Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von beren2707 Moderator
        Zitat
        [...] nur 30 FPS auf Next-Gen-Konsolen
        Uiui, angesichts der Optik vermute ich, dass auf maximalen Details auch mit meinem PC nicht viel mehr drin sein dürfte. Gut so, mehr davon.
      • Von Rizzard PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von RedDragon20

        Ich begrüße einen solchen Umfang, den TW3 bieten wird, aber ich glaube, das Spiel wird bei ca. 50h Story doch einige Längen aufweisen.


        Der Umfang hört sich nach dem etwas kurz geratenem zweiten Teil erst mal gut an, aber 50h Story?
        Das macht mich auch stutzig ob das solange gut unterhalten kann.
      • Von Cook2211 Kokü-Junkie (m/w)
        Zitat von M4xw0lf
        Ja, so in etwa nach dem Ende der Fahrt auf dem Karren


        Richtig. Da in etwa fing es an
      • Von Locuza Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von M4xw0lf
        Bei mir ähnlich. Ich finde TW2 an sich zwar geil, aber TW1 fand ich insgesamt runder. Fängt schon dabei an, dass es einfach länger war als der Nachfolger - TW2 hat den Umfang in der Breite, statt in der Länge (durch den komplett unterschiedlichen zweiten Akt und die verschiedenen Questentscheidungen). In der Urversion (vor-EE) war der letzte Akt auch einfach recht abgewürgt.
        Das Kampfsystem fand ich in beiden Teilen toll, obwohl es grundverschiedene Ansätze sind. Dafür mochte ich das Alchemiesystem und die Wirkweise von Tränken in Teil 1 VIEL besser. Cat nervt zum Beispiel eigentlich nur in TW2 - hält zu kurz an, und der Röntgenblickeffekt stört auch mehr als dass er nützt. Und die sekundären Zutaten hätte ich gerne wieder, das fand ich spaßig zum Finetuning vor härteren Kämpfen.
        Und ich hätte gerne auch wieder mehr "Witcher-Arbeit" als Nebenquests, obwohl das ja nur simple Monster-töten-Items-abliefern Quests sind... für einen professionellen Monsterjäger macht das aber sehr viel Sinn. Es passt auch einfach ins Setting. Zb konnte man für Kalkstein ja über mehrere Akte hinweg verschiedene Monsterteile beschaffen, und auch das ist einfach schlüssig - Alchemist beauftrag Monsterjäger, ihm Zutaten zu beschaffen. Läuft. Der Punkt dabei ist ja, dass es wirklich nur NEBENquests sind - man kann sie völlig links liegen lassen. Aber wenn man Bock dazu hat, kann man sich gut Kohle und XP dazuverdienen.

        Was mir sauer aufgestoßen ist, ist die Art-Direction. Teilweise hatte ich das Gefühl Witcher 2 spielt in den Tropen und zuviel Bonbon-Farben. Wo ist der Gothic Dark Fantasy Style aus Witcher 1 geblieben?
        Das war nicht ganz so schlimm, aber ähnlich wie Gothic 1/2 zu Gothic 3. Man hat das Gefühl, halt stop, spiele ich gerade WoW?
        An sich war das Design und so alles gut, aber da hat einfach dreckigere, düstere und geheimnisvollere Atmo gefehlt.
        Ich fand es als TW1 Nachfolger in dem Sinne nicht getroffen.
        2. Gott wie ich diese "Engine und ihre Einstellungen" verfluche. Warum werden die Schatten nach so einem "Faser-Algorithmus" berechnet? Warum flimmert das so hunds jämmerlich? Das war nach Deus Ex und GTA4 mit das schlimmste.
        Ohne OGSSAA konnte ich mir Witcher 2 kaum antun, aber das ruckelige Feeling @ 25-35 FPS konnte ich mir auch nicht auf dauer antun.
        Ein Dilemma war das für mich. Witcher 1 war so clean.
        Der LOD ist auch relativ aggressiv geraten.

