Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Porsche2000 Freizeitschrauber(in)
        Zitat von MayoGoetze
        Kein Wunder, wenn man Witcher 1 und 2 für 2 EUR bei Steam usw. im 100. Sale verkauft. Die Aussage von dem hilft halt keinem.


        Es liegt nicht an solchen Angeboten, sondern daran, dass sich aufwändige RPGs und die meisten anderen Spiele (außer FIFA und sowas) einfach besser am PC spielen und sie auch dafür gemacht wurden.
      • Von Rizzard PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von huenni87
        Sehe ich auch so. Witcher 2+3 sind gerade zu perfekt für ein Gamepad.
        TW2 wurde vermutlich auch schon zu Anfang mit Bedacht auf die spätere X360 Version designed. Teil 3 dann ja sowieso.
        Nur eben Teil 1 war ein reines PC Spiel, daher auch die passende M+T Steuerung.
        War zwar nicht die beste Steuerung in einem RPG, aber ganz passabel.
      • Von huenni87 PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von azzih
        Selbst ich als alter Maus-Tastatur Fanboy, hab den 2. und 3. Teil lieber mit Gamepad am PC gespielt. Finde Pferd und der Kampf allgemein lässt sich damit wesentlich komfortabler und flüssiger steuern. Die Steuerung von Teil 1 hat mich eigentlich nicht wirklich gestört. Klar war auf den ersten Blick etwas seltsam, hat man sich aber erst dran gewöhnt, war das auch ganz okay. Teil 1 hatte imo noch die dichteste Atmosphäre von allen Teilen und die verschiedenen Akte waren sehr abwechslungsreich.
        Sehe ich auch so. Witcher 2+3 sind gerade zu perfekt für ein Gamepad. In den Menüs dann schnell zur Maus gegriffen und gut. Das Game mit Maus und Tatstatur spielen hat mich eher genervt als mein Gamepad kaputt war.
      • Von azzih Volt-Modder(in)
        Zitat von TheRev90
        Bei der Witcher Reihe würd ich persönlich immer den PC bevorzugen.

        Maus und Tastatur find ich als Eingabemedien einfach besser wie ein Controller beim The Witcher Franchise.


        Selbst ich als alter Maus-Tastatur Fanboy, hab den 2. und 3. Teil lieber mit Gamepad am PC gespielt. Finde Pferd und der Kampf allgemein lässt sich damit wesentlich komfortabler und flüssiger steuern. Die Steuerung von Teil 1 hat mich eigentlich nicht wirklich gestört. Klar war auf den ersten Blick etwas seltsam, hat man sich aber erst dran gewöhnt, war das auch ganz okay. Teil 1 hatte imo noch die dichteste Atmosphäre von allen Teilen und die verschiedenen Akte waren sehr abwechslungsreich.
      • Von Neoterror Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von OriginalOrigin
        Wow, tatsächlich jemand der das Kampfsystem vom ersten Teil toll findet. Wunder gibt es immer wieder
        So schlecht war es nun nicht ich kam damals gut damit klar...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1188122
The Witcher
The Witcher 1 bis 3: Die Reihe verkauft sich auf dem PC am besten
PC-Spieler sind Witcher-Fans, sagt jedenfalls CD Projekt RED-Geschäftsführer Marcin Iwiński. Obwohl die Rollenspiele mittlerweile auch auf den Konsolen gut verkauft werden, spielen die meisten Gamer die Reihe um den Hexer Geralt von Riva aber auf dem heimischen Computer. In einem Interview mit dem YouTuber Maciej Pius verriet Marcin Iwiński mehr über The Witcher und seine eigenen Anfänge in der Videospielbranche.
http://www.pcgameshardware.de/The-Witcher-Spiel-38484/News/verkauft-sich-auf-dem-PC-am-besten-1188122/
06.03.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/06/the_witcher_3_fianl_guide_0002-pc-games_b2teaser_169.jpg
news