Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von PCGH_Torsten Redakteur
        Mit einer gleichzeitigen Verbesserung der Auflösung und kabellosem Betrieb würde ich nicht rechnen. Hochqualitative Bilder schnell zu übertragen ist schwierig und die hier angegebenen 2 ms Latenz sind bei einer angestrebten Maximallatenz von 20 ms (ideal: 10 ms) nicht zu vernachlässigen. Das gilt insbesondere, wenn das gleiche System auch für die Übertragung der Daten von der Vive an den PC genutzt wird und die Reaktionen des Bildes auf Kopfbewegungen somit um 4 ms verzögert sind.
      • Von Fr3ak Sysprofile-User(in)
        Habt ihr, PCGH, mal bei HTC Europe angefragt, was die dazu sagen? Habe ich getan, aber keine Ahnung, was ich davon preisgeben darf. Die Freude sollte man jedoch erstmal in Grenzen halten.
      • Von thehate91 Software-Overclocker(in)
        Geil Geil Geil
        Freue mich schon auf die nächste Generation von HTC (und co) wenn die Brillen Kabellos funktionieren und die Auflösung verbessert wurde.
      • Von The Fanatic Testers Freizeitschrauber(in)
        Ohne Kabel wäre definitiv wünschens wert mich persönlich stört aber im Moment immer noch die Auflösung wenn die mal bei zb 2k pro Auge liegen würde wäre es in meinen Augen wieder sehr interessant alleine der Kino Modus wäre dann endlich mal zu gebrauchen

        bin gespannt wie das mit dem input lag aussieht wenn die Sache über das Ding hier läuft!
      • Von pcghacc432 Schraubenverwechsler(in)
        "Dass die Tracking-Daten durch die Lighthouse-Stationen erfasst werden und nicht von der VR-Brille an den PC gesendet werden müssen, hilft sicherlich."

        Das ist falsch. Bei der Vive befinden sich die Sensoren auf der Brille und auf den Controllern. Die Positionsdaten werden von der Vive über USB an den PC geschickt - und in der kabellosen Variante eben über das neue Gerät.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1213118
Virtual Reality
Tpcast macht HTC Vive für 200 Euro kabellos [Update]
Tpcast möchte die HTC Vive kabellos machen. Dazu hat das Startup eine Erweiterung entwickelt, mit der das Bild kabellos übertragen wird. Nötig ist dafür eine kleine Empfängerbox auf dem Kopf neben einem Akkumodul. Das Bildsignal wird in den vollen 2.160 × 1.200 Pixeln und 90 Hertz übertragen. Die Auslieferung wird in China Anfang 2017 für umgerechnet 200 Euro beginnen.
http://www.pcgameshardware.de/Virtual-Reality-Hardware-258542/News/Tpcast-HTC-Vive-kabellos-1213118/
16.11.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/11/HTC-Vive-Tpcast-1-pcgh_b2teaser_169.jpg
news