Online-Abo
Login Registrieren
Games World
      • Von twack3r Software-Overclocker(in)
        Zitat von Robonator
        Das jetzt kommende TPCast Wireless Kit und dazu Supersampling fürs jeweilige Spiel aktivieren?

        Bei den autarken Headsets sollte man eventuell noch erwähnen das HTC auch grad erst eines angekündigt hat welches auch mit eye tracking für eventuelles foveated rendering kommen soll.
        Wenn alles klappt kommt mein TPCast am Montag, freue mich schon sehr darauf es auszuprobieren. Die derzeitige Auflösung von Rift und Vive sind aus meiner Sicht absolut in Ordnung, mit SS lässt sich da Einiges rauskitzeln.

        Das Standalone Headset von HTC unter dem Vive Label ist ein Daydream (Google) Produkt, dass genau wie das Pendant von Lenovo aus der Hardware von Qualcom und der Software Suite von Daydream bestehen wird. Ja, die Prototypen hatten eyetracking dabei, es ist aber noch nicht klar, ob das auch bereits in den Produkten die von HTC und Lenovo geteasert wurden dabei sein wird. Vor dem Hintergrund, dass über foveated rendering Einiges an Mehrleistung möglich sein wird halte ich es jedoch für gut möglich.

        Alle Inside-Out Lösungen, auch die von Microsoft samt OEMs haben das Problem, dass noch nicht klar ist, wie damit motion controller funktionieren sollen - die müssen ja auch irgendwie getrackt werden. Es sieht so aus, als ob MS das mit einer Hybrid Lösung probiert (sub 1mm akkurat wenn im Sichtfeld der Kameras, wenn nicht sichtbar ein fallback auf die IMUs), aber wie gut das in der Praxis funktionieren wird steht noch nicht fest.

        Der Gegenentwurf ist skeletal tracking der User samt IK durch externe Sensoren, das macht einen mobilen Einsatz aber natürlich unmöglich. Es bleibt spannend!
      • Von Robonator Kokü-Junkie (m/w)
        Zitat von Palmdale
        Langsam wirds was. Hab meine Vive nach 5 Monaten Spielerei wieder verkauft und wart auf das, was irgendwann in der Version 2.0 kabellos mit höherer Auflösung ums Eck biegt. Dann gern auch ähnlich teuer(er)
        Das jetzt kommende TPCast Wireless Kit und dazu Supersampling fürs jeweilige Spiel aktivieren?

        Bei den autarken Headsets sollte man eventuell noch erwähnen das HTC auch grad erst eines angekündigt hat welches auch mit eye tracking für eventuelles foveated rendering kommen soll.
      • Von Palmdale Software-Overclocker(in)
        Langsam wirds was. Hab meine Vive nach 5 Monaten Spielerei wieder verkauft und wart auf das, was irgendwann in der Version 2.0 kabellos mit höherer Auflösung ums Eck biegt. Dann gern auch ähnlich teuer(er)
      • Von KaneTM PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von PCGH_Torsten
        Laterales Tracking beschreibt die Positionserkennung im Raum und ist sogesehen eigentlich ein unnötige Doppelung. Allerdings wird bei der Gear VR und anderen heutigen Smartphone-Lösungen sehr oft von "Tracking" gesprochen, obwohl diese nur eine Rotationserkennung haben. Der Unterschied ist hinsichtlich der VR-Erfahrung gewaltig: Mit einer Rotationserkennung kann ich mich nur umgucken, die Perspektive reagiert aber nicht auf seitliche Kopfbewegungen. Mit Tracking dagegen werden zum Beispiel laterale Bewegungen, wie sie man auch unbewusst immer macht, wenn man sich naheliegende Objekte aus geringer Entfernung anguckt, korrekt umgesetzt. Sehr deutlich wird das, wenn man sich beispielsweise in einem Cockpit umguckt oder einem Objekt ausweicht.
        Ahhh! Ok, danke für die Aufklärung
      • Von PCGH_Torsten Redakteur
        Laterales Tracking beschreibt die Positionserkennung im Raum und ist sogesehen eigentlich eine unnötige Doppelung. Allerdings wird bei der Gear VR und anderen heutigen Smartphone-Lösungen sehr oft von "Tracking" gesprochen, obwohl diese nur eine Rotationserkennung haben. Der Unterschied ist hinsichtlich der VR-Erfahrung gewaltig: Mit einer Rotationserkennung kann ich mich nur umgucken, die Perspektive reagiert aber nicht auf seitliche Kopfbewegungen. Mit Tracking dagegen werden zum Beispiel laterale Bewegungen, wie sie man auch unbewusst immer macht, wenn man sich naheliegende Objekte aus geringer Entfernung anguckt, korrekt umgesetzt. Sehr deutlich wird das, wenn man sich beispielsweise in einem Cockpit umguckt oder einem Objekt ausweicht.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 07/2017 PC Games 06/2017 PC Games MMore 07/2017 play³ 07/2017 Games Aktuell 07/2017 buffed 12/2016 XBG Games 07/2017
    PCGH Magazin 07/2017 PC Games 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1228244
Virtual Reality
Virtual Reality: Qualcomm mit autarkem Head Mounted Display
Qualcomm und Google haben auf der Google IO ein Head Mounted Display vorgestellt, das eigenständig arbeitet und Inside-Out-Tracking verwendet. Es muss also kein Gerät eingesteckt oder angeschlossen werden. Außerdem braucht es für die Positionsbestimmung des Nutzers keine Kameras.
http://www.pcgameshardware.de/Virtual-Reality-Hardware-258542/News/Qualcomm-mit-autarkem-Head-Mounted-Display-1228244/
19.05.2017
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2017/05/daydream-1-pcgh_b2teaser_169.png
news