Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Asus Eee Pad Transformer Prime: Marktstart verzögert sich auch in den USA

    Eigentlich sollte der Transformer Prime Tablet-PC von Asus noch vor Weihnachten in den Handel kommen, nun hat man offiziell eine kurze Verzögerung angekündigt. In den USA startet das Gerät wie geplant.

    Asus hat bereits vor einigen Tagen über Facebook neue Informationen zum Marktstart des Transformer Prime veröffentlicht. Laut den offiziellen Angaben wird der Tablet-PC nicht mehr vor Weihnachten auf den Markt kommen. Allerdings betonte Asus weiterhin, dass der bereits genannte Zeitraum von Ende Dezember bis Anfang Januar weiterhin bestehen bleibt.

    Als Grund für die Verzögerung gilt derzeit ein unbestätigtes WLAN-Problem, welches für zu geringe Signalreichweiten sorgt. Allerdings hat Asus bis vor wenigen Tagen behauptet, dass zumindest der Starttermin in den USA von den Problemen nicht betroffen ist. Wie es derzeit scheint, war Asus mit dieser Aussage etwas zu optimistisch, denn Amazon und andere Online-Händler haben in den Staaten die Vorbesteller über eine Verzögerung von ein bis zwei Wochen bei der Auslieferung informiert. Laut den derzeitigen Informationen hat Asus die Lagerbestände zurückbeordert. Wenn es wirklich ein Problem mit den Geräten gibt und Asus ein Update umsetzen muss, würde die Verzögerung gut ins Bild passen. Von Asus gibt es derweil nur eine allgemeine Aussage zu den Verzögerungen.

    "We started filling the pipelines this past week and will continue to do so on an almost daily basis this coming week, although any shipments to the partners after Wednesday will probably mean availability the following week based on logistics. But we expect the inventory pipeline to be full by the first of the year. The orders shipped this past week and starting this week will cover the pre-order allocations and then start allowing online or in-store availability."

    Es gibt Spekulationen darüber, ob das Transformer Prime womöglich direkt zum Start in Deutschland mit Android 4 kommt. Zumindest dürfte es sicher sein, dass das Prime relativ zügig das Update auf Ice Cream erhält, wenn es nicht direkt zum Start klappt. Ob die neue Betriebssystemversion, die den Herstellern von Google bereits zur Verfügung gestellt wurde, mit der leichten Verzögerung in Zusammenhang steht, ist bisher nicht klar.

    Hintergrund: Asus Eee Pad Transformer Prime
    Das eigentliche Tablet ist mit 8,3 mm (ohne Tastatur) deutlich dünner als der Vorgänger - beim Eee Pad Transformer waren es noch 12,98 mm. Zum Vergleich: Das iPad 2 ist mit 8,8 mm minimal dicker als das Transformer Prime. Zudem wiegt das neue Asus-Tablet nur 586 Gramm, beim ersten Transformer-Tablet sind es 100 Gramm mehr und beim iPad 2 (ohne 3G) 601 Gramm. Auch das Display will Asus gegenüber dem Vorgänger verbessert haben. So kommt nun ein hochwertiges IPS+-Panel zum Einsatz, welches von Corning-Gorilla-Glass geschützt ist und einen Einblickwinkel von 178 Grad bieten soll. Außerdem ist das Display laut Asus dank IPS+-Technik 50 Prozent heller, als ein übliches IPS-Panel. Auch die Latenz soll mit 50 Millisekunden sehr gering sein. Andere Tablets verzögern laut Asus die Bildausgabe mit 110 Millisekunden oder mehr.

    Die Kamera auf der Rückseite arbeitet mit acht Megapixeln (iPad 2: 0,7 Megapixel) und verfügt über einen dynamischen Autofokus. Der Fokus lässt sich aber auch per Berührung manuell setzen. Die Frontkamera nimmt Fotos mit 1,2-Megapixel-Auflösung auf. Auch den Sound will Asus dank sechs Prozent größeren Lautsprechern gegenüber dem ersten Transformer-Tablet verbessert haben. Zum Start soll das Eee Pad Transformer Prime mit Android 3.2 (Codename: Honeycomb) angeboten werden, schon sehr bald soll aber ein Update auf Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) folgen.

    In der Galerie finden Sie zusätzlich 35 der beliebtesten und besten Android-Apps.

    Quelle: Engadget

    Reklame: Verpassen Sie keinesfalls den stets aktuellen PCGH-Schnäppchenführer

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
860404
Touch-PC
Erstes Tablet mit Tegra 3
Eigentlich sollte der Transformer Prime Tablet-PC von Asus noch vor Weihnachten in den Handel kommen, nun hat man offiziell eine kurze Verzögerung angekündigt. In den USA startet das Gerät wie geplant.
http://www.pcgameshardware.de/Touch-PC-Tablet-236477/News/Erstes-Tablet-mit-Tegra-3-860404/
19.12.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/11/PR_ASUS_Eee_Pad_Transformer_Prime_with_dock_Champagne_Gold.jpg
tablet-pc,asus,tegra 3,nvidia
news