Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von seltsam Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Sieben
        Ich schätze mit nem 50er erreichst du garnichts, da muss schon ein dreistelliger Betrag her .
        Ich hatte das ausführlicher und sachlicher geschrieben als hier im Forum.War nur die grobe zusammenfassung.

        Aber Ich kann sagen,das Ich was getan habe
      • Von Dr Bakterius Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Grenzen hin oder her, es wird trotzdem massig Gamer geben die etwas spielen was für die Altersgruppe nicht vorgesehen ist. Generell muss ja keine übertriebene Gewalt sein wie auch Splatter
      • Von Sieben PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von seltsam

        Auf meine Frage hin,was reale Gesetze der realen Welt in einer Fantasiewelt ausrichten können kam dann leider nichts mehr zurück - Ich glaube damit habe Ich Ihn überfordert oder vielleicht hat Ihm auch zuwenig Geld beigelegen.

        Ich schätze mit nem 50er erreichst du garnichts, da muss schon ein dreistelliger Betrag her .

        @Oberst Klink

        Grenzen müssen dennoch vorhanden sein . Klar, bei Spielen wie Wolfenstein mit den fiktiven 3. Reich Symbolen finde ich es auch unsinnig; auf Spiele wie **-Manager kann ich aber gut und gerne verzichten. Ist zwar ein extremes Beispiel und ich denke auch nicht, dass dies irgendwelche aktuelle Konsolen und PC-Spiele betrifft, dennoch finde ich, dass die Gewalt (auch sexueller Inhalt) sinnvoll eingesetzt werden muss. Ansonsten gebe ich dir vollkommen recht .
      • Von seltsam Freizeitschrauber(in)
        @Oberst Klink - Ich hatte mal den schriftlich den Vorschlag gemacht,das es eine Begrenzung herrausgegeben wird,die meinetwegen ab 21 ist und nichts in dieser aber gar nichts entfernt werden darf.
        Das ging fast ein Jahr lang hin und her - Am Ende haben die aufgegeben und zurück geschrieben,das sie meine E Mails jetzt an den zuständigen Minister weiterleiten.
        Tatsächlich kam auch eine kurze und knappe Antwort , in der darauf hingewiesen wurde,das man nicht gegen Gesetze verstoßen darf........

        Auf meine Frage hin,was reale Gesetze der realen Welt in einer Fantasiewelt ausrichten können kam dann leider nichts mