Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Locuza Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Julian1303
        Noch besser ist ja Nvidia, werden NIE Mantle unterstützen. Nun hat das Kind einen anderen Namen und voila, Vulkan wird unterstützt, nur weils nimmer Mantle heißt
        Gelächter an der Stelle ist absolut unsinnig.
        Mantle war AMDs IP mit voller Entwicklungsgewalt, kein anderer IHV hätte da jemals mitgemacht.
        Vulkan wird von der Khronos Group verwaltet, es gibt keinen alleinigen Inhaber der alles befehligt und die Entwicklung wird im Konsortium vorangebracht.

        Würde Nvidia sagen, hey Leute ihr dürft alle bei CUDA mitmachen, aber wir halten alle Rechte, dann würde da auch keine Sau mitmachen.
        Würde Nvidia zu KG gehen und sagen hier, jeder hat die gleichen Rechte, würden CUDA-Treiber auch zügig folgen.

        Die KG hat 18 Monate auf Basis von Mantle gearbeitet, technisch ist das auch nicht mehr an jeder Stelle das selbe.
      • Von BikeRider BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Stueppi
        Ich hoffe soo sehr das sich Vulkan durchsetzt.
        Das hoffe ich auch.
        Es wäre auch schön, wenn Vulkan-Spiele auch auf Linux-Systemen erscheinen würden
        und Linux puschen würden.
      • Von K12_Beste Gesperrt
        Für AMD ist bei Linux der Servermarkt aktuell wichtiger als Vulkan.
      • Von DKK007 Moderator
        Ein neuer großer schritt für AMDGPU kommt ja mit Kernel 4.5 im März.
      • Von MotherPink Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von DKK007
        Allerdings ist auch die Emulation mit Wine deutlich leichter als bei einem DX11 Spiel. Zum einen, weil Vulkan ja OpenSource ist und ja auch native Bibliotheken für Linux existieren.
        Das wird erwartungsgemäß wie mit Opengl-Titeln, ala Rage oder Wolfenstein gehandhabt.
        Die Installationsroutinen und Laufzeitumgebung vorgaukeln und das Spiel dann nativ im Vulkan Renderpfad ausführen.
        Von translation wrapper, oder gar Emulation kann man so schwerlich sprechen.

        Problem bleiben in dem Fall lediglich die DRM Maßnahmen, welche sich nicht so leicht eine Windowsumgebung vorgaukeln lassen.

        Apropos AMD Treiber.
        Die sind bereits entwickelt, Problem ist beim closed Source Treiber nur die Kernel und x.org Abhängigkeiten nicht zu zerschießen, weßhalb AMD mit Linuxtreibern traditionell eher konservativ verfährt.
        Die Zukunft ist eh opensource AMDGPU.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1187100
Vulkan
Vulkan: Steam OS bekommt Update mit Geforce-Unterstützung
Valve hat Steam OS ein Beta-Update auf die Brewmaster-Version 2.63 spendiert, das den Geforce-Treiber auf den 355er-Stack aktualisiert. Damit unterstützt das Debian-basierte Betriebssystem offiziell die Vulkan-API, sofern man eine Geforce-Grafikkarte nutzt. Mangels Spielen bringt das Nutzern allerdings noch nicht viel.
http://www.pcgameshardware.de/Vulkan-Software-261755/News/Steam-OS-Update-Geforce-1187100/
24.02.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/08/Vulkan_API_Khronous-pcgh_b2teaser_169.png
steamos,nvidia,geforce,valve
news