Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von fox40phil Freizeitschrauber(in)
        sieht nicht schlecht aus! ich denke das ist mit der UE oder Cryengine auch problemlos möglich, wobei letzteres bei aktuellen oder kommenden Games immer noch sau hardwarefressend ist.

        Ich wünsche mir auch, dass mehr Kinofilme in dem Stil kommen, also z.b. Animes wie FF oder andere coole!
      • Von Gimmick Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Laggy.NET
        Also rein optisch kann das imho mit der Infiltrator Demo mithalten.

        Wirklich beeindruckend, was grafisch möglich ist, und was dann in Spielen dabei rum kommt.

        Ich verstehe echt nicht, warum UE4 und co. nicht endlich genutzt werden und die Grafik in Spielen liefern, die die Demos zeigen.
        Denn viel Leistung braucht das scheinbar wirklich nicht. Die meisten UE4 Demos laufen auf Karten wie einer GTX 670 mit 60 FPS und Demos wie die Kite Demo von Epic zeigt sogar riesige Landschaften und erreicht dabei noch eine Qualität, die aus einem Pixar film stammen könnte. Auch die infiltrator Demo sieht nach einem CGI Film aus und läuft in 1080p und einer GTX 980 mit 60 FPS. Zum schluss gehts halt dann wegen den vielen Physik Effekten auf 40 FPS. Aber die Demos sind groß und weitläufig, aufwändig animiert, mit vielen partikelefeffekten usw. Ich sehe keinen Grund, warum man so ne Grafik nicht auf Konsolen bzw. in einem richtigen Spiel bringen könnte. 900p bei 30 FPS und leicht reduzierter Detaildichte sollten spielend leicht machbar sein.
        Du musst dir die Kite Demo mal selber ansehen. Da ist nichts mit Pixar-Qualität. Die Demo ist so richtig auf die in der selbstlaufenden Demo und im Video zu sehenden Szenen zu geschnitten. Auch der ganze Artstil zielt auf ein Video ab. Alles ist irgendwie blurry, auf Distanz wirkt alles komisch matschig.
        So lassen sich in Echtzeit richtig gut ausehende Sequenzen erstellen, aber wenn man mal kurz selber da rumläuft fallen einem sooo viele Sachen auf, die man nicht in einem Spiel haben will. Und dabei hat man beim Blick auf eine leere Wiesenlandschaft ~nur knappe 60fps auf einer stark übertakteten 980ti in FHD.
        Wahrscheinlich liegt das an der Beleuchtung - vermute ich jetzt mal.

        So als Video, wenn es das erste mal sieht, sieht die Infiltrator-Demo auf jedenfall richtig gut aus. Aber CIG-Film ist völlig übertrieben. Musst mal schauen wie unscharf und "typisch UE" die Texturen aussehen, auf dem Helm der Wache z.B..

        Wenn man eine Art Point'n'Click Adventure in 3D bauen würde könnte man sicher richtig gute und auch dynamische Grafik erzeugen. Aber bei allem was irgendwie ein größeres Gebiet darstellen muss, in dem man sich frei bewegen kann sind heutige Spiele schon ganz gut und nicht mit Techdemos vergleichbar. Und wie gesagt zerstört die freie Bewegung einiges vom WOW-Effekt der Kite Demo

        Zitat von Ich 15
        Genutzt werden sie ja aber die Hardware ist einfach zu schwach. Der kleinste gemeinsame Nenner ist Xbox/PS Hardware und nicht eine GTX 1080. In der Vergangenheit hat die Optik von Spielen auch niemals an die Optik der damals aktuellen Techdemos erreicht.

        Die Demo braucht villeicht nicht so viel Leistung aber bei richtigen Spielen sieht es schon anders aus.(siehe z.B. ARK)
        Wobei bei Ark auch irgendwas komisch ist. Blick in den HImmel oder auf den Boden ändern kaum was an den FPS. Irgendwas läuft da grundlegend schief.
      • Von Pleasedontkillme PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Ghostshield
        Möchte gerne nen Download link haben und mal sehen wieviel wirklich Ingame Grafik ist bis auf den Robo und die Kabel ist alles bestimmt nur ne texture)


        Genau.
        Wieso immer nur diese Videos, sind ja doch nur kurze Demos dann könnte man diese auch raus hauen. Kann dabei doch nichts verlieren und so kann sich jeder ein Bild machen.
        Ausserdem schreiben die immer nur wie es auf einer NV läuft hätte da lieber eine Vergleichsmöglichkeit.

        So wie bei dieser Swarm Demo die sich jeder runter laden konnte auf Steam und als Benchmark laufen lassen. Nett.
      • Von Ich 15 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Laggy.NET
        Ich verstehe echt nicht, warum UE4 und co. nicht endlich genutzt werden und die Grafik in Spielen liefern, die die Demos zeigen.
        Genutzt werden sie ja aber die Hardware ist einfach zu schwach. Der kleinste gemeinsame Nenner ist Xbox/PS Hardware und nicht eine GTX 1080. In der Vergangenheit hat die Optik von Spielen auch niemals an die Optik der damals aktuellen Techdemos erreicht.
        Zitat
        Denn viel Leistung braucht das scheinbar wirklich nicht.
        Die Demo braucht villeicht nicht so viel Leistung aber bei richtigen Spielen sieht es schon anders aus.(siehe z.B. ARK)
      • Von Maverick3k PC-Selbstbauer(in)
        Da möchte ich nochmal jemanden sehen, der sagt, Unity würde schlecht aussehen... eine Engine alleine macht kein Spiel.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1189696
Unity Engine
Unity-Engine 5.4: Beeindruckende Techdemo in Echtzeit auf GTX 980 gerendert [Update]
Unity Technologies, die Entwickler der gleichnamigen Grafik-Engine, haben den ersten Teil des Kurzfilms Adam veröffentlicht, mit dem man Werbung für Unity 5.4 machen möchte. Zweifelsohne hat sich der Spieleunterbau in den letzten Jahren gut entwickelt. Mit dem Kurzfilm sollen jetzt neue Nutzer an Land gezogen werden.
http://www.pcgameshardware.de/Unity-Engine-Software-258440/News/Techdemo-1189696/
23.06.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/03/Unity-5.4-Adam-pcgh_b2teaser_169.png
news