Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von netheral Software-Overclocker(in)
        Also mal kurz zusammengefasst: Alle Hersteller verzählen Müll, bauen schiefe Kühler, löschen negative Kritik usw...
        Ich geh mal einen Altar für Innovatek aufbauen und meide in Zukunft firmen wie Watercool, AC, usw...

        Aehh ja... nichtl...

        Alleine solche Sprüche wie: "Nur weil Sie wahrscheinlich immer noch alle negativen Beiträge löschen liest du bei denen nichts. Übrigens auch ein Weg um mit Kritik um zu gehen."#
        Aehh, in öffentlichen Foren? Warum lese ich hier nichts derartiges? Montagsprodukte gibt es immer, aber die Regel kann es nicht sein.

        --- zur News ---
        Nun ja... Wenn ich mal Millionär bin kaufe ich mir das Ding, teste es und höre das Lachen des 35 Euro günstigen HK 3.0 LC. Nein, ich bin nicht schizophren.
        Btw: Ist das Teil wirklich so ein Klotz? Nö, verzichte...
      • Von Speed-E Freizeitschrauber(in)
        Ehrlich gesagt sprich für mich schon gegen einen Inno-Kühler (LGA1366) das:


        Man ihn nur schwer oder garnicht zerlegen kann um ihn ggf. zu reinigen. (fragt mal Fr3ak /PCGHX #0309).



        Die Befestigung mit Kreuzschlitzschrauben, Gewindebuchse und 2 Unterlegscheiben eine Lachnummer ist.



        Der Preis von 100€, in anbetracht der gebotenen Kühlleistung, unangemessen ist.



        Der HK3.0 besser kühlt und 35€ weniger kostet.


        Die Kühlleistung ist aber gut, da sind einige schlechter.
      • Von Madz
        Selbst den Aquatube kann man mittlerweile in Messing, Kupfer und POM kaufen.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Nusshoernchen
        Lies dir den Text vom Innovatek nochmal genau durch:

        Zitat
        Im Gegensatz zu konventionellen Vollkupferkühlern ist das Ergebnis daher ein hochplaner und äußerst präziser Kühler, der keine zusätzlichen Verarbeitungsspuren aufweist. Außerdem belastet dieser die Grafikkarte nicht, da er ohne Verwerfungen montiert werden kann. Obwohl das Produktionsverfahren deutlich teurer und aufwändiger als andere Verfahren ist, kommt dies der Grafikkarte zugute, da diese auf keinen Fall verbogen oder beschädigt werden kann.


        Wenn der so gefertigt wird, heisst das übersetzt dass es die anderen nicht sind.


        Jup.
        Das heißt, dass die anderen nicht so gefertigt sind - sondern in einem anderen Verfahren. Technisch kann man noch davon ausgehen, dass "keine weiteren Verarbeitungsspuren" durch die besondere Herstellungsweise bedingt ist.
        Aber "hochplan und präzise" hat ebensowenig etwas mit dem Gießen oder Fräsen des Kühlers zu tun (genaugenommen ist das durch Gussverfahren schwerer zu realisieren), wie das daraus resultierende "belastet die Grafikkarte nicht".
        Das ist bei anderen Herstellungsweisen prinzipiell im gleichen Maße gegeben. Auch in der Praxis finde ich keine Berichte von Verformungen, die nicht auf fehlerhafte Montage, mangelnde Höhentoleranz der Grafikkarte (wenn überhaupt im Referenzlayout) oder schlicht das Gewicht der Kühler (bei dem die Inno-CU-Modelle definitiv keine Vorteile haben) zurückzuführen sind. Also alles Dinge, die mit Innoprodukten genauso passieren.

        Zitat
        Dies bedeutet dann ebenfalls dass wenn keine Gefahr für die Grafikkarte durch einen Innovatekkühler besteht, dann besteht aber eine Gefahr durch einen anderen Kühler.


        Die Möglichkeit "keine Gefahr in beiden Fällen" kommt wohl nicht in Frage?

        Zitat
        Ein stichhaltiges Argument gegen Testseiten aus dem Internet ist der Test alle mal, da ich selbst als Aussenstehender schon diverse Mängel gefunden habe ohne jetzt in die Tiefe gehen zu wollen. Eine Verschwörungstheorie?, eher nicht.


        Eine Verschwörungstheorie ist es, wenn man behauptet, dass alle Tests im Internet gezielt bestimmte Marken zu gut und andere zu schlecht darstellen.
        Wenn Tests einfach nur schlecht gemacht (oder zumindest schlecht dokumentiert) werden -was niemand bestreitet-, dann sollte zufällig mal der eine Hersteller und mal der andere profitieren. Das ist aber insbesondere bei Innovatek-CPU-Kühlern nicht zu beobachten. Die verlieren regelmäßig gegen die Modelle anderer namenhafter Hersteller und das z.T. mit Rückständen, die selbst bei sehr, sehr schlampiger Arbeitsweise größer sind, als die Messtolleranz.

