Online-Abo
Login Registrieren
Games World
      • Von Two-Face PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Leob12
        Mehr Zuseher als Boxen, Golf oder Tennis. Das WM Finale 2014 ist das bisher meistverfolgte Fußballspiel in der US-Geschichte. Und hatte mehr Zuseher als das meistverfolgte Baseball-Spiel.
        Der Artikel ist 6 Jahre alt. Dazu geht es mir darum dass Fußball vor Boxen, Golf und Tennis liegt, mit großem Abstand, und mittlerweile auch Hockey abgehängt hat was die Beliebtheit betrifft.
        Da liegt ja der Hund begraben, es gibt verschiedene Aussagen zur "Beliebtheit". Es gibt verschiedene Umfragen verschiedener Quellen aus verschiedenen Jahrgängen, in welcher Amerikaner befragt wurden, was ihre Lieblingssportart ist. Wenn man danach sucht, kommt immer zuerst Football, Basketball, Baseball und Eishockey - Fußball bestenfalls direkt dahinter oder vor letzterem. Und das obwohl Fußball mehr Zuschauer als vorletzteres hat.^^
        Dass Fußball dort Golf abgehängt hat kann ich aus den Zahlen allein nirgendwo herauslesen.^^
        Das Problem ist, dass die Quellen nicht immer gleich sind...
        Zitat von Leob12
        Da halte ich knapp 25 Mio Spieler dagegen...
        Soccer by the Numbers: A Look at the Game in the U.S. - NBC News
        2015 hatten Fußballspiele (Frauen WM-Finale) mehr Zuschauer als die NBA-Finals oder Stanley-Cup-Finale. Wie war das mit der Randsportart?
        Vielleicht verkauft sich FIFA gerade deswegen in den USA grade so gut, weil es jetzt Frauenteams gibt?
        Zitat von Leob12
        Tennis sind Zahlen von 2008, in 8 Jahren hat sich viel getan, vielleicht mal genauer lesen?
        Jop, stimmt, die Zahlen sind - scheinbar - gestiegen: Tennis Participation in the U.S. Grows To 17.9 Million Players | Tennis Industry Association
        Zitat von Leob12
        Und die Anzahl der Golfer geht nicht "stark zurück", lies bitte aktuellere Quellen.
        Number of golfers steady, more beginners coming from millennials - Golf Digest
        Das ist eine aktuelle Quelle, zumindest nicht weniger aktuell als deine:
        Immer weniger Golfer: In Amerika mussen Golfplatze schliessen
        Zitat von Leob12
        Und wenn 25 Mio Personen eine Sportart praktizieren ist es keine Randsportart mehr. Sonst wären Icehockey oder American Football auch beides Randsportarten, denn diese beiden werden von weniger Leuten praktiziert.
        Es ist immer eine Frage der Perspektive. In wie weit ist denn der Fußball wirklich schon in die Mitte der dortigen Gesellschaft vorgedrungen? Wie gesagt, bei "Beliebtheit" liest man immer zuerst von den "Big Four", Football, Basketball, Baseball, Eis(!)hockey. Ich meine mal in einem Zeit-Artikel was von einer konstanten 3%-Beliebtheit bei Fußball in der Bevölkerung in den vergangenen gelesen zu haben, und das obwohl in dem Artikel dargelegt wurde, wie stark Fußball seit Mitte der 90er dort angewachsen ist. Was dort ebenfalls relativ beliebt ist, sind Autorennen, haups. NASCAR. Das praktizieren natürlich noch viel weniger als Fußball, aber da war die Beliebheit irgendwas um die 5%.
        Zitat von Leob12
        Ja und? Was zählt ist dass der Sport sehr oft gespielt wird, völlig egal wie einfach oder sonstwas. Mir geht es einfach darum dass Fußball keine Randsportart mehr ist, sondern längst ein Breitensport. Wie erklärst du dir sonst knapp über 3 Mio registrierte Jugendspieler beim Fußball? Randsportart?
        Das war 2014:
        Key Statistics | US Youth Soccer

