Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Lo_Wang PCGH-Community-Veteran(in)
        bla bla bla es war schon der lezte Teil abseits von jeglicher altbekanner Stealth Action.
        Es war schon damals für Chaos Theory die Option mit dem Messer zu extrem vereinfachtem Gameplay geführt aber seit dem letzten Teil hat das nicht mehr viel übrig von Stealth Action. Es läuft immer mehr gegen Mainstream. Hauptsache Kohle machen und jedes Kind kann den Schwierigkeitsgrad bewältigen oO. In 2 Jahren spielt es sich dann wie Max Payne (Optisch ist ja nicht mehr so viel Unterschied )
      • Von Locuza Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Dr Bakterius
        Gut das man auch etwas auffälliger agieren darf, bringt frischen Wind in das Spiel.
        Warum muss eigendlich alles was mit Waffen zu tun hat mit dem abgehalfterten Shooter verglichen werden?
        Weil der Trailer genau das suggeriert.

        Zitat von evolution
        Und was spricht dagegen wenn ich mir aussuchen kann, ob ich lieber Cola oder Sprite mag? Sofern Splinter Cell auch oldschoollike spielbar ist, sehe ich doch gar keine Probleme. Immerhin kann man es dann auch mal im Rambostyle durchspielen wenn man will. Wer es nicht will, MACHT es einfach NICHT.
        Das Problem dabei ist, dass wenn mir die Wahl gestellt wird, das Design auch anders ausgerichtet ist, als wenn ich gezwungen bin zu denken und unauffällig zu agieren, wenn ich auch eine schöne Granate werfen kann, wieso sollte ich dann irgendwo hinter einem Busch schleichen?
        Splinter Cell: Blacklist macht auf mich nicht den selben Eindruck wie Deus Ex: HR.

        Bei Dead Space 3 beteuert man auch, ein Nachfolger für Fans, einen Crap. Ich hoffe nicht das mir am Ende jemand sagen wird, du hast die Wahl mitten in einer hellen Eislandschaft mit dem Plasmacutter rum zu ballern oder in gruseligen Gängen irgendwo daneben laufen.
      • Von evolution Software-Overclocker(in)
        Zitat von Split99999
        Bis jetzt erinnert Blacklist eher an Rambo im NSA-Anzug. Rambo schleicht ja auch mal, ne

        Crysis, Splinter Cell, Max Payne, Dead Space und Resident Evil sind einfach nicht das was sie mal waren. Das geht alles zu sehr richtig Popcorn-Action/Call of Duty. Ich bin immer für Fortschrott (grad gesehen, Freudscher Versprecher ), Innovation und Weiterentwicklung, aber es darf dabei nicht an den Grundpfeilern rumgesägt werden. Ich will das was draufsteht. Man kann nicht plötzlich aus Sprite Cola machen, nur weil sich Cola grad besser verkauft. Das ist voll asi.
        Und was spricht dagegen wenn ich mir aussuchen kann, ob ich lieber Cola oder Sprite mag? Sofern Splinter Cell auch oldschoollike spielbar ist, sehe ich doch gar keine Probleme. Immerhin kann man es dann auch mal im Rambostyle durchspielen wenn man will. Wer es nicht will, MACHT es einfach NICHT.
      • Von Dr Bakterius Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Gut das man auch etwas auffälliger agieren darf, bringt frischen Wind in das Spiel.
        Warum muss eigendlich alles was mit Waffen zu tun hat mit dem abgehalfterten Shooter verglichen werden?
      • Von Bester_Nick Lötkolbengott/-göttin
        Bis jetzt erinnert Blacklist eher an Rambo im NSA-Anzug. Rambo schleicht ja auch mal, ne

        Crysis, Splinter Cell, Max Payne, Dead Space und Resident Evil sind einfach nicht das was sie mal waren. Das geht alles zu sehr richtig Popcorn-Action/Call of Duty. Ich bin immer für Fortschrott (grad gesehen, Freudscher Versprecher ), Innovation und Weiterentwicklung, aber es darf dabei nicht an den Grundpfeilern rumgesägt werden. Ich will das was draufsteht. Man kann nicht plötzlich aus Sprite Cola machen, nur weil sich Cola grad besser verkauft. Das ist voll asi.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
899497
Ubisoft
Sam Fisher
Sam Fisher hat ein Imageproblem seit der letzten E3. Fans der Serie fürchten den Verfall der alten Stealth-Werte. Bei Ubisoft Toronto stellt man nun klar, dass es auch klassische Stealth-Einlagen geben wird. Ferner sei es eines der Hauptelemente, dem Spieler die Wahl zu lassen, ob er nun ruppig oder subtil an die Erfüllung der Missionen geht.
http://www.pcgameshardware.de/Ubisoft-Firma-15823/News/Sam-Fisher-899497/
20.06.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/06/Splinter_Cell_6_Blacklist__5_.jpg
splinter cell blacklist,sam fisher,ubisoft
news