Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Splinter Cell Conviction im Technik-Check: Grafikvergleich und Hi-Res-Screenshots des Stealth-Shooters

    Splinter Cell Conviction steht seit Donnerstag in den Läden, PC Games Hardware stellt die Optik auf den Prüfstand und zeigt technische Stolperfallen auf.

    Conviction

    Splinter Cell Conviction führt die Geschichte rund um den Ex-Third-Echelon-Agenten Sam Fisher fort. Bevor Sie aber überhaupt ins Spielgeschehen finden, gilt es mit Ubisofts Online-Kopierschutz fertig zu werden: Neben dem eigentlichen Spiel ist der Ubi-Launcher erforderlich, hier müssen Sie ein Konto anlegen und Ihr Conviction darauf registrieren. Während dem Spielen läuft der Launcher im Hintergrund mit, eine permanente Internet-Verbindung ist Pflicht. Die bei uns eingetroffene Collector's Edition weist hierauf immerhin deutlich hin.

    Splinter Cell Conviction: Collector' Edition mit Warnhinweis Splinter Cell Conviction: Collector' Edition mit Warnhinweis Quelle: PC Games Hardware Splinter Cell Conviction: Grafikkarten-Probleme
    Die an die Redaktionen verteilten Review-Versionen von Splinter Cell Conviction hatten massive Probleme mit AMDs Radeon-Karten: Entweder stürzte das Spiel ab oder die Performance war schlicht äußerst schlecht.

    Die finale Verkaufsversion dagegen zeigte diese Probleme nicht.

    Laut der Packungsrückseite werden alle Radeons ab der X1800- bis hin zu HD5k-Serie unterstützt - lustigerweise klebte auf der Folie der CE ein Hinweise, der "Bekannte Kompatibilitätsprobleme mit der ATI Radeon HD 3000 Serie". Mit dem Catalyst 10.4 läuft Conviction auf einer HD 3870 allerdings einwandfrei - wenn auch nicht sonderlich flott (knapp 30 Fps 1.280 x 1.024 mit max. Details ohne AA/AF).

    Verwenden Sie eine Geforce GTX 480/470, meckert das Spiel, diese Karten würden nicht unterstützt - das mag sein, Probleme konnten wir aber keine feststellen. Multi-GPU-Systeme oder Karten (GTX 295 oder HD 4870 X2 etwa) werden nicht unterstützt, es rechnet nur eine GPU. Das wird erst ein kommender Patch richten.

    Splinter Cell Conviction (8) Splinter Cell Conviction (8) Quelle: PC Games Hardware Splinter Cell Conviction: Grafikvergleich
    Im animierten Menü, ähnlich dem von Stranglehold, finden Sie alle relevanten Grafikoptionen, welche die Lead-Engine bietet. Alle Settings dürfen Sie auch on-the-fly ingame ändern. Neben der Auflösung bietet Conviction erfreulicherweise auch Schalter für Kantenglättung sowie anisotrope Filterung, via Treiber ist auch Supersampling-AA möglich. In den erweiterten Optionen finden Sie die Schalter für die weichen Schatten, die Umgebungsdetails, das HDR-Rendering, die Echtzeit-Reflexionen sowie den Dynamischen Umgebungseinschluss. Letzteres ist unglücklich übersetzt und meint schlicht Ambient Occlusion (Umgebungsverdeckung).

    Splinter Cell Conviction (7) Splinter Cell Conviction (7) Quelle: PC Games Hardware Im direkten Vergleich fallen vor allem die auf minimaler Einstellung äußerst hässlichen und flimmernden Schatten auf, ohne HDR wirkt die Szenerie blass und flach. Die Umgebungsdetails sind eine heikle Sache, hier verschwinden viele Objekte - das killt die Atmosphäre. Ohne Ambient Occlusion verliert Splinter Cell Conviction viel an Realismus, schalten Sie lieber die Kantenglättung ab - die anisotrope Filterung aber sollte aktiv bleiben, da sonst die Texturen matschig werden.

    In der Galerie finden Sie zusätzlich zu den folgenden Vergleichen diverse Screenshots aus dem ersten Drittel des Spiels.

    Detailsstufe der Schatten per Mausklick auswählen
    Conviction
    Detailsstufe der Umgebungsdetails per Mausklick auswählen
    Conviction
    Detailsstufe des Ambient Occlusions per Mausklick auswählen
    Conviction
    Detailsstufe des HDR-Renderings per Mausklick auswählen
    Conviction
    Detailsstufe des Kantenglättung per Mausklick auswählen
    Conviction
    Detailsstufe des anisotropen Filters per Mausklick auswählen
    Conviction

    Splinter Cell Conviction: Hintergrund
    Der aktuelle Teil der Serie Cell verwendet eine modifizierte Engine namens "Lead", welche auf der nominell veralteten Unreal Engine 2 basiert. Dank Ambient Occlusion, Spherical Harmonics sowie Spherical Harmonics Lighting für die Charaktere sieht Conviction erfrischend aus, die Cascaded Shadow-Maps sind aber selbst auf sehr hoher Stufe flimmeranfällig - dafür ist der Übergang zwischen unterschiedlich hoch aufgelösten Maps sauber gefiltert. Diverse Post-Process-Filter wie Color Grading um zwischen verschiedenen (Farb-)Stimmungen zu wechseln und cineastische Effekte wie Depth of Field lassen Conviction realistisch erscheinen. Mehr zum Thema erfahren Sie im exklusiven Interview zu Splinter Conviction.

    Bei unserem Partner Amazon ist Splinter Cell Conviction für derzeit 40 Euro erhältlich.

  • Tom Clancy's Splinter Cell: Conviction
    Tom Clancy's Splinter Cell: Conviction
    Publisher
    Ubisoft
    Developer
    Ubisoft
    Release
    29.04.2010

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Styx: Shards of Darkness Release: Styx: Shards of Darkness
    Cover Packshot von For Honor Release: For Honor Ubisoft , Ubisoft Montreal
    Cover Packshot von Conan Exiles Release: Conan Exiles
    Cover Packshot von Dead Rising 4 Release: Dead Rising 4 Capcom , Capcom
    Es gibt 20 Kommentare zum Artikel
    Von Bioschnitzel
    Toll ich gondel mit 30-40 FPS rumm, egal wie ich die Settings verändere. Erinnert mich stark an Shift, wie schon so…
    Von sedeko
    Ich hab auch mit meinem System manchmal um die 35 fps +/- 5 wenn viel aufm Bildschirm los ist sonst so um die 48 bis…
    Von Frittenkalle
    Also ich zocke es in 1680x1050 alles auf hoch + 4aa und 16af Man merkt das wen man ganz am Anfang ist wo die leute…
    Von PCGH_Marc
    Nachdem was ich bisher gesehen habe, läuft SCC auf Geforces deutlich besser.
    Von rabensang
    Sehr freundliche Anrede....Na das was geht, 1900x1200. Warum fällt die 260 flach. Die sollte ungefähr die…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
746537
Tom Clancy's Splinter Cell: Conviction
Aufgebohrte Unreal-Engine
Splinter Cell Conviction steht seit Donnerstag in den Läden, PC Games Hardware stellt die Optik auf den Prüfstand und zeigt technische Stolperfallen auf.
http://www.pcgameshardware.de/Tom-Clancys-Splinter-Cell-Conviction-Spiel-39220/Tests/Aufgebohrte-Unreal-Engine-746537/
01.05.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/04/SCC-00.jpg
splinter cell conviction,sam fisher,ubisoft
tests