Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von BigBubby PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Hünerhabicht
        Naja .... das geb ich gerne zu mit der nostalgie Brille ..

        allerdings sind kurze Grafikblender heute an der Tagesordung (ich besitze um die 350 Orginale und das sind keine alten Spiele , dazu auch um die 50 Sammlerstücke aus der Zeit von 1990-2000 Amiga und PC MS Dos),
        die Spieleaustatungen sind dürftig geworden , wo findet man heute noch ein vernünftiges Handbuch ??
        Das finde ich auch ärgerlich, wurde mir aber irgendwie klar, als die DVD Cases sich durchgesetzt hatten
        Zitat
        .... die Spiele dauern wenn man glück hat 20 Stunden ... grade die Shoter sehen zwar wunderschön aus liefern aber ne sehr kurzweiliges Spieleerlebniss .
        Denk da mal an Jedi Knight 1+2 .. war wohl n bissi mehr als 20 Stunden .. Rundenstrategie ist heute fast ausgestorben , is den hektischen echtzeit Titeln gewichen
        Wenn du mal heute ein altes Spiel wie Doom oder Wolfenstein rausholst, wirst du merken, dass man inzwischen auch nicht mehr als 20 Stunden dafür braucht. Man ist halt "besser" geworden. Bei Strategiespielen ist das natürlich was anderes. Wenn du zeitschlucker brauchst, dann wäre TotalWar was für dich. So gibt es immer mal wieder welche. Rundenstrategie ist leider wirklich selten geworden, dafür sind die die dann rauskommen meißt ganz gut sind.
        JediKnight 2 kann ich mich dran erinnern habe ich locker unter 20studnen gebraucht. Der letzte Shooter für den ich länger als 20 stunden gebraucht habe, kann ich mich eigentlich nicht mehr dran erinnern. Das dürfte HalfLife gewesen sein vielleicht.
        Zitat
        .. Simulationen.. Rollenspiele ... sehen heute super aus , blos das ganze ohne nen fettes Handbuch nur in einer teuren Collerctors Edition wenn du glück hast zu bekommen ... früher war das normal und kein Extra !
        Das stimmt wohl, aber da sowieso immer mehr online vertrieben wird, muß man damit leben. Wie geschrieben war das Ende des Handbuches das Ende der Eurobox. Aber ein fehlendes Handbuch sagt ja nicht unbedingt was über das spiel aus.
        Zitat

        Deus ex 2 und andere bekannte Titel wurde für die Konsole entwickelt und lediglich für den PC optimiert um damit mehr Geld zu verdienen = Profit , das war mal umgekehrt .. nur das die PC User die ganzen beschränkungen die es an einer Konsole gab und gibt hinehmen musten/müssen .. vor allem die Steuerung , war/ist merklich schlechter am PC .. von der Grafik ganz zu schweigen.... es gibt auch Ausnahmen , ich spreche von der Masse.
        Das ist nur eine Phase. Die Titel werden wieder mehr in richtung PC gehen. Es war schon immer so, dass die ersten 1-3Jahre nach neuer Konsole zuerst dadrauf programmiert wurde. Dann kommen etwa 3 Jahre wo der PC wieder in den Mittelpunkt rückt und dann kommt die nächste Konsole. War bei der PS1 so, war bei der 2 so und jetzt ist es bei den "nextgen"konsolen auch so.
        Dass das casualgaming stärker geworden ist, liegt leider an der stärkeren verbeitung des PCs und der Konsolen. Die Menge an "guten" Spielen ist genau so groß wie früher auch, nur ist der Anteil an allen Spielen geringer geworden. Aber solange ich alle paar monate ein gutes spiel habe, reicht mir das. Kann sowieso nicht alles spielen.
        Zitat

        Es hat sich schon einiges verändert , ich will nicht behaupten das alles murks ist was heute auf den Markt kommt aber die Qualtität ist der Quantität stark gewichen .

