Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Meldryt Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Die zusätzlichen Einnahmen werden dem Sapkowski wohl nicht so wichtig sein wie die Anerkennung/Ruf als Autor. Das Buch scheint ja vorher (zumindest in Polen) schon recht bekannt/erfolgreich gewesen zu sein.

        Habe alle Teile gelesen, nachdem ich Witcher1 gezockt habe. Gut geschrieben aber keine Meisterwerke. Da gibt es im Fantasybereich bessere Sagen.
      • Von IronAngel Software-Overclocker(in)
        also ich finde irgendwie gehört beides einfach zusammen. Klar gab es die Bücher vorher und der Autor soll auch den nötigen Respekt erhalten. Für mich ist das ganz einfach, ohne ein the Witcher 3 hätte ich nie in Leben nur ein Buch gelesen, aber ohne die Bücher gäbe es das Spiel in der Art und Weise nicht.

        Die Bücher sind allesamt sehr gut geschrieben und viele Geschichten kommen auch direkt im Spiel vor, gerade viele Nebenquests basieren auf kurz Geschichten vom Witcher, was ich aber toll finde.
      • Von FortuneHunter BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von oyvey
        Wer die Bücher gelesen hat würde Nie für triss entscheiden weil er weiss was Yennefer und Geralt an sich haben und weil Sie um den Verrat von Triss wissen und woher die Abneigung von Yen kommt,.
        Deswegen werde ich Yennefer auch immer Triss vorziehen ... auch im Spiel. Selbst in Witcher 1 als ich die Bücher (bis auf die Kurzgeschichten) noch nicht kannte habe ich instinktiv Shani den Vorzug gegeben ... Mein *****-Radar funtioniert noch.
      • Von Shona BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von FortuneHunter

        Die Englische Übersetzung "soll" nicht ganz so gut sein wie die Deutsche, weil der deutsche Übersetzer etwas näher am Originaltext geblieben ist, während der englische Übersetzer mehr in die "Moderne" abgedriftet ist.
        Ich kann es nicht beurteilen, da ich nur die deutsche Übersetzung kenne und kein Polnisch kann.
        Naja diese, die das behaupten nehme ich nicht wirklich ernst. Vor allem in die "moderne" abgedriftet finde ich absolut übertrieben. Da ist nämlich absolut nichts modern und ich muss tatsächlich teilweise ein Wörterbuch rauskramen weil sehr viele alte Englische Wörter benutzt werden die ich weder in Filmen/Serien noch sonst irgendwo gelesen/gehört habe in 32 Jahren. Ich bin mir nichtmal sicher ob man diese überhaupt noch verwendet, außer in Büchern die so weit in der Vergangenheit liegen und ein bestimmtes Jahrzent umfassen.

        Nimm einfach die Textpassage von mir und übersetze sie selbst oder hier die ersten Abschnitte aus "Sword of Destiny". Es ist mit der deutschen Überstezung gleich, zumindest merke ich da nun kleinen Unterschied.

        "He's not coming back out, I tell you!" stated a pimply-faced man, shaking his head with finality. "It's been an hour and a quarter since he went in. He's done for."

        The townsfolk, huddled together in the midst of the ruins and rubble, watched the gaping black hole of the entrance to the tunnel in silence. A fat man dressed in a yellow smock shifted slightly from one foot to the other, cleared his throat and pulled his wrinkled cap from his head.

        "We have to wait a bit longer," he said as he wiped the sweat from his sparse eyebrows.

        "Why wait?" snorted pimply, "There in the caves lurks a basilisk, or have you forgotten, burgrave? Anyone goes down there, that's the end of them. Have you forgotten how many have died down there already? What are we waiting for?"

        "This was the agreement, wasn't it?" murmured the fat man uncertainly.

        "An agreement you made with a living man, burgrave" said the pimply-faced man's companion, a giant of a man in a leather butcher's apron. "He is now dead, as surely as the sun shines in the sky. It was plain from the beginning that he was headed towards death, like all the others before him. He didn't even take a mirror with him, only a sword - and everybody knows you need a mirror in order to kill a basilisk."

        "At least we've saved some coin," added pimples "there's no one to pay for taking care of the basilisk. You might as well go home. As far as the sorcerer's horse and baggage... well it would be a shame if they went to waste."


        Man kann es aber nie wirklich sagen den jeder empfindet es anders. Das ist zum Beispiel bei mir mit Filmen/Serien so das ich sie absolut nicht mehr im deutschen schauen kann, weil die Übersetzung einfach grottig ist und teilwesie etwas völlig anderes gesagt wird als im Original.

        Zitat von oyvey
        Wer die Bücher gelesen hat würde Nie für triss entscheiden weil er weiss was Yennefer und Geralt an sich haben und weil Sie um den Verrat von Triss wissen und woher die Abneigung von Yen kommt,.
        Versuche das aber mal den Leuten klar zu machen Ich habe es gut ein Jahr im Steam Forum immer wieder versucht zu erklären das nicht Yen die Bi*ch ist sondern eigentlich eben Triss.
        Alleine was sie mit Geralt gemacht hat war unter aller Würde und hätte ich so nicht erwartet, weil sie eben seit Witcher 1 in den Spielen ganz anders rüber kommt und man sowas nicht von ihr erwartet.
      • Von oyvey Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von FortuneHunter


        Ich mag Yennefer einfach. Sie hat Stil und ihren eigenen Kopf. Sie weiß einfach was sie will (nun in Bezug auf Geralt manchmal auch nicht) und sie weiß es zu bekommen.

        Auch hier kann ich dir nur zustimmen, deswegen haben Triss und Yennefer auch nie diese Klamotten von mir angezogen bekommen.
        [/SPOILER]
        Wer die Bücher gelesen hat würde Nie für triss entscheiden weil er weiss was Yennefer und Geralt an sich haben und weil Sie um den Verrat von Triss wissen und woher die Abneigung von Yen kommt,.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1209903
The Witcher
The Witcher: Autor leidet unter den Videospieladaptionen
In einem Interview mit dem polnischen Magazin Tygodnik Polityka spricht der Autor der Witcher-Reihe Andrzej Sapkowski erstmals über seinen Standpunkt zum Erfolg der Videospiel-Serie. So sei Sapkowski ständig in Verruf gerraten und müsse anderen Leuten erklären, dass seine Bücher der Ursprung der Witcher-Saga seien.
http://www.pcgameshardware.de/The-Witcher-Spiel-38484/News/Autor-leidet-unter-Adaption-1209903/
08.10.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2008/08/witcherenhancedGC08002_b2teaser_169.jpg
the witcher,cd projekt
news