Antwort: Weil Alu billiger ist als Kupfer und man somit nicht nur in der Herstellung des Kühlers spart, sondern gleich noch IP mitverkaufen kann; ergo doppeltes Umsatz- (und Gewinn-) Plus.

        Zweites Thema: "Komponenten-Tests aus der Community"
        Wenn du dir ansiehst, welchen Aufwand ein bundymania betriebt, um den Rest der Community Kaufempfehlungen aussprechen zu können, dann kann ich für meinen Teil darüber hinwegsehen, dass die Umgebung vielleicht nicht Laborbedingungen entspricht und das Messequipment nicht auf allerhöchstem Niveau ist.
        Ob er die Testsamples verkauft oder behält oder sich an die Wand nagelt oder zurückschickt oder in seinem kleinen Schmelzofen zusammenpanscht spielt doch überhaupt keine Rolle. Er macht den Test und hat sich imo den kleinen Nebenverdienst verdient, außerdem noch meinen Respekt, weil er sich Zeit nimmt für solche Sachen. Selbst wenn es ums Ego geht... warum nicht?

        PS:
        Ich behaupte einfach mal, dass mit CPU-Kühlern hauptsächlich PCs (genauer gesagt CPUs) gekühlt werden. Wenn man ein Produkt für PC-Bastler auf den Markt bringt, sollte man auch mit Kritik von eben den PC-Bastlern annehmen oder wenigstens objektiv anhören können.
        Ich arbeite selbst in der Industrie und habe auch schon mitbekommen, dass über Produkte von Herstellern geschimpft wird, die nur Industriekunden beliefern. Und ich sage dir: es gibt auch unter solchen Lieferanten solche, die mit Kritik umgehen und sich verbessern wollen, und solche, die auf Kritik sche****. Bei zweiteren wird in der Regel bei mir nicht ein zweites Mal bestellt.

        EDIT:
        Bundy steht natürlich nur stellvertretend für alle, die sich die Mühe machen und sich Zeit nehmen, solche Tests zu machen.
      • Von Malkolm Software-Overclocker(in)
        Zitat von Sumpfig

        Und was die Kombi verschiedener Metalle angeht, versteh ich die Probleme nicht. Alles aus reinstem Kupfer hat eh keiner und um einen guten Korrosionsschutz kommt man nicht rum.

        *auf seine Alu-freie WaKü schau*
        Also meine läuft nur mit dest. Wasser und da passiert seit Monaten garnix, nichtmal die Schläuche verfärben sich
      • Von Sumpfig Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Madz

        Wenn du wüsstest, wieviel Aufwand so ein Kühlertest ist, würdest du sicher nicht mit "Hauptsache kostenlose Samples abstauben" argumentieren.
        Ich kann mir schon vorstellen wieviel Aufwand so ein Test. Nur ist er so, wie er allgemein in der "Community" durchgeführt wird völlig sinnlos und ohne jede Aussagekraft. Die dabei ermittelten Temperaturdifferenzen kann man schon alleine durch die Vorgehensweise erklären. Mal bisschen mehr oder weniger Anpressdruck, mal bisschen mehr oder weniger WLP, bisschen Luftzug hier, bisschen Wind da und die ganzen Mesergebnisse sind voll für die Füsse. Aber wichtig machen kann man sich damit und sein Ego aufpolieren. Ach und wahrscheins auch bisschen Kohle kassieren.

        Diese sogenannten Testseiten sind nichts anderes als Werbeplattformen ohne jeden praktischen Nutzen. Ausser den Fotos, die sind wirklich das einzig brauchbare. Der Rest ist nicht mal den Speicherplatz wert.

        Mein uralter XX-Flow würde nach den Kriterien der "Community" vermutlich völlig durchfallen. Aber - oh Wunder - er hält meinen Q9450 @3,2GHz trotzdem schön kühl. Dabei ist es doch völlig schnurz, ob es auch 1 oder 2 Grad besser ging.

        Und was die Kombi verschiedener Metalle angeht, versteh ich die Probleme nicht. Alles aus reinstem Kupfer hat eh keiner und um einen guten Korrosionsschutz kommt man nicht rum.


        Einen hab ich noch...
        Es werden übrigens nicht nur Computer mit Wasser gekühlt. Es gibt in der Industrie noch jede Menge andere Anwendungsfälle - Google hilft da. Und dieser Kundenkreis ist deutlich angenehmer und zahlungskräftiger als die PC Bastler, die sich aber immer soooo wichtig nehmen.
        Aus meiner Erfahrung im Vertrieb weiss ich, dass es nicht schlimmeres als Privatkunden gibt. Nervig, lästig und geizig. Wer sich mit denen rumprügeln will, bitte. Aber ich kann jede Firma verstehen, die mit denen so wenig wie möglich zu tun haben will. Und wenn dann noch die selbsternannten Experten dazu kommen - Mahlzeit.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
841101
Wasserkühlung
Wasserkühlung
Der vor kurzem vorgestellte Innovatek Q-Max CPU-Wasserkühler ist nun lieferbar und wechselt für 100 Euro den Besitzer. Der Kühlblock kann für die Intel-Sockel 1366, 1156 und 1155 verwendet werden.
http://www.pcgameshardware.de/Wasserkuehlung-Hardware-217994/News/Wasserkuehlung-841101/
24.08.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/08/501610_2b_z2.jpg
wasserkühlung
news