        Quantiät>Qualität gab es immer wieder, schau dir mal die Might and Magic Reihe an, da wurde spätestens nach der 6 alles nur noch wurst. EA lernt gerade das selbe und versucht langsam ihr system zu ändern.
        Ist halt eine stetige entwicklung und das wird sich auch noch ordentlich formen. Die PC Welt ist halt momentan in einem Umschwung. Wird also noch was werden.
      • Von Hünerhabicht Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von BigBubby
        Oh man da hat aber jemand ganz kräftig die nostalgiebrille auf
        Vor 15 Jahren wurde genau so, wie heute auf die Grafik geachtet. Für damalige Verhältnisse war auch alles unglaublich schön und gut. (war ja selbst dabei)Deus Ex hatte trotzdem auch eine super grafik, die die meißten rechner ziemlich in die knie gezwungen hatte. Ohne diese, wäre sie nie so groß geworden. Dass es komplexer als die meißten anderen Spiele war, stimmt wohl, aber man kann nicht sagen, dass Deus Ex2 wegen profitgier schlechter geworden ist. Sie haben einfach einen anderen Weg ausprobiert und sind kräftig auf die Nase gefallen.Früher gab es auch jede Menge Addons zu spielen. Natürlich hat es durch das internet etwas zugenommen, dass so genannte free contens dazu gekommen sind, aber so krass wie du hier es dastellst, war es früher uach nicht.Ohne vernünftige Grafik verkauft sich aber auch das innovativste Spiel nicht. Vermutlich hast du die innovativen spiele einfach nicht mitbekommen. Es gab immer wieder gute spiele, aber die meißten haben sie ienfach nicht beachtet...
        Selber gespielt habe ich es nicht, aber von gehört und solche perlen gibt es heute noch genau so oft wie früher. Denk mal drüber nach, welche spiele es damals gab, die deine kriterien erfüllen und über welchen zeitraum die verteilt sind.

        Ich weiß es fällt schwer es zu erkennen, aber die welt ist heute noch genau so wie früher, man hat sie nur anders in erinnerung. Der mensch ist halt ein wesen, dass dazu neigt das schlechte zu vergessen und das gute in erinnerung zu halten, dazu in komprimierter fassung.
        Naja .... das geb ich gerne zu mit der nostalgie Brille ..

        allerdings sind kurze Grafikblender heute an der Tagesordung (ich besitze um die 350 Orginale und das sind keine alten Spiele , dazu auch um die 50 Sammlerstücke aus der Zeit von 1990-2000 Amiga und PC MS Dos), die Spieleaustatungen sind dürftig geworden , wo findet man heute noch ein vernünftiges Handbuch ?? .... die Spiele dauern wenn man glück hat 20 Stunden ... grade die Shoter sehen zwar wunderschön aus liefern aber ne sehr kurzweiliges Spieleerlebniss .

        Denk da mal an Jedi Knight 1+2 .. war wohl n bissi mehr als 20 Stunden .. Rundenstrategie ist heute fast ausgestorben , is den hektischen echtzeit Titeln gewichen .. Simulationen.. Rollenspiele ... sehen heute super aus , blos das ganze ohne nen fettes Handbuch nur in einer teuren Collerctors Edition wenn du glück hast zu bekommen ... früher war das normal und kein Extra !

        Deus ex 2 und andere bekannte Titel wurde für die Konsole entwickelt und lediglich für den PC optimiert um damit mehr Geld zu verdienen = Profit , das war mal umgekehrt .. nur das die PC User die ganzen beschränkungen die es an einer Konsole gab und gibt hinehmen musten/müssen .. vor allem die Steuerung , war/ist merklich schlechter am PC .. von der Grafik ganz zu schweigen.... es gibt auch Ausnahmen , ich spreche von der Masse.

        Es hat sich schon einiges verändert , ich will nicht behaupten das alles murks ist was heute auf den Markt kommt aber die Qualtität ist der Quantität stark gewichen .
      • Von BigBubby PCGH-Community-Veteran(in)
        Oh man da hat aber jemand ganz kräftig die nostalgiebrille auf
        Zitat von Hünerhabicht
        Ja ich habe mir den ersten Teil für 10 Euro geholt ... und war erstaunt wie real das Spielgefühl war , die Grafik war bei RO1 echt nicht schön , aber der Spaßfaktor war doch sehr hoch .

        Finde das in den letzten Jahren viele Grafikblender auf dem Markt gekommen sind , manchmal kommt es mir so vor als kenne die junge Generation nichts anderes , liegt aber auch daran das die alten Entwickler nichts mehr basteln .