        Zitat
        Zum Thema Korrosionsschutz mit Biotopbildung wäre hier Aquas Zusatz zu erwähnen, leider hab ich den Link nicht zur Hand und bin etwas faul.


        Schade. So bleibt es ein unbegründete Behauptung.

        Zitat
        Auch Zusätze aus dem Automobilbereich sind hier anzuführen, da wie schon mal verlinkt die Zusätze dort einfach fehlen.


        Zusätze? Da hätte ich gerne mal einen Link, was für Zusätze denn eine giftige 10-20%ige Ethandiollösung einer Nährstofffreien Flüssigkeit ohne Sonneneinwirkung für Zusätze braucht, damit sich auf ebenfalls giftigem Kupfer keine Biotope bilden.

        Zitat
        Tatsache ist und dazu gibt es meinen alten Server als Beweis (noch, aber bald ist er weg) dass dies bei Innovatek Protekt nicht vorkommen kann!


        Das zweifelt ja auch keiner an. IP ist trotz des hohen Preises einer der beiden meist empfohlenen Wasserzusätze.
        Angezweifelt wird nur, dass er nötig ist.

        Zitat


        Seh da keine nähere Erläuterung der grundsätzlichen Fragestellung und bleibe deswegen bei dem nicht unerheblichen Erfahrungsschatz, der der Aussage wiederspricht, dass Kreisläufe ohne IP als Biotop enden.

        Zitat von Speed-E
        Ich muss aber dazu schreiben, dass ich nur Kupfer etwas VA und Messing(vernickelt) im Kreislauf habe.


        Wie eigentlich jeder Kreislauf, der nicht von Innovatek kommt
        (weitere nenneswerte Ausnahmen: AC Aquatube, Aquaduct und einige Billigprodukte)
      • Von Marquis Software-Overclocker(in)
        Ob sich die Jungs bei Hardwareoverclock.com mal die Gebrauchsanweisung von den Graka Kühlern durchgelesen haben? Das mit dem Festziehen ist echt ein guter Tip knirschende Geräusche liebe ich sowieso wenn ich irgendwas am PC schraube.

        Zitat
        Lies dir den Text vom Innovatek nochmal genau durch:

        Zitat von

        Im Gegensatz zu konventionellen Vollkupferkühlern ist das Ergebnis daher ein hochplaner und äußerst präziser Kühler, der keine zusätzlichen Verarbeitungsspuren aufweist. Außerdem belastet dieser die Grafikkarte nicht, da er ohne Verwerfungen montiert werden kann. Obwohl das Produktionsverfahren deutlich teurer und aufwändiger als andere Verfahren ist, kommt dies der Grafikkarte zugute, da diese auf keinen Fall verbogen oder beschädigt werden kann.
        Wenn der so gefertigt wird, heisst das übersetzt dass es die anderen nicht sind.
        Dies bedeutet dann ebenfalls dass wenn keine Gefahr für die Grafikkarte durch einen Innovatekkühler besteht, dann besteht aber eine Gefahr durch einen anderen Kühler.
        Das wirkt für mich eher so, als wären die Kühler für Leute konzipiert die nicht genug Feingefühl besitzen (oder einfach zu doof sind), den Kühler richtig zu montieren, sondern einfach die Schrauben so fest wie möglich rein zu schrauben.

        Für eine Biotop Bildung muss ja irgendetwas im Kreislauf vorhanden sein, was als Nahrungsmittel dienen kann, für was auch immer darin gezüchtet werden soll. Und soetwas sollte in dest. Wasser eigentlich nicht vorkommen. Daher denke ich, dass die fehlenden Algen eher an der Reinheit des Wassers liegen, als an den Zusätzen.
        Obwohl ein paar Goldfische im AGB sich sicherlich ganz gut machen würden.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
696039
Wasserkühlung
Innovatek G-Flow für Sockel 1156 und Lancool PC-K68
Wie Innovatek, der bekannte Hersteller für Wasserkühlungszubehör mitteilt, bietet man mit dem CPU-Kühler G-Flow seit kurzem einen zu Intels Sockel LGA1156 kompatiblen Kühler an. Des Weiteren wurde mit dem Lancool PC-K68 ein neues Gehäuse mit integrierter Wasserkühlung ins Portfolio aufgenommen.
http://www.pcgameshardware.de/Wasserkuehlung-Hardware-217994/News/Innovatek-G-Flow-fuer-Sockel-1156-und-Lancool-PC-K68-696039/
26.09.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/09/lancoolpresse.jpg
wasserkühlung
news