Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Iceananas BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Squarefox
        Also, ich finde 4:3 für Tablets besser - ein solches Format ist besser an einen Schreibblock, Buch oder Zeitschrift angeleht. Und gerade diese Dinge kann man gut durch ein Tablet ersetzen.

        Wie willst du ein Kapazitivscreen ohne Handerkennung ernsthaft als Schreibblock verwenden
        Und wie gesagt für Buch und Zeitschriftersatz ist 4:3 natürlicher, aber wer ein Tablet als Laptopersatz benutzt will wohl kaum in die IT Steinzeit zurück
      • Von Squarefox Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von Iceananas
        Wenn man aber ohnehin 16:10 hat, dann surft man sowieso immer im querformat, ganz normal wie mans vom pc gewohnt ist. Im hochformat ist es in der tat leicht merkwürdig, aber ich benutze meins fast nur im querformat.

        Dafür hat man mit 16:10 viel mehr vorteile, nicht nur beim filme gucken, sondern auch beim arbeiten, denn man mehr arbeitsfläche, beim spielen hat man mehr übersicht und und und.. beim pc ist man nicht umsonst nach widescreen umgesattelt und 4:3 ist meines erachtens einfach nicht mehr zeitgemäß. Das ipad hat 4:3, weil das ding mehr wie ein größeres smartphone ist und man es aus gewohnheit mehr im hochkant benutzt. Honeycomb gehr einen anderen weg und stellt mehr einen laptop ersatz zur verfügung (was sehr gut funktioniert) und da ist widescreen einfach elegant.

        Abgesehen davon: Motorola soll gefälligst mal den 3.1 update für xoom rausbringen bevor sie iwelchen schwachsinnigen vierkerntablets voreilig auf dem markt schmeißen...

        Also, ich finde 4:3 für Tablets besser - ein solches Format ist besser an einen Schreibblock, Buch oder Zeitschrift angeleht. Und gerade diese Dinge kann man gut durch ein Tablet ersetzen.
      • Von Lolm@n BIOS-Overclocker(in)
        Ich schätze mal der Preis wird immer noch zu hoch sein

        MfG
      • Von Iceananas BIOS-Overclocker(in)
        Wenn man aber ohnehin 16:10 hat, dann surft man sowieso immer im querformat, ganz normal wie mans vom pc gewohnt ist. Im hochformat ist es in der tat leicht merkwürdig, aber ich benutze meins fast nur im querformat.

        Dafür hat man mit 16:10 viel mehr vorteile, nicht nur beim filme gucken, sondern auch beim arbeiten, denn man mehr arbeitsfläche, beim spielen hat man mehr übersicht und und und.. beim pc ist man nicht umsonst nach widescreen umgesattelt und 4:3 ist meines erachtens einfach nicht mehr zeitgemäß. Das ipad hat 4:3, weil das ding mehr wie ein größeres smartphone ist und man es aus gewohnheit mehr im hochkant benutzt. Honeycomb gehr einen anderen weg und stellt mehr einen laptop ersatz zur verfügung (was sehr gut funktioniert) und da ist widescreen einfach elegant.

        Abgesehen davon: Motorola soll gefälligst mal den 3.1 update für xoom rausbringen bevor sie iwelchen schwachsinnigen vierkerntablets voreilig auf dem markt schmeißen...
      • Von DAEF13 BIOS-Overclocker(in)
        @Iceananas: Zum surfen auf einem Tablet mMn Ideal, weil man es so auch um 90° gedreht nutzen kann, ohne, dass es unpraktisch wird - zum Filme schauen ist es aber leicht unpraktisch
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
834351
Touch-PC
Tablet-PC
Laut aktuellen Berichten soll sich der Nachfolger des Motorola Xoom bereits in der Testphase befinden. Angebliche wird der Tablet-PC mit Android 4.0 (Ice Cream Sandwich), einer Vierkern-CPU und ein mit 2.048 x 1.536 Bildpunkten auflösendes Display ausgestattet sein.
http://www.pcgameshardware.de/Touch-PC-Tablet-236477/News/Tablet-PC-834351/
18.07.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/02/Motorola-Xoom-Honeycomb-Google__3_.jpg
motorola,tablet-pc
news