        Früher war Grafik technisch einfach nicht möglich also vor 15 Jahren zb. die Spiele zu der Zeit waren aber sehr komplex , dicke Handbücher und verschiedene karten oder Legenden waren normal !
        Vor 15 Jahren wurde genau so, wie heute auf die Grafik geachtet. Für damalige Verhältnisse war auch alles unglaublich schön und gut. (war ja selbst dabei)
        Zitat

        Das wird heute als ewtas besonderes verkauft und die junge Generation kennt das eben nicht anders , es gab eine Zeit wo Grafik oder Physik in Spielen immer mehr bewertet worden ist als die Spieltiefe oder die Spieldauer ... die Konsolen bzw die Profitgier sind daran schuld .. es gibt immer weniger Spieleschmieden auf dem Markt die kleinen wurden geschluckt und die grosse bestimmen somit was auf den Tisch kommt .

        Ein Beispiel .. Deus Ex .. wer den ersten Teil kennt weiss was das für ein Spielriese war .. der zweite Teil war ein echtes Konsolenspiel ... es sah nicht nur so aus es spielte sich auch so .
        Deus Ex hatte trotzdem auch eine super grafik, die die meißten rechner ziemlich in die knie gezwungen hatte. Ohne diese, wäre sie nie so groß geworden. Dass es komplexer als die meißten anderen Spiele war, stimmt wohl, aber man kann nicht sagen, dass Deus Ex2 wegen profitgier schlechter geworden ist. Sie haben einfach einen anderen Weg ausprobiert und sind kräftig auf die Nase gefallen.
        Zitat

        EA zb ist so ein Spiele Macdonald .. die Masse kauft diese Spiele Serien wo beim Spiele release die ersten beiden Addons schon in der Schublade sind , früher waren diese Addons im Hauptspiel .
        Früher gab es auch jede Menge Addons zu spielen. Natürlich hat es durch das internet etwas zugenommen, dass so genannte free contens dazu gekommen sind, aber so krass wie du hier es dastellst, war es früher uach nicht.
        Zitat

        Es lassen sich viele für dumm verkaufen nehme ich denen aber auch nicht übel da sie es nicht anders kennen , inovationen braucht das Land , Grafikblender hatten wa doch nun die letzten Jahre mehr als genug .
        Ohne vernünftige Grafik verkauft sich aber auch das innovativste Spiel nicht. Vermutlich hast du die innovativen spiele einfach nicht mitbekommen. Es gab immer wieder gute spiele, aber die meißten haben sie ienfach nicht beachtet...
        Zitat

        Noch ein Beispiel .. schon mal was von Mound & Blade gehört ... Grafisch nicht so der Knaller aber Spielspaßfaktor 1 A ... und er zweite Teil via Multiplayer wird ein Kracher !!!!!!

        Solche Spieleperlen gibts also doch noch sind zwar selten geworden aber es gibt sie

        Selber gespielt habe ich es nicht, aber von gehört und solche perlen gibt es heute noch genau so oft wie früher. Denk mal drüber nach, welche spiele es damals gab, die deine kriterien erfüllen und über welchen zeitraum die verteilt sind.

        Ich weiß es fällt schwer es zu erkennen, aber die welt ist heute noch genau so wie früher, man hat sie nur anders in erinnerung. Der mensch ist halt ein wesen, dass dazu neigt das schlechte zu vergessen und das gute in erinnerung zu halten, dazu in komprimierter fassung.
      • Von Hünerhabicht Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Ja ich habe mir den ersten Teil für 10 Euro geholt ... und war erstaunt wie real das Spielgefühl war , die Grafik war bei RO1 echt nicht schön , aber der Spaßfaktor war doch sehr hoch .

        Finde das in den letzten Jahren viele Grafikblender auf dem Markt gekommen sind , manchmal kommt es mir so vor als kenne die junge Generation nichts anderes , liegt aber auch daran das die alten Entwickler nichts mehr basteln .

        Früher war Grafik technisch einfach nicht möglich also vor 15 Jahren zb. die Spiele zu der Zeit waren aber sehr komplex , dicke Handbücher und verschiedene karten oder Legenden waren normal !

