Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Tiir Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Eigentlich wollt ich nur auf die große Diskrepanz zwischen erfolgreichen Tripple AAA und erfolgreichen Mobilgameableger aufzeigen, bezogen auf den zu erwartenden Gewinn. Solange Spieler bereit sind für Kartenpacks mehr Geld auszugeben, macht es wirtschaftlich Sinn sich darauf zu konzentrieren.

        Einstampfen war vielleicht etwas übertrieben, aber Ressourcen abziehen halte ich für möglich.
      • Von Rollora Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Tiir
        Den Erfolg haben sie sich mehr als verdient.

        29 Mil. Gewinn in ersten Halbjahr sieht aber im Vergleich zu 24 Mil. pro Monat für Heartstone nicht besonders gut aus, besonders wenn man bedenkt das Witcher ein deutlich höheren und längeren Entwicklungsaufwand benötigte.

        Activision Blizzard Reports Strong Earnings; Hearthstone Revenue up 20% YoY - MMOs.com

        Kein Wunder das sie grade an einem Kartenspiel basteln, sollte Gwent erfolgreich laufen würde ich mich als Firma voll auf dieses konzentrieren und Cyberpunk 2077 einstampfen.
        Kartenspiele sind ein momentaner Trend, wenn du da ein bisschen Zeit investiert verfliegt die Zeit und... vorbei ist der Trend, du stehst mit leeren Taschen da.

        Aber noch viel blöder ist: du hast in all den Jahren vielleicht nicht daran gearbeitet, woran du unbedingt arbeiten wolltest, quasi was für dich selbst getan.
      • Von Oberst Klink Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Tiir


        Kein Wunder das sie grade an einem Kartenspiel basteln, sollte Gwent erfolgreich laufen würde ich mich als Firma voll auf dieses konzentrieren und Cyberpunk 2077 einstampfen.
        Was soll der Schwachsinn? Gwent kann so bleiben wie es ist und macht auch so schon genug Spaß. Da muss man das Ganze nicht noch größer machen als es ist, geschweige denn andere Projekte einstampfen. Würde auch viel Sinn machen, wenn man dort schon einiges an Arbeit reingesteckt hat^^ Gwent ist ein netter Nebenverdienst für CD-Projekt, mehr aber auch nicht.
      • Von Godslayer666 Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von Tiir
        Kein Wunder das sie grade an einem Kartenspiel basteln, sollte Gwent erfolgreich laufen würde ich mich als Firma voll auf dieses konzentrieren und Cyberpunk 2077 einstampfen.
        Na zum Glück gehört dir diese Firma nicht. Ich für meinen Teil freue mich auf das Cyberpunk-Theme-Spiel, wovon es heutzutage keine gibt und ist die Qualität auch nur annähernd dem Witcher 3 ähnlich, wird das - hoffentlich - der nächste große Wurf von CD Project.
      • Von Oromis16 Software-Overclocker(in)
        @Nuallan
        Ich muss CD Projekt mal kurz in Schutz nehmen: Ich habe noch nie in meiner Zeit als Hexer ein Gwent-Spiel versäumt. Das macht absolut süchtig. Dementsprechend halte ich es durchaus für möglich, dass da eine Menge Fans ne Mail hingeschrieben haben.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1206117
The Witcher 3
The Witcher 3: Wild Hunt - CD Project Red fährt dank Erfolg hohe Gewinne ein
The Witcher 3: Wild Hunt ist bereits seit 2015 erhältlich. Das Rollenspiel und seine zwei Erweiterungen Hearts of Stone und Blood and Wine haben die Kassen bei den Entwicklern von CD Project Red klingeln lassen. Dies offenbarten auch die aktuellen Geschäftszahlen des Unternehmens für das erste Halbjahr 2016. Insgesamt fielen die Zahlen jedoch deutlich im Vergleich zum Vorjahr.
http://www.pcgameshardware.de/The-Witcher-3-Spiel-38488/News/Wild-Hunt-Blood-and-Wine-Hearts-of-Stone-Gewinne-1206117/
29.08.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/09/Witcher3_HoS_Preview_PCG_006-pc-games_b2teaser_169.jpg
the witcher 3,cd projekt
news