        Bei American Football sieht es da ziemlich ähnlich aus was die Zahlen betrifft:
        http://www.vocativ.com/29...
        Da sinkt die Teilnehmerzahl (wegen der Gesundheitsgefahren). Wie gesagt, sind diese Zahlen Zahlen einer Randsportart?
        Und? Dass Fußball unter Kindern dort die beliebteste Sportart ist, ist doch nichts neues, das war doch schon vor dem "Boom" Anfang der neunziger so. Aber wennd as zahlenmäßig ähnlich oder noch mehr als beim Football ist, warum is er dann nicht längst genauso prestigeträchtig und beliebt? Es ist immernoch eine Frage des Images und viele belächeln das halt noch wegen den Schwalbenlegern und dem Typen, der sich nach einer Berührung sofort das Knie hält.
        Zitat von Leob12
        Wie erklärst du dir sonst die Einschaltquoten beim Damen WM-Finale?
        Ähm, weil sie es ins Finale geschafft haben?
        Zitat von Leob12
        Dein toller deutscher Wikipedia-Artikel hat kaum Quellenangaben.
        Lies dir lieber den englischen durch, der ist aktueller und bietet weitaus mehr Information...
        https://en.wikipedia.org/...
        Aus dem Artikel lese ich genau das mit der schwankenden Beliebtheit heraus, mal mehr mal weniger als Eishockey und immernoch deutlich hinter den anderen 3 Topsportarten.^^
      • Von Leob12 Volt-Modder(in)
        Zitat von Two-Face
        Mehr Zuseher als was?
        Schon mal nicht mehr als Football oder Baseball: US-Sportligen: Die Vierklassengesellschaft - SPIEGEL ONLINE
        Erst Recht Football, 67.000 Zuschauer im Schnitt, da kommen nicht mal europas Fußballiegen ran.
        Mehr Zuseher als Boxen, Golf oder Tennis. Das WM Finale 2014 ist das bisher meistverfolgte Fußballspiel in der US-Geschichte. Und hatte mehr Zuseher als das meistverfolgte Baseball-Spiel.
        Der Artikel ist 6 Jahre alt. Dazu geht es mir darum dass Fußball vor Boxen, Golf und Tennis liegt, mit großem Abstand, und mittlerweile auch Hockey abgehängt hat was die Beliebtheit betrifft.


        Da halte ich knapp 25 Mio Spieler dagegen...
        Soccer by the Numbers: A Look at the Game in the U.S. - NBC News
        2015 hatten Fußballspiele (Frauen WM-Finale) mehr Zuschauer als die NBA-Finals oder Stanley-Cup-Finale. Wie war das mit der Randsportart?

        Zitat
        Glaubst du etwa die hab' ich nur zufällig in den Raum geworfen?
        • Number of tennis players in the USA, 2015
        Sports in the United States - Wikipedia
        https://en.wikipedia.org/...
        Und das obwohl Golf in den USA in den letzten Jahren teils stark zurückgeht.

        Wenn ich mir diese Zahlen ansehe, kommt mir das aber nicht wie ein Vorurtiel vor.
        Tennis sind Zahlen von 2008, in 8 Jahren hat sich viel getan, vielleicht mal genauer lesen?
        Golf liegt also etwa gleichauf mit Fußball was die Spieleranzahl angeht. Was aber nun mit Tennis oder Boxen? Und die Anzahl der Golfer geht nicht "stark zurück", lies bitte aktuellere Quellen.
        http://www.golfdigest.com...
        Und wenn 25 Mio Personen eine Sportart praktizieren ist es keine Randsportart mehr. Sonst wären Icehockey oder American Football auch beides Randsportarten, denn diese beiden werden von weniger Leuten praktiziert.

        Zitat
        Neben den Bewohnern mit Migrationshintergrund ist Fußball dort halt vor allem bei Kindern beliebt. Kein Wunder, das lässt sich schnell und relativ einfach spielen und man wird nicht so leicht überspielt, wie beim Basketball.
        Ja und? Was zählt ist dass der Sport sehr oft gespielt wird, völlig egal wie einfach oder sonstwas. Mir geht es einfach darum dass Fußball keine Randsportart mehr ist, sondern längst ein Breitensport. Wie erklärst du dir sonst knapp über 3 Mio registrierte Jugendspieler beim Fußball? Randsportart?
        Das war 2014:
        http://www.usyouthsoccer....

        Bei American Football sieht es da ziemlich ähnlich aus was die Zahlen betrifft:
        http://www.vocativ.com/29...
        Da sinkt die Teilnehmerzahl (wegen der Gesundheitsgefahren). Wie gesagt, sind diese Zahlen Zahlen einer Randsportart?

