Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Superwip Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Dazzle1
        Wenn die Cpu so zu warm ist, soll er doch einfach ne Tauchpumpe in dem Teil versenken und nen Wasserkühler drauf machen
        Wasserkühler sind für die thermohydraulischen Eigenschaften von Wasser optimiert welches eine geringere Viskosität hat als Öl und eine etwa doppelt so große Wärmekapazität.

        Wenn schon Wasserkühler dann auch mit Wasser. Die Wärme kann über einen Radiator als Wärmetauscher an das Öl abgegeben werden. Als Kühler unter Öl ist ein Luftkühler wohl tatsächlich besser geeignet wobei Luftkühllösungen die für sehr schnelle/leistungsstarke Lüfter optimiert sind ideal sein dürften. Es ist auch möglich das Öl mit Wasser zu kühlen was in einigen Fällen sinnvoll sein könnte in der Regel wohl aber einen Mehraufwand bedeutet.

        Zitat
        Nettes Projekt. Die GPU muss man nicht versiegeln, ob wohl jemand die oft leidenden Elkos/SpaWas mal mittesten kann?
        Elkos haben selbst nur eine sehr geringe Abwärme, ihre Temperatur sollte maximal wenige K über die Öltemperatur steigen. Wie stark sich die SpaWas (MOSFETs) erhitzen oder auch nicht hängt wohl vor allem von dem Ölfluss an der jeweiligen Stelle ab kritische Temperaturen sind aber keinesfalls zu erwarten, die Kühlung speziell dieser Teile sollte bei weitem besser sein als an Luft.
      • Von orca113 PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von micsterni14
        Bei allem Für und Wider, der betriebene Aufwand ist da mal als "trve epic" zu bezeichnen^^
        Genau! hammergeile Arbeit Jungs!
      • Von micsterni14 Software-Overclocker(in)
        Bei allem Für und Wider, der betriebene Aufwand ist da mal als "trve epic" zu bezeichnen^^
      • Von Hoopster
        wie ist den die temp. vom öl nach einiger zeit? haste mal ein paar tests gemacht?
      • Von D0pefish Freizeitschrauber(in)
        nur Versuch macht kluch
        Wie wär's wenn ihr später auch mal eine Art enges kunstgeschlossertes Gehäuse versucht, also von dem Show-Würfel wegkommt und es eher geschlossen, wie zBsp. beim KFZ-Getriebe den Formen der Hardware anpasst mit Druckausgleich über Wärmflaschen-ähnlichem Dings oder aufgeschraubter Barbiepuppe haha. Weniger Öl, höhere Fließgeschwindigkeit, kein Einfluss von Sonnenlicht... nur so eine Idee. Mir wär's auch zu schade um die Hardware aber solche Experimente sind immer zu begrüßen.

        Wie schon richtig erklärt, sind Wasser und Öl keine guten Wärmeleiter sondern Wärme(über)träger also gute Kälte- bzw. Wärmespeicher.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1100370
Wasserkühlung
High-End-Hardware wird in Ölbecken versenkt: Anschluss-Panel und zweiter Kreislauf fertig
Das Community-Mitglied fabianiosodon hat sich mit einem Kollegen zusammengetan und mit dem Aufbau eines aufwändig gekühlten High-End-PCs begonnen. Der Bau- und Kunstschlosser hat vor, ein Sockel-2011-System mit zwei Grafikkarten dauerhaft in einem Glaskasten zu betreiben, der mit wärmeleitfähigem Öl befüllt wird.
http://www.pcgameshardware.de/Wasserkuehlung-Hardware-217994/News/High-End-Hardware-wird-in-Oelbecken-versenkt-1100370/
18.01.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/03/PCGHX-Promo-Oel-PC-Update-007-pcgh_b2teaser_169.jpg
tagebuch
news