Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Freakless08 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Schnitzl
        Stimmt so nicht. Steam Spiele kannst du auch offline zoggen im Gegensatz zu diesem Ubidrecksschutz wo eine permanente Onlineverbindung vorausgesetzt wird.

        Nein das stimmt so nicht mehr. Für viele Spiele hat Ubi einen Patch nachgeschoben, welcher den Kopierschutz lockert. Auch das neue Anno kommt ohne.
        Zitat von http://www.computerbase.de/news/2011-09/anno-2070-anforderungen-und-kopierschutz-genannt/
        Aber auch zum Kopierschutz gibt es nun eine konkrete Aussage. Demnach wird man auf eine permanente Internetverbindung verzichten. Lediglich beim ersten Start des Spiels muss eine Online-Registrierung vorgenommen werden.
      • Von Lo_Wang PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Freakless08
        Wo soll da der Unterschied zu Steam oder EA Origin sein? Ubi hat letztens noch die KS Regeln gelockert nachdem es so viele beschwerden gab. Steam und Origin sind auch nicht anders.
        Stimmt so nicht. Steam Spiele kannst du auch offline zoggen im Gegensatz zu diesem Ubidrecksschutz wo eine permanente Onlineverbindung vorausgesetzt wird. Ausgenommen natürlich Steamgames die von Ubisoft kommen und eben diesen Schutz zusätzlich integriert haben...

        btt: Naja wenn das Spiel nicht für PC kommt gibts eben keine Kohle. Ich kauf mir sicher keine Konsole nur weil die das Spiel nicht für PC rausbringen. Wär ja noch schöner ^^
      • Von Jack ONeill Volt-Modder(in)
        Schade eigentlich, ich fand die ersten Szenen recht interessant. Aber wenn Ubi es nicht für nötig hält es für den PC raus zu bringen, dann halt nicht
      • Von Freakless08 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von M4xw0lf
        Wenn das wenigstens stimmen würde - tatsächlich wird mittlerweile mehr auf den Konsolen raubkopiert, siehe Bericht hier.

        Die 31 Prozent sind trotzdem deutlich mehr als die "Konsolenlinks"
        Was im T-Online Bericht verschwiegen wird ist zudem der Nintendo DS welcher alleine bei 36% liegt : http://www.consoleroz.de/... und die PSP
        Somit muss durch 7 geteilt werden = 9,85 % pro Konsole im Schnitt.

        Der Relevante Wert für uns (PC Spieler) wäre eher der Vergleich zur PS3 (2%) und XBox 360 (4%)
        http://news.preisgenau.de...

        Außerdem fehlt eine Wichtige Angabe. Wie oft wurde es heruntergeladen und wie viele Spiele wurden Verkauft?

        Zitat
        Plus DLCs, die wir erst produzieren und dann herausschneiden um sie häppchenweise dazu zu verkaufen."

        Betrifft auch den PC.
      • Von M4xw0lf Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von awacs
        (...)
        Die ganze Konsolen fokusierung ist doch eigentlich nur auf das Illigale Download angebot von PC Games zurück zuführen.

        Ich würde auch auch nicht für ein System entwickeln, bei dem 50-70% der Besitzer des Spiels es garnicht gekauft haben.

        Dank den File hostern und den Tauschbörsen bekommt man heute ein Spiel was wirklich gut ist und viel Entwicklungszeit und Geld gekostet hat für lau. Und das teilweise noch vor dem eigentlichen Release datum.

        (...)

        Derzeit machen Publisher halt einfach das Geld zuerst mit den Konsolen. Wer was spielen will, muss es (ja ich weis auch da gibt es Piraterie) wohl oder übel kaufen. Danach kommt der PC.

        Ich glaube, wenn sich die User mehr auf die DRM möglichkeiten für PCs einlassen würden, das der PC auch wieder eine gute Plattform für entwickler werden würde. Aber derzeit ist der PC nur zum Grafik herzeigen gedacht oder um bestimmte games mit Full HD 4xFSAA und 16AF zu zocken.

        (...)

        Rockstar hat das glaube ich schon sehr früh erkannt und feiert ja auch erfolge damit. Erst sind sie alle Heiss auf L.A. Noire für Konsole und wenn der Verkauf gut war und die PCler schreien wirds auf PC gebracht.

        Derzeit wirtschaftlich einfach richtig.

        mfg

        awacs


        Wenn das wenigstens stimmen würde - tatsächlich wird mittlerweile mehr auf den Konsolen raubkopiert, siehe Bericht hier.
        Der einzige wirtschaftliche Grund der übrig bleibt ist, dass die Entwickler - oder die Publisher - nicht den Aufwand betreiben wollen, ihre Spiele auf der vielfältigen Hardware und Software der Plattform PC zum Laufen zu bekommen. Deswegen bekommt man seit 5 Jahren Spiele mit stagnierendem Technikniveau vorgesetzt und muss sich dann immer noch fadenscheinige Ausreden erzählen lassen. Die Verantwortlichen sollten so viel Eier haben um zu sagen "Tut uns leid Leute, dieser Aufwand frisst leider Prozente unserer Gewinnmarge und wie alles was nicht der Gewinnmaximierung dient, können wir das leider nicht akzeptieren. PS: kauft Konsolen. Und die überteuerten Spiele dafür. Plus DLCs, die wir erst produzieren und dann herausschneiden um sie häppchenweise dazu zu verkaufen."
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
847526
Ubisoft
Ubisoft
Schlechte Nachrichten für alle PC-Spieler: Das kommende Spiel I Am Alive wird nur auf Playstation 3 und Xbox 360 erscheinen. Entwickler Ubisoft hat den Release-Termin für den Titel festgelegt und im gleichen Atemzug eine PC-Version ausgeschlossen. Ein neuer Trailer zeigt hingegen das veränderte Setting von I Am Alive.
http://www.pcgameshardware.de/Ubisoft-Firma-15823/News/Ubisoft-847526/
02.10.2011
ubisoft,videos,action-adventure
news