Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Prozessorarchitektur Volt-Modder(in)
        Es geht primär darum das es unter neuen windows läuft
        Dazu die höhere auflösung und weitere sichtweite was beim original recht doch etwas nervte
        der vorteil ist die gegner reagierten bei deaktivierten nebel recht spät
      • Von Dr Bakterius Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Wen man so ein antikes Spiel ( meinetwegen auch jedes andere x beliebige ) mit ein paar Pixel mehr aufhübscht kommt doch wohl die Frage auf ob sich der der Kaufpreis überhaupt lohnt wenn sich spielerisch nix ändert
      • Von Lo_Wang PCGH-Community-Veteran(in)
        Wenn man sich so anguggt, wie stark im Moment der Indie-Markt boomt und was da quasi täglich an NEUEN "Pixel-Games" rauskommt welche ja auch noch hoch gelobt werden, wundert es mich schon fast, dass sich überhaupt noch jemand über Grafik & Preis bei so einem Remake aufregt So viel weniger kosten die ja meist auch nicht *g*
      • Von FortuneHunter BIOS-Overclocker(in)
        Da ich Sammler bin, nehme ich auch gerne alte Spiele in meine Sammlung auf. GOG ist da für mich eine gute Quelle.
        Zum Thema Augenkrebs: Ja die Grafik von alten Spielen leidet mit der Zeit, aber sie sind eben auch Zeugnisse der Spielgeschichte und der Entwicklung der Darstellungstechniken und der dazugehörigen Hardware.
        In meiner Sammlung werdet ihr so einige "Doppelte" Titel finden. Einmal in der Originalfassung und zum anderen in der Remastered-Fassung. Für die Originale habe ich auch einen Extra-Rechner, der noch einen modernen 19" TFT mit einer Auflösung von 1280x1024 als Monitor hat.
        Der Rechner selbst enthält auch einige Altertümchen, auch wenn er von der Austattung eher ins Jahr 2008 (CPU Intel Core2Duo E8400) bis 2010 (GTX570) passt.
        Aber diese Kombination stemmt alte Titel mit Leichtigkeit und auch ein TombRaider 2013 mit höchsten Einstellungen (inklusive TressFX) mit FXAA läuft auch noch mit Rund 40 FPS auf dem kleinen Monitor.

        Remastered-Versionen kaufe ich meist in Sales, damit teilweise die aufgeschlagenen Preise doch viel zu hoch erscheinen.

        Turok habe ich zu seiner Zeit nicht gespielt, da ich 1997 noch gar keinen PC besessen habe. Zu der Zeit habe ich noch mit meinem Amiga 1200 gespielt und gearbeitet. Daher werde ich mir diese Remastered auch irgendwann zu einem vernünftigen Preis besorgen.

        Meine Sammlung umfasst Spiel von der Anfangszeit des PC-Gamings (Ultima von 1981) bis zu aktuellen Titeln. Diese Sammlung umfasst damit auch meine persöhnliche Computergeschichte, die 1984 mit einem ZX81 begann.

        Aus heutiger Sicht sehen viel die Spiele von Damals als Ausgekrebs an, was auch verständlich ist, wenn man sie mit heutige Spielen vergleicht, aber für Spieler wie mich, die quasie die gesamte Entwicklung der Computerspiele mit gemacht haben, ist es Nostalgie pur und man verbindet die Spiel auch mit Erinnerungen und einem Zeitgefühl.

        Ich bin sehr froh, dass es Menschen gibt, die solche Titel am Leben erhalten, auch wenn viele es nicht so sehen.
      • Von nonsense PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von ARCdefender
        Hier ein schönes Video wo die original N64 Version mit der neuen PC Remaster Version verglichen wird
        Naja Turok war zu der zeit eines der ersten spiele für meine 3dfx karte und ja das weckt erinnerungen aber für ein paar nette neue licht/schatten effekte noch mal nen 20i ausgeben, ich weiß ja nicht.
        Da kann ich auch mein zweit-win98/XP rechner anwerfen und die gute alte uncut von damals spielen.

        Prinzipiell sehe ich remastered spiele aus zeiten von meiner jugend gerne (resident evil z.b) aber dann auch bitte mit einem neuen gewand.
        Muss ja nicht gleich mit modernsten titeln grafisch mithalten können aber schön sollten remastered versionen dann doch aus sehen.

        Zitat von VeriteGolem
        Am Nebel wollte man wohl nix machen, hätte man die Engine umcoden müssen.
        Ich denke mir das man den so gelassen hat, hat folgende gründe.

        A) damalige rechner hatten noch nicht so die power um ganze level/karten ganz darstellen zu können, flüssig.
        B) würde man ohne nebel sehen wann und wie die gegner spawnen wenn man bestimmte bereiche betritt (siehe A wegen performance einsparung)
        C) wenn wieder erwarten die gegner doch nicht spawnen, könnte man sie schön durch das ganze frei einsehbare level wegpusten, da damalige spiele noch keine ballistikberechnung der projektile hatten (ausgenommen die pfeile vom bogen wenn ich mich recht erinnere)
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1181340
Turok: Dinosaur Hunter
Turok Remaster: Traumwertungen bei Steam - "Grafik egal, Preis zu hoch"
Die Remastered-Version von Turok: Dinosaur Hunter ist inzwischen erhältlich, unter anderem bei GOG oder auch Steam. Die Käufer des Titels bei Steam geben bisher fast nur positive Bewertungen ab. Die im Vorfeld kritisierte Grafik des Spiels spielt dabei nicht wirklich eine Rolle, doch manche Spieler finden den Preis trotz guten Reviews zu hoch.
http://www.pcgameshardware.de/Turok-Dinosaur-Hunter-Spiel-40067/News/Sehr-gute-Bewertungen-Grafik-egal-Preis-zu-hoch-1181340/
18.12.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/12/Turok-pc-games_b2teaser_169.jpg
turok,night dive studios
news