        Zitat
        Wie sieht es denn mit dein Einnahmen aus? Die MLS generiert nicht mal 500 Millionen so weit ich weiß, bei den Summen der anderen Ligen wird einem dagegen schwindlig. Dazu kommt noch, dass die mexikanische Liga und die Premier Leauge dort häufiger angeguckt werden, bei den Gastspielen von Real Madrid und Co. sind ja häufig auf Ronaldo, Rooney, Messi usw. dabei. Was für mich so ziemlich für die "importierten" Fans spricht. Darüberhinaus haben die ganzen ausgemusterten Ex-Stars, wie Pirlo, Kakà usw. für einen Aufschwung gesorgt, wie damals schon Pelé und Beckenbauer. Insgesamt würde ich das aber nicht überbewerten:
        http://www.tagesspiegel.d...
        https://de.wikipedia.org/...
        Nochmal: Mir geht es rein darum dass Fußball als Sportart keine Randsportart mehr ist.
        Dass die NFL, NBA oder MLB ganz andere Summen einnehmen ist auch klar, darum ging es mir aber nie. Fußball hat im Schnitt mehr Live-Zuseher im Stadion als Icehockey oder Basketball, Fußball wird aktiv von gut 25 Mio Menschen betrieben, Fußball hat 4 Mio registrierte Jugendspieler...und das obwohl die MLS erst 1994 gegründet wurde, also vor 22 Jahren. Die anderen Ligen haben da Jahrzehnte länger Zeit gehabt.
        Dafür, dass Fußball in den USA erst seit 1994 eine Profiliga hat, hat der Sport sich trotzdem sehr rasant verbreitet und ist eben keine Randsportart mehr. Auch nicht im Vergleich zu den großen Sportarten was Teilnehmeranzahl und Einschaltquoten betrifft.
        Dass Fußball in der Gesellschaft einen geringeren Stellenwert als die NFL oder NBA hat ist klar, allerdings wachsen nun auch 2-3 Generationen mit Fußball auf, das war vorher nicht so. Wie erklärst du dir sonst die Einschaltquoten beim Damen WM-Finale?
        Dein toller deutscher Wikipedia-Artikel hat kaum Quellenangaben.
        Lies dir lieber den englischen durch, der ist aktueller und bietet weitaus mehr Information...
        https://en.wikipedia.org/...
      • Von Two-Face PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Leob12
        Nein, schau dir ein paar Zahlen an. Fußball hat mehr Zuseher,
        Mehr Zuseher als was?
        Schon mal nicht mehr als Football oder Baseball: US-Sportligen: Die Vierklassengesellschaft - SPIEGEL ONLINE
        Erst Recht Football, 67.000 Zuschauer im Schnitt, da kommen nicht mal europas Fußballiegen ran.
        Zitat von Leob12
        weit mehr Leute die diese Sportart praktizieren.
        ...Nicht mehr als Basketball, Golf oder Baseball:
        • Number of softball players & baseball players in the USA, 2015
        • Number of basketball players in the USA, 2015
        Zitat von Leob12
        Was willst du mit Tennis oder Golf?
        Glaubst du etwa die hab' ich nur zufällig in den Raum geworfen?
        • Number of tennis players in the USA, 2015
        Sports in the United States - Wikipedia
        https://en.wikipedia.org/wiki/Golf_in_the_United_States
        Und das obwohl Golf in den USA in den letzten Jahren teils stark zurückgeht.
        Zitat von Leob12
        Fußball ist keine Randsportart in den USA, außer für ignorante Europäer die irgendwelche Vorurteile bestätigt sehen wollen.
        Wenn ich mir diese Zahlen ansehe, kommt mir das aber nicht wie ein Vorurtiel vor.
        Zitat von Leob12
        Fußball wird weitaus öfter gespielt als Icehockey oder American Football, von Tennis, Boxen oder Golf fange ich gar nicht an. UFC ist eine andere Geschichte, aber das ist kein Boxen.
        Neben den Bewohnern mit Migrationshintergrund ist Fußball dort halt vor allem bei Kindern beliebt. Kein Wunder, das lässt sich schnell und relativ einfach spielen und man wird nicht so leicht überspielt, wie beim Basketball.
        Zitat von Leob12
        So viel zu "Randsportart". Ich rede auch von Leuten die das Spiel spielen, nicht von Zusehern.
        Fußball ist dort, wie bei uns, eine Breitensportart. Oder wie willst du dir sonst gut 4 Mio registrierte Spieler/innen erklären? Deine Erkenntnis ist jedenfalls für die Tonne, warum auch? Testspiele von europäischen Topklubs haben dort gut 90.000 Zuschauer.
        Die MLS-Spiele haben im Schnitt 21.000 Zuschauer.
        Die NBA und NHL haben im Schnitt weniger Zuschauer.
        Wie sieht es denn mit dein Einnahmen aus? Die MLS generiert nicht mal 500 Millionen so weit ich weiß, bei den Summen der anderen Ligen wird einem dagegen schwindlig. Dazu kommt noch, dass die mexikanische Liga und die Premier Leauge dort häufiger angeguckt werden, bei den Gastspielen von Real Madrid und Co. sind ja häufig auf Ronaldo, Rooney, Messi usw. dabei. Was für mich so ziemlich für die "importierten" Fans spricht. Darüberhinaus haben die ganzen ausgemusterten Ex-Stars, wie Pirlo, Kakà usw. für einen Aufschwung gesorgt, wie damals schon Pelé und Beckenbauer. Insgesamt würde ich das aber nicht überbewerten:
        http://www.tagesspiegel.de/sport/fussball-in-den-usa-major-league-soccer-keine-chance-gegen-die-big-four/11465168.html
        https://de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fball_in_den_Vereinigten_Staaten
      • Von Leob12 Volt-Modder(in)
        Zitat von Two-Face
        Also das klingt sehr stark übertrieben.
        Eishockey, Baseball, Basketball und erst recht American Football sind dort immernoch am beliebtesten und das sind nur die Mannschaftssportarten; rechnet man noch Golf, Boxen und Tennis mit dazu ist Fußball dort drüben praktisch eine Randsportart.
        Dass er in den letzten Jahren beliebter geworden ist, liegt meiner Erkenntnis an den Migranten aus Südamerika.
        Nein, schau dir ein paar Zahlen an. Fußball hat mehr Zuseher, weit mehr Leute die diese Sportart praktizieren. Was willst du mit Tennis oder Golf?
        Fußball ist keine Randsportart in den USA, außer für ignorante Europäer die irgendwelche Vorurteile bestätigt sehen wollen.