        Das wird heute als ewtas besonderes verkauft und die junge Generation kennt das eben nicht anders , es gab eine Zeit wo Grafik oder Physik in Spielen immer mehr bewertet worden ist als die Spieltiefe oder die Spieldauer ... die Konsolen bzw die Profitgier sind daran schuld .. es gibt immer weniger Spieleschmieden auf dem Markt die kleinen wurden geschluckt und die grosse bestimmen somit was auf den Tisch kommt .

        Ein Beispiel .. Deus Ex .. wer den ersten Teil kennt weiss was das für ein Spielriese war .. der zweite Teil war ein echtes Konsolenspiel ... es sah nicht nur so aus es spielte sich auch so .

        EA zb ist so ein Spiele Macdonald .. die Masse kauft diese Spiele Serien wo beim Spiele release die ersten beiden Addons schon in der Schublade sind , früher waren diese Addons im Hauptspiel .

        Es lassen sich viele für dumm verkaufen nehme ich denen aber auch nicht übel da sie es nicht anders kennen , inovationen braucht das Land , Grafikblender hatten wa doch nun die letzten Jahre mehr als genug .

        Noch ein Beispiel .. schon mal was von Mound & Blade gehört ... Grafisch nicht so der Knaller aber Spielspaßfaktor 1 A ... und er zweite Teil via Multiplayer wird ein Kracher !!!!!!

        Solche Spieleperlen gibts also doch noch sind zwar selten geworden aber es gibt sie
      • Von Morph007 Kabelverknoter(in)
        Ich finde es toll, wie sich hier die Kackboons über die "schlechte Grafik" aufregen. Ihr habt ALLE glaube ich nie ernsthaft Red Orchestra gespielt. Da kommt es auf die Grafik einfach nicht an. Es geht um Realismus; RO hat meiner Meinung nach schon fast Simulationscharakter, weil die Entwickler einfach auf jede Kleinigkeit der Spielmechanik geachtet haben; einige Beispiele: Überhitzt mal wieder euer MG, weil ihr Rambo gespielt habt, so reicht es nicht auf Abkühlen zu warten, nein ihr müsst den Lauf wechseln (und man hat nur einen Ersatzlauf). Es ist möglich dem Gegner die Waffe aus der Hand zu schießen. Bei Panzern ist es möglich ihn auf 2 Arten bewegungsunfähig zu machen, einmal durch Treffer an den Ketten und durch Motortreffer. Auch der Versuch Waffen aus der Hüfte zu schießen endet nicht nur selten mit Schüssen in den Himmel oder sonstwo hin, aber nicht auf den Gegner (und das MG42 lässt sich nicht mal aus der Hüfte schiessen).
        Da können sich Spiele wie Call of Duty, ARMA und Co. mal eine Scheibe Realismus abschneiden. Die wirken dagegen nämlich wie Arcade Spielhallen-Shooter.
        Auch das Argument, dass der 2. WK in Spielen schon oft genug thematisiert wurde greift irgendwie nicht; er wurde zwar schon oft thematisiert, aber erst einmal wirklich ernsthaft und glaubwürdig umgesetzt und das war in Red Orchestra 1.
        Und wenn ihr glaubt Red Orchestra sei nicht erfolgreich gewesen oder nur ein Durchschnittsspielt, dann googlet euch doch einfach mal durch verschiedenste Reviews.
        Ich werd mir RO2 definitiv kaufen, weil mir einfach nirgendwo anders so viel Realismus geboten wird.

        Necrodamus komm und kauf Dir bitte den nächsten Grafikblender und verschone ernsthafte Spieler mit deinen Kommentaren. Dir gehts scheinbar wirklich nur um Grafik. Leute wie DU sind der Niedergang der Spiele am PC !!
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
692201
Unreal Engine
Red Orchestra 2: Heroes of Stalingrad
Das Thema 2. Weltkrieg wird nun auch in Red Orchestra 2: Heroes of Stalingrad aufgegriffen. Der Shooter wurde offiziell angekündigt, erste Screenshots des Unreal-Engine-3-Spiels gibt es ebenfalls.
http://www.pcgameshardware.de/Unreal-Engine-Software-239301/News/Red-Orchestra-2-Heroes-of-Stalingrad-692201/
11.08.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/08/red_orchestra_2_heroes_of_stalingrad_3.jpg
unreal engine 3
news