NZXT stellt zwei neue Kompaktwasserkühlungen vor: Kraken X40 und X60

Wasserkühlung

Hersteller:
k.A.

NZXT stellt zwei neue Kompaktwasserkühlungen vor: Kraken X40 und X60

Johannes Goltz
|
01.11.2012 15:33 Uhr
|
Neu
|
Der Hersteller NZXT hat jetzt zwei neue Kompaktwasserkühlungen vorgestellt. Beim Kraken X40 und X60 folgt man dem Trend hin zu 140-mm-Lüftern. Die Radiatoren messen demnach 140, beziehungsweise 280, Millimeter in der Länge. Durch besonders lange Schläuche soll auch die Montage in großen Gehäusen problemlos möglich sein.

NZXT Kraken X60 (9) NZXT Kraken X60 (9) [Quelle: NZXT] Die beiden neuen Kompaktwasserkühlungen von NZXT sind nach der neuen Generation der Kompaktwasserkühlungen von Asetek gefertigt. Dabei kommen Radiatoren im 140-mm-, beziehungsweise 280-mm-, Format zum Einsatz. Bei der neuen Generation sollen außerdem Kühler, Pumpe und Software überarbeitet worden sein, um die Leistung noch einmal zusätzlich in die Höhe zu treiben.

Die Komplettwasserkühlungen sollen vor allem durch einen geringen Wartungsaufwand bei einer hohen Performance punkten. Allerdings stellt die Lautstärke zumeist ein Problem dar. Durch die Ausrichtung auf 140-mm-Lüfter könnte man hier aber durchaus eine sinnvolle Alternative geschaffen haben. Die mitgelieferten Ventilatoren (NZXT FX-140) arbeiten mit 800 bis 2.000 Umdrehungen. Durch das sogenannte Push-Pull-Verfahren können auch weitere Lüfter einfach montiert werden. Preislich soll die X40 etwa 99 US-Dollar kosten, während die Krake X60 für ungefähr 139 US-Dollar den Besitzer wechseln soll. Im PCGH-Preisvergleich sind die Kühlungen allerdings noch nicht zu finden. Es gibt aber bereits erste Händler, die die genannten US-Preise als Europreise anbieten und einen Liefertermin für Ende November in Aussicht stellen.

Quelle: NZXT (Kraken X40, Kraken X60)

Reklame: NZXT Kraken X60 jetzt bei Caseking bestellen

 
Moderator
03.11.2012 21:17 Uhr
Zitat: (Original von Computer Floh;4691408)
@ superseijayin

Pumpe im Radiator gab/gibt es schon von Swiftech (siehe: Swiftech stellt erweiterbare Alternative zu kompakten Flüssigkeitskühlern vor ) war aber auch nicht so überzeugent und bringt eher Platzprobleme bei der Installation mit sich, da der Radiator so wesentlich Länger als 240 ist und die entsprechende Zielgruppe da schnell Probleme mit ihren Gehäusen bekommen kann.

Desweiteren geht auch Swiftech aktuell eher in Richtung CoolIT / Asetek - siehe: Swiftech stellt CPU-Kühler mit integrierter Pumpe vor


AMS gibts auch mit Pumpe:
Aquacomputer: Neuartige Radiatoren-Serie

Zitat: (Original von turbosnake;4692239)
Und wieso?


Weil die Dinger (dank ihrer Stückzahlen) wesentlich billiger pro Leistung sein können, als eine selbst zusammengestellte CPU-Wakü?
Komplett-PC-Aufrüster(in)
01.11.2012 23:08 Uhr
Zitat: (Original von turbosnake;4692239)
Und wieso?

muss ich darauf antworten? wenn ja editiere ich es morgen - nur für dich - aber jetzt bin ich zu faul

OT-Edit: Durchlöcherte Windows finde ich ebenfalls nervig wie hässlich.
Lötkolbengott/-göttin
01.11.2012 22:12 Uhr
Komplett-PC-Aufrüster(in)
01.11.2012 22:07 Uhr
Zitat: (Original von turbosnake;4691689)
Diese Kühlungen sind nur dann sinnvoll wenn das Case für einen Towerkühler zu klein ist und man keine Wakü will.
Sonst die Dinger so überflüssig und nervig wie durchlöcherte Windows.


Wenn die Pumpen (wie versprochen) endlich mal leiser werden, möchte ich dir wiedersprechen!
Lötkolbengott/-göttin
01.11.2012 19:13 Uhr
Diese Kühlungen sind nur dann sinnvoll wenn das Case für einen Towerkühler zu klein ist und man keine Wakü will.
Sonst die Dinger so überflüssig und nervig wie durchlöcherte Windows.

Verwandte Artikel

43°
 - 
Seit 1995 produziert die EKL AG Kühler für Prozessoren. Die neueste Kreation ist dabei der Brocken Eco, eine kompakte Variante des bereits bekannten und beliebten Brocken (2). Trotz kompakter Abmessungen soll das neue Modelle stets niedrige Temperaturen liefern. Wir prüfen in unserem Testlabor, ob der Brocken Eco hält, was er verspricht. mehr... [16 Kommentare]
29°
 - 
Der ideale Spiele-PC ist nicht nur schnell, sondern auch noch leise. Um die generierte Abwärme des Prozessores aus dem Gehäuse zu befördern, lassen sich die Hersteller immer raffiniertere Kühlerdesigns einfallen. Wir haben das neueste Modell aus dem Hause Noctua getestet, den NH-D15: Schafft es der Riesenkühler, die neue Referenz zu werden? mehr... [60 Kommentare]
21°
 - 
Speedfan, das jetzt in Version 4.49 bereitsteht, hat mehr Funktionen, als der Name vermuten lässt. Den Download der Lüftersteuerung finden Sie bei PC Games Hardware. Mit dem kleinen Software-Toll, das sich jetzt auch auf Windows 8 versteht, lassen sich gezielt Szenarien für Lüfter erstellen. mehr... [31 Kommentare]
 
article
1033415
Wasserkühlung
NZXT stellt zwei neue Kompaktwasserkühlungen vor: Kraken X40 und X60
Der Hersteller NZXT hat jetzt zwei neue Kompaktwasserkühlungen vorgestellt. Beim Kraken X40 und X60 folgt man dem Trend hin zu 140-mm-Lüftern. Die Radiatoren messen demnach 140, beziehungsweise 280, Millimeter in der Länge. Durch besonders lange Schläuche soll auch die Montage in großen Gehäusen problemlos möglich sein.
http://www.pcgameshardware.de/Wasserkuehlung-Hardware-217994/News/NZXT-Kraken-X40-und-X60-vorgestellt-1033415/
01.11.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/10/nzxt_kraken_x60_06.jpg
cpu-kühler,luftkühlung,wasserkühlung,nzxt
news