Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von dereinzug
        Wenn man dann die HDD nicht anbläst, wird die aufgrund der fehlenden Wärmeabfuhr über die Verschraubung auch recht warm. Deswegen hat die Entkopplung und Kühlung mit Wasser wieder schon irgendwo seinen Sinn, auch wenn die Dämmung fehlt.


        "Wenn..." - aber wieso sollte diese "Wenn" denn zutreffen?
        Ne Dämmung ersetzt sicherlich keine Entkopplung, aber ne Entkopplung ist erst recht kein Grund für den Einsatz von Wasser.
      • Von dereinzug Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat von AM-Subaru
        So wie es Watercool zeigt macht es sinn denn bei einer ordentlich gedämmten Box
        wo man auch kein Lüfter vorschnallen kann wird es einer HDD ziemlich warm
        unter der Mütze.
        aber was hilft eine gedämmte Box, wenn die Entkopplung mies ist?
        den Watercool Silentstar Rev2.0 hab ich nach nicht mal einer Woche wieder ausgebaut, weil ich mit der Box ein nervtötendes tieffrequendes Brummen hatte.
        Mit dem HDM L-Pro (Wakü-Dämmbox mit Entkopplung) von Inno war davon nichts zu hören.
        Ich muss aber fairerweise sagen, dass diese HDD besonders stark vibrierte. Um eine effektive Entkopplung kommt man dann aber nicht rum. Klar, den Sharkoon Vibefixer (Gummibänder) kann man auch nehmen. Wenn man dann die HDD nicht anbläst, wird die aufgrund der fehlenden Wärmeabfuhr über die Verschraubung auch recht warm. Deswegen hat die Entkopplung und Kühlung mit Wasser wieder schon irgendwo seinen Sinn, auch wenn die Dämmung fehlt.

        ciao Tom
      • Von Fate T.H Software-Overclocker(in)
        Zitat von LordTripack
        Ich sehe darin auch keinen Sinn, Festplatten sind wohl das geringste Kühlproblem. Den Sinn sehe ich eher darin die Wassermenge im System etwas zu erhöhen, aber da kann man auch einen größeren AGB nehmen. Wenn man schon den größten oder am besten unterzubringenden hat, dann ist es wieder eine Option. Allerdings eine zu teure.


        Nun bei diesem Inno-Schrott würd ich als Wakübesitzer auch keinen sinn sehen.

        So wie es Watercool zeigt macht es sinn denn bei einer ordentlich gedämmten Box
        wo man auch kein Lüfter vorschnallen kann wird es einer HDD ziemlich warm
        unter der Mütze.
      • Von LordTripack PC-Selbstbauer(in)
        Ich sehe darin auch keinen Sinn, Festplatten sind wohl das geringste Kühlproblem. Den Sinn sehe ich eher darin die Wassermenge im System etwas zu erhöhen, aber da kann man auch einen größeren AGB nehmen. Wenn man schon den größten oder am besten unterzubringenden hat, dann ist es wieder eine Option. Allerdings eine zu teure.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Inno versucht auch, Geschäftskunden an Land zu ziehen - aber wie halt gesagt:
        15k Serverplatten sind Platten für Server und stehen somit bevorzugt in Serverschränken, die 5,25" höchstens für ein CD-Laufwerk haben und in denen eine Wakü schon alleine aus Gründen der Wartungsfreundlichkeit suboptimal ist.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
674083
Wasserkühlung
Innovatek HDC liquid Festplattenwasserkühler
Der erste Monat des Jahres 2009 neigt sich langsam dem Ende und gespannt warten wir darauf, welche neuen Produkte die einzelnen Hersteller in diesem Jahr noch präsentieren werden.
http://www.pcgameshardware.de/Wasserkuehlung-Hardware-217994/News/Innovatek-HDC-liquid-Festplattenwasserkuehler-674083/
24.01.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/01/501410_2_z1.jpg
innovatek, hdc liquid, entkopplung, festplatte, hdd
news