Online-Abo
Login Registrieren
Games World
      • Von 1MHz Kabelverknoter(in)
        Zitat von XXTREME
        Also GTX1050TI Niveau sollte für Vega IGP wohl möglich sein ansonsten fress ich nen Besen .

        Dann halte schon mal den Besen mit deinem Lieblingsgeschmack bereit
        Im Artikel sprach man von plus 40%, selbst bei optimistischer anmahne von etwas mehr Leistung käme man nicht an so einen Chip heran, wäre schon eine kleine Sensation wenn man mit verbesserungen rundherum die RX460 erreichen würde.
      • Von CD LABS: Radon Project BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Pu244
        (...)
        In einem Gaminglaptop hat eine IGP eigentlich nur etwas zu suchen, wenn sie die eigentliche Grafik ohne Last ersetzt. Zum Zocken sollte es schon eine gute Dedizierte GPU, mit eigenem RAM sein, wobei man da einen großem Bogen um die schwächeren Modelle machen sollte. (...)
        So generell ist das nicht ganz zutreffend, eine sehr breite APU mit viel und sehr sehr schnellem Speicher (der momentane Kandidat dafür wäre eben HBM) wäre eigentlich die optimale Lösung um einen Gaming-Laptop darum herum aufzubauen. Gut kühlbar, schnell adaptiv, schmales Boarddesign, super performant. Der Traum der perfekten Schreibmaschine und Rechenmonster in einem halt. Das ist aber halt nicht das, was man momentan antrifft.

        →Ja, deine Aussage trifft auf alle jetzigen iGPUs zu. In Zukunft wird sich das aber hoffentlich mal komplett drehen und die dGPU komplett aus dem Notebookmarkt verschwinden. Ja, Stand heute wäre damit übrigens das Ende von Nvidia im Notebooksegment verbunden.
      • Von beercarrier Software-Overclocker(in)
        Zitat von Pu244

        Am Ende traten sich beide gegenseitig auf die Füße und daran wird sich wohl nichts ändern, es sei denn man stellt ein höheres TDP Budget bereit. Die Hersteller bevorzugen leider geringe TDPs, vom "TDP Up" wird kaum Gebrauch gemacht, dafür gibt es jetzt die ersten Laptops mit einer auf 7,5W gedrosselten CPU, die Leistung ist entsprechned grottig. Für CPUs, die mit 37W oder 45W laufen muß man schon etwas mehr hinlegen und sie sind leider recht selten geworden.
        yep das ist der oem laptop gau der immer wieder passiert, dünn, flach und günstig sollen sie sein. dann guckt man was man so benötigt, neu würde ich sowieso nur ne sparsame apu nehmen wegen der laufzeit, aber es wäre schon ok wenn sie dann eben mal 25w schlucken kann wenn die leistung gebraucht wird, nur die kühlung bzw das temp-throtteling macht bei dauerlast gnadenlos dicht. besonders schlimm ist das bei den intel tablets, klar es ist schon schön das die passiv gekühlt werden, aber warum dürfen die denn nicht dicker sein als die arm 2,5w soc´s, die 30€ für die kühlung sowie das gewicht und die 5cm dicke nehm ich da gern in kauf. nur wenn die aufgrund des thermal budgets auch nicht schneller sind als die snapdragons aber deutlich teurer ist es doch ein schuss in den ofen, ich mein ich kauf das ja nicht weil i7 drauf steht sondern weil ich die leistung haben will. hoffe es gibt zumindest einen oem der raven-ridge ein ausbalanciertes gehäuse spendiert, echt kein bock mehr auf den mager-modell-wahn.

        btt
        ich glaub die neuesten gerüchte sprechen gegen eine hbm apu, aber mit schnellen ram bin ich durchaus interessiert, zumindest als notebook, vergeblich hoffen werde ich, wenn es nicht mit dem teufel zugeht, auf thunderbolt 3. gerade im mobil bereich finde ich mich als kunde häufig abgezockt denn, passende eigenschaften gibt es eigentlich nur bei den highend geräten, bei günstigeren werden dann gerne knaller eingebracht wie glare displays, oder anschlüsse des chipsatz werden gestrichen um die kosten der 0,51ct buchse bei einem 600€ gerät zu sparen, gut konfigurierte geräte gibts dann ab 1200€ mit einem zwangsupdate auf die dickste cpu/apu. da würde ich mir mal gern eine kickstarter kampange wünschen anstatt der nächsten hochtrabenden vision die mit 10.000$ "wirklichkeit" wird.

