Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Locuza Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Rizzard

        Wie groß ist eigentlich der Unterschied zwischen der UE4 und einer modifizierten UE3.5(?) welche man zB für B:AK nutzt?
        Absolut keine Ahnung.
        Soweit ich das verstanden habe, hat Rocksteady die Engine stark modifiziert und weiter entwickelt.
        Es liegt keine Information darüber vor, wie gut Rocksteadys Code gegenüber der UE4 ist.
      • Von Laggy.NET BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Rizzard
        Wenn man sich anfängliche Spiele der UE3 anschaut, und dann das kommende B:AK.......
        Selbiges wird auch bei der UE4 in Kraft treten.

        Wie groß ist eigentlich der Unterschied zwischen der UE4 und einer modifizierten UE3.5(?) welche man zB für B:AK nutzt?
        Alles was mit Shading und Grafikeffekten zu tun hat, kostet wies aussieht sehr wenig Leistung. Den "Fotorealistischen" look, der mit der UE4 oft gezeigt wird kostet nur wenig Leistung. So zumindest meine Erkenntnis/vermutung als nicht-entwickler.

        Was wirklich in next-gen Spielen Leistung kostet wird vermutlich die Geometrie bzw. der Polycount sein. Dank DX12 können ja bald sehr viel mehr objekte (in größerer Entfernung) dargestellt werden. Aber letzten Endes müssen bei mehr dargestellten objekten auch sehr viel mehr Polygone von der GPU berechnet werden. Und hier sieht man schon z.B: bei der Frotsbite 3 in Dragon Age Inquisition einen Flaschenhals.

        Sämtliche Effekte, die mit Beleuchtung und Shading zu tun haben bringen quasi keinen FPS gewinn, sobald sie deaktiviert werden. Reduziert man aber die Weitsicht und Vegetation, dann schnellen die FPS nach oben, und das im GPU limit.

        Bei Crysis 3 z.B. war es noch genau umgekehrt. Shadereffekte, gerade dinge wie global Illumination, Displacement Mapping, die besseren Schatten, die Spiegelungen des Wassers an der Wand, das alles kostete extrem viel Leistung und bestimmte maßgeblich die FPS.
      • Von Rizzard PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Laggy.NET
        Ich glaube, bis ein Spiel rauskommt, das die UE4 wirklich ansatzweise ausnutzt, sind wir bei UE5.0 angelangt.
        Zitat von Locuza
        Haben wir auch keine Spiele gesehen die, die UE3 Ansatzweise ausgelastet haben?
        Die Spiele kommen, irgendwann.
        Die Next-Gen hat relativ erst angefangen.
        Wenn man sich anfängliche Spiele der UE3 anschaut, und dann das kommende B:AK.......
        Selbiges wird auch bei der UE4 in Kraft treten.

        Wie groß ist eigentlich der Unterschied zwischen der UE4 und einer modifizierten UE3.5(?) welche man zB für B:AK nutzt?
      • Von Terracresta Freizeitschrauber(in)
        Die Spaltung des PC Spielemarktes ist genau das was wir brauchen...
        Diese Entwicklung ist in Anbetracht der Verbreitung der Unreal Engine bedenklich. Falls es sich wirklich in die Richtung weiterentwickelt, dass nur Nvidia GraKas ordentliche Performance bringen, obwohl es nicht an der Hardware selber liegt, kann ich nur hoffen, dass sich Spieleentwickler von Epic abwenden. Allerdings glaub ich nicht daran, wenn ich mir z.B. Ubisoft anschau. Das da keine finanziellen Zuwendungen eine Rolle spielen, könnens ihren Großmüttern erzählen. Immerhin ist das ja quasi das Selbe wie 3rd Party Exklusivtitel für die Konsolen.

        Ich hatte schon so einige Nvidia und AMD/ATI Karten, aber muss sagen, dass mir Nvidia immer unsympatischer wird. Schlimm, dass ich mir schon langsam überlegen muss, ob ich mir ein eventuell besseres Produkt wirklich kaufe, um solchen Scheiß nicht zu unterstützen.
      • Von CPFUUU PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von cl55amg
        Klar die Wissenslücke ist offensichtlich bei dir. Du verstehst nichtmal im Ansatz worum es gerade eigentlich geht.
        Sorry, wenn du nur trollen willst sag es halt einfach.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1151510
Unreal Engine
Unreal Engine 4: Künftig mit VXGI, Flex und mehr Gameworks
Im offiziellen Unreal-Forum haben einige an der Unreal Engine beteiligte Entwickler neue Details zur vierten Iteration fallen gelassen. Genauer ging es dort um die Implementierung neuer Gameworks-Module, darunter VXGI als Beleuchtungstechnik und Flex zur Kombinierung verschiedener Physx-Effekte.
http://www.pcgameshardware.de/Unreal-Engine-Software-239301/News/VXGI-Flex-Physx-1151510/
23.02.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/04/Unreal_Engine_4_Techdemos_5K-3200p_downsampled_9-pcgh_b2teaser_169.jpg
unreal engine 4,epic,physx,nvidia
news