        3. Absoluter Atmokiller für mich: 24 Uhr. Wenn ich bei Witcher 2 um 24 Uhr oder 3 Uhr Nachts unterwegs war, dann war der Himmel so hell, als ob es gerade anfängt zu dämmern, 20 Uhr vielleicht.
        Was war das nur für ein Feeling für mich damals in Wizyma zu sein, es war Dunkel, die Lichter der Häuser brannten, Nachts trieben sich Vampire herum und Banditen der Salamander.
        Witcher 2 war crap in der Hinsicht. Die einzigen Stellen die Atmo hergestellt haben waren die Minen mit den Leichenfressern.
        Ebenso fand ich ist Igni 08/15 geraten, war dann halt so ein Feuerball. Bei Witcher 1 war das schneller, direkter, hat so Funkensprühen gehabt, hat sich bei den Skills merklich verändert, persönlich fand ich das voll cool.

        Was ich beim KS auch sehr traurig fand war das es keine Option mehr zur Pause gab. Das war immer so cool mitten im Kampf, Leertaste zu drücken, dass Feld zu überschauen oder einfach den Moment festzuhalten.
        In Witcher 2 war das bei STRG eine Slow-Mo und meh.
        Den Gruppenkampfstil fand ich früher sehr cool, wenn das Blut so spritze in einer Gruppe und man dann Leertaste drückt, die rollenden Köpfe begutachtet und das Blut an der Wand sieht, dann habe ich mir immer nur gedacht, yeeahhh badass.

        Das die Faustkämpfe zur QTEs mutiert sind, fand ich auch eher schrecklich. Armdrücken war dann einfach nur ein träges hakeliges Spiel, war so sinnlos.
        Würfelpoker fand ich in W1 auch besser, die Pärchen wurden farblich sofort markiert und es gab so ein cooles Geräusch, da wusste man sofort wo hingucken und abgleichen. Bei Witcher 2 war es halt gucken, danach markieren was man noch einmal würfeln will.

        Von den Gegenden hat mir W1 auch mehr gefallen.

        Es war ein gutes Spiel, aber Gott habe ich TW1 gesüchtelt, 72 Stunden EIN EINZIGER RUN! Ich habe es bis zu den Knochen abgeleckt. Bei TW2 waren einige gewohnte Sachen anders, aus meiner Perspektive hier und da verschandelt, es war deutlich weniger Dark-Fantasy, es hat meinen Nerv weniger getroffen.
        Geralt fand ich in TW1 auch cooler, er wirkte selber cooler, in TW2 wird man als Geralt manchmal zurechtgewiesen oder labert so uncooles Zeug.
        Geralt in TW1 wirkte auf mich zwar etwas eigenartig, aber mit Charakter, so ein Hauch von Monster-Jäger-Mutant.
        In TW2 war es irgendwie langweilig, saufen gehen konnte man auch nicht mehr und in der Stadt besoffen mit Monstern kämpfen.

        Zitat von Querpfosten
        Sign! Nur an den Stoppelbart von Gerald kaann ich mich noch nicht so ganz gewöhnen

        Das aussehen scheint noch etwas Work in Progress zu sein. Mal sehen wie er am Ende ganz genau aussieht.
        Die ersten Screenshots haben mir allerdings nicht so gefallen.
      • Von Oberst Klink Lötkolbengott/-göttin
        Leute, scheißt euch nicht in die Hosen wegen den 30 FPS! The Witcher 3 wird sowieso auf dem PC gezockt! Ich kanns kaum abwarten und hoffe, dass die Konsolen später dran sind.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1073064
The Witcher 3
The Witcher 3: Neue Screenshots und Details zu Gameplay, Spielzeit und Quests - nur 30 FPS auf Next-Gen-Konsolen
Das Edge-Magazin hat in der aktuellen Ausgabe The Witcher 3: Wild Hunt als Titelthema. Dieses enthüllt einige neue Details zum jüngsten Abenteuer des Hexers - beispielsweise zur Spielzeit, zu den Quests, Gameplay-Elementen und der Konsolen-Performance auf der Playstation 4.
http://www.pcgameshardware.de/The-Witcher-3-Spiel-38488/News/The-Witcher-3-screenshots-Gameplay-Spielzeit-Quests-1073064/
07.06.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/06/witcher_3_neue_screenshots__1_.jpg
rollenspiel,the witcher 3,cd projekt
news