        @14Hannes88
        ich mag deinen humor. "lol"
      • Von CD LABS: Radon Project BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von XXTREME
        Also GTX1050TI Niveau sollte für Vega IGP wohl möglich sein ansonsten fress ich nen Besen .
        Das ist jetzt aber parodistisch gemeint, oder?
        RavenRidge hat nur DDR4 und schon 3200er DDR4 wäre ein unglaubliches Glück. Derartige SODIMMs sind bisher nämlich noch gar nicht verfügbar. Also, mit DualChannel hat man dann die Bandbreite wie bei einem 128bit DDR4-Interface. (das muss auch noch zwischen CPU und GPU aufgeteilt werden) Und damit soll eine Karte mit 128bit GDDR5 eingeholt werden, die dieses Interface auch noch realitiv ausreizt. Das wird nichts.

        RavenRidge wird ein großer Sprung für APUs werden. Viel größer noch als Trinity bei AMD oder IvyBridge auf Seiten Intels es waren, es wird der größte Sprung überhaupt. CPU on par mit Intel, GPU in neuen Welten, gleichzeitig Leistungsaufnahme dank des verbesserten Prozesses deutlich runter, ergo Effizienz in ganz neuen Welten. Solange es die OEMs nicht verhauen ein gigantisches Produkt für den LowTDP-Notebookmarkt. Aber sicher nicht für den Midrange-Markt. Dafür braucht es eine HBM-APU und von der sind wir momentan noch weit entfernt, es gibt ja nicht mal genug HBM für Grakas.
        Zitat von derstef_computec_account
        Sowas in einem Thinkpad mit 14" wäre ein Traum. Die in meinem T460p Arbeits-Notebook eingebaute Nvidia 940MX (DDR3) lässt in keinem Game Spass aufkommen.
        RavenRidge wird zwar vielleicht besser, aber sicher nicht Welten besser performen. Aber RR wird weniger Strom ziehen, leichter zu kühlen sein und weniger Platz brauchen als deine bisherige Kombi aus Intel APU+ Nvida dGPU.
        Zitat von thehate91
        (...)
        Bin gespannt was die AMD APU's so leisten werden. Sollte wirklich HBM verbaut werden (4-8GB) wäre das schon extrem geil!
        Hier geht es um RavenRidge, da wird es kein HBM geben.
      • Von thehate91 Software-Overclocker(in)
        Zitat von Pu244
        Und wenn ich mit die Eckdaten der GTX 750 so ansehe, dann kommt heraus das sie in etwa der gleichen Liga wie die 8800GTX spielt. Natürlich kann man auch gezielt die Schwächen der 8800GTX nutzen, etwa das sie nur 768MB RAM hat und kein DX 11 unterstützt, von der Rohleistung, was Spiele angeht, sind beide etwa gleich schnell.
        Eine GTX 750 ist grob auf dem Niveau einer GTX 460/560 und damit ein ganzes Stück schneller als die 8800GTX/Ultra.
        Rohleistung/Teraflops sagen nicht alles aus.

        Zum Thema:

        Bin gespannt was die AMD APU's so leisten werden. Sollte wirklich HBM verbaut werden (4-8GB) wäre das schon extrem geil!
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1228188
Vega
AMD Raven Ridge Mobile: Mehr Leistung bei geringerem Verbrauch zum Jahresende
AMD beteuert, dass noch 2017 die ersten Note- und Ultrabooks sowie 2-in-1-Geräte mit den Ryzen-APUs aus der Familie Raven Ridge Mobile auf den Markt gelangen werden. Dank Zen-Kernen und Vega-iGPU soll die Leistung deutlich ansteigen, während der Strombedarf sinkt. In den Bilanzen werden sich die mobilen Ryzen-Chips aber erst 2018 bemerkbar machen.
http://www.pcgameshardware.de/Vega-Codename-265481/News/AMD-Raven-Ridge-Mobile-Release-Daten-1228188/
18.05.2017
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2017/05/AMD-Raven-Ridge-Mobile-1-pcgh_b2teaser_169.png
news