Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Invisible_XXI Software-Overclocker(in)
        Für Singleplayer-Spiele ist das sicherlich eine interessante und witzige Sache und könnte tatsächlich die Fitness verbessern, wenn es denn so gut funktioniert, dass man regelmäßig damit spielen möchte.
        Bei kompetitiven Spielen sehe ich dagegen absolut schwarz, da es selbst nach einer Eingewöhnungsphase immer langsamer, ungenauer und anstrengender sein wird als simples Tastendrücken - entsprechend hat man gravierende Nachteile gegenüber Maus/Tastatur Spielern. Server nur für dieses Gerät wären dagegen wieder sehr witzig! Da hätte man dann den sportlichen Wettkampf noch ein gutes Stück weiter in den "E-Sport" integriert.

        Zudem müsste man noch einen Ersatz für die Maus nutzen/anschaffen. Da habe ich per se eine gewisse Abneigung, nachdem ich keinen großen Spaß mit Shootern und dem sehr ungenauen Wii-Controller hatte. Besonders auf großen Bildschirmen musste man ja immer auf die Sensorleiste zielen anstatt auf den Punkt auf der Leinwand/TV, auf den man wirklich schießen wollte... Keine Ahnung, wie das hier überhaupt gelöst ist?! Schließlich dreht man sich ja überall hin...

        Zu Arma: Jo, das wäre ein perfektes Spiel für solch ein Gerät. Man wird sich jedoch nicht bequem darauf hinlegen können - wenn es denn überhaupt möglich ist...
      • Von alm0st Sysprofile-User(in)
        Haben möchte ich das Teil auch nicht, wenn ich ehrlich bin (im Gegensatz OR oder Morpheus). Aber es stellt trotzdem einen großen Schritt in Sachen VR da. Denke für 99% wird schlicht und ergreifend nicht der nötige Platz daheim vorhanden sein und für solch ein Nischenprodukt muss man wohl auch tief in die Tasche greifen.
      • Von dynastes Freizeitschrauber(in)
        Interessant, wie unterschiedlich Ansichten doch sein können

        Ich kann mit diesem Ansatz überhaupt nichts anfangen. Ich bevorzuge das entspannte Spielen im Schreibtischstuhl und das nicht, weil ich dick und unbeweglich wäre. Immersion (die für mich im Wesentlichen bei storygetriebenen Spielen notwendig ist, kompetitive Spiele mit Freunden bedürfen des Abtauchens sowieso nicht so wirklich) wird für mich durch einen großen Monitor und ein gutes Paar Stereokopfhörer bereits im Übermaß hergestellt - und wenn ich meine tägliche Bewegung möchte, mache ich Sport.

        Aber es wird wohl einen Markt für solche Geräte geben - wer damit etwas anfangen kann, möge es kaufen. Technische Innovation schadet nicht.
      • Von Stiefelriemen85 Freizeitschrauber(in)
        Nicht nur du willst es haben. Gleiches gilt für mich.
        Bin auch nicht der fitteste aber wieder fleißig am turnen, wird also langsam wieder
        Und selbst wenn ich gegenüber all den anderen einen Nachteil habe, da die anderen ja mit "chips vollgeschmiert" vorm Rechner hocken.
        So habe ich doch das wesentlich intensivere Spielgefühl und kann so richtig abtauchen. Speziell bei ArmA3 stelle ich mir das unglaublich Immersionsfördernd vor.
        Von all den Singleplayer Games will ich gar nicht erst reden. Ein Doom 3 (oder 4) in so einem Teil mit der Rift und man lernt vor Schreck rennen wie noch nie zuvor

        Ein tolles Gerät, sagt mir super zu.
      • Von FreiherrSeymore Freizeitschrauber(in)
        Würd das so gern mal testen!
        Fitter werden wir auf jeden Fall damit, nur unfair für Dicke im Wettbewerb mit Sportlichen!
        Oder auch unfair wenn dann einer der Gegner Chipsverschmiert in seinem Gamingthron liegt und man mit dem Ding am Schwitzen ist beim Kampf.

        Wills trotzdem haben!
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1128198
Virtual Reality
Spiele-Tretmühle Cyberith Virtualizer: Kickstarter-Kampagne beginnt mit 3. Prototyp diesen Monat
Wie das Startup Cyberith in einer Pressemitteilung bekannt gegeben hat, wird die Kickstarter-Kampagne des Virtualizers am 23. Juli an den Start gehen. Dafür hat man den nunmehr dritten Prototyp entwickelt, der auch als Grundlage für die Massenproduktion herangezogen werden soll. Letztere soll nun über Crowdfunding finanziert werden.
http://www.pcgameshardware.de/Virtual-Reality-Hardware-258542/News/Cyberith-Virtualizer-Kickstarter-Kampagne-1128198/
10.07.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/07/Cyberith_Virtualizer_7-pcgh_b2teaser_169.png
kickstarter,vr
news