        Fußball wird weitaus öfter gespielt als Icehockey oder American Football, von Tennis, Boxen oder Golf fange ich gar nicht an. UFC ist eine andere Geschichte, aber das ist kein Boxen.
        Survey says: Twenty insights from poll’s 20 years
        - SportsBusiness Daily | SportsBusiness Journal | SportsBusiness Daily Global

        Fan base complexity sets up intense competition for attention
        - SportsBusiness Daily | SportsBusiness Journal | SportsBusiness Daily Global


        So viel zu "Randsportart". Ich rede auch von Leuten die das Spiel spielen, nicht von Zusehern.
        Fußball ist dort, wie bei uns, eine Breitensportart. Oder wie willst du dir sonst gut 4 Mio registrierte Spieler/innen erklären? Deine Erkenntnis ist jedenfalls für die Tonne, warum auch? Testspiele von europäischen Topklubs haben dort gut 90.000 Zuschauer.
        Die MLS-Spiele haben im Schnitt 21.000 Zuschauer.
        Die NBA und NHL haben im Schnitt weniger Zuschauer.
      • Von Two-Face PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Leob12
        Fußball ist dort eine der beliebtesten Sportarten und ist eine absolute Breitensportart mit über 13 Mio Spielern. Nicht so viel wie Basketball oder Baseball, aber weitaus mehr als Icehockey oder American Football.
        Es ist die viertbeliebteste Sportart seit es 2006 Hockey überholt hat.

        Also ja, du hast einiges versäumt.
        Also das klingt sehr stark übertrieben.
        Eishockey, Baseball, Basketball und erst recht American Football sind dort immernoch am beliebtesten und das sind nur die Mannschaftssportarten; rechnet man noch Golf, Boxen und Tennis mit dazu ist Fußball dort drüben praktisch eine Randsportart.
        Dass er in den letzten Jahren beliebter geworden ist, liegt meiner Erkenntnis an den Migranten aus Südamerika.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 05/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 05/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1210654
Verkaufs-Charts
US-Verkaufszahlen: ReCore und No Man's Sky am Boden, Fifa und Madden 17 ganz oben
In Berufung auf eigene Quellen berichtet ein US-Portal von den dortigen Verkaufszahlen im September: No Man's Sky stürzte im Vergleich zu August um 90 Prozent sein, bei Microsofts ReCore blieb der Hype gleich ganz aus. Hervorragend schneiden Madden 17 und Fifa 17 ab, wobei letzteres zum Vorjahr etwas schwächer wurde.
http://www.pcgameshardware.de/Verkaufs-Charts-Thema-206090/News/US-ReCore-und-No-Mans-Sky-am-Boden-1210654/
16.10.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/06/Recore-pc-games_b2teaser_169.jpg
news