Online-Abo
Games World
      • Von Captain-S Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Die nächste logische Stufe nach VR wäre eine direkte Anbindung an das Gehirn.
        Man könnte dann z.B. auch Schmerzen realitätsnah simulieren.
        Wäre es nicht super wenn man beim Ego-Shooter-zocken angeschossen wird
        und es höllisch wehtut?
      • Von KaneTM PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Grummelbacke


        2050 ----> Jede Technologie die überhaupt möglich ist, steht dem Menschen zur Verfügung.

        Bis 2080 wird der Mensch als biologische Lebensform aufgehört haben zu existieren und nur noch als Digitale Kopien in computersimulierten Welten leben. (Matrix minus biologische Körper)
        Verdammt, dann muss ich doch mal allmählich meine Ernährung umstellen... Muss ja noch bis 2080 durchhalten!
      • Von Grummelbacke Schraubenverwechsler(in)
        Naja, 2030 ist doch erst in 14 Jahren.

        Der Oculus Gründer verglich den aktuellen Stand der VR Technologie mit Videospielen der 70er Jahre. (Pong (Balkentennis)und so.
        Wenn also die Oculus Rift das Balkentennis der VR ist, dann haben wir doch 2030 erst den Amiga 500 der VR? Oder was? ;-D

        Und da Computer (in Deutschland) sich gefühlt, erst so 2003 oder so vom teuren Nerdspielzeug zu etwas entwickelten, was normale Menschen auch haben.....kann man nochmal 25 Jahre drauflegen und sagen: 2055 kommt VR dann bei Ottonormal-Proll an
      • Von Grummelbacke Schraubenverwechsler(in)
        AR ist nicht für alles zu gebrauchen.

        Wenn man ein Einhorn in seinem Wohnzimmer will, ist AR gut.

        Wenn man aber selber in das Land will, wo das Einhorn lebt, braucht es VR.

        Nach meiner Vorstellung ist ein Star TReck Holodeck = VR

        Der Voyager Doc mit seinem "Mobilen EMitter" ist AR.
      • Von Grummelbacke Schraubenverwechsler(in)
        Naja 2030 ist eine von diesen "magischen" Nerdjahren.

        2030 ----> Starke KI (Computer denken und haben ein Bewustsein)
        2040-----> Durch die KI wird in diesem Jahr die "Singularität" ausgelöst (Kurzfassung: KI entwickelt bessere KI, die wieder bessere KI entwickelt mit dem Endergebnis das nach kurzer zeit ein Gottähnlicher Verstand entsteht, der in der Lage ist, neuartige Technologien und Problemlösungen so schnell zu entwickeln, das er alle 2 Wochen, die Innovation der Jahre 2000-2010 wiederholt.

        Das führt zu

        2050 ----> Jede Technologie die überhaupt möglich ist, steht dem Menschen zur Verfügung.

        Bis 2080 wird der Mensch als biologische Lebensform aufgehört haben zu existieren und nur noch als Digitale Kopien in computersimulierten Welten leben. (Matrix minus biologische Körper)
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 07/2016 PC Games 07/2016 PC Games MMore 07/2016 play³ 07/2016 Games Aktuell 07/2016 buffed 06/2016 XBG Games 03/2016
    PCGH Magazin 07/2016 PC Games 07/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1184739
Virtual Reality
Virtual Reality: Entwickler arbeiten am häufigsten mit Oculus Rift
Im Vorfeld der Game Developers Conference werden 2.000 Spielentwickler zu aktuellen Themen der Branche befragt. Dieses Mal stand Virtual Reality im Fokus, die viele Umfrageteilnehmer als ernstzunehmende Zukunftstechnologie sehen. Viele entwickeln bereits einen VR-Titel, die meisten für die Oculus Rift.
http://www.pcgameshardware.de/Virtual-Reality-Hardware-258542/News/Entwicklung-Oculus-Rift-HTC-Vive-1184739/
31.01.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/06/Oculus_Rift_7-pcgh_b2teaser_169.jpg
virtual reality,gdc,oculus rift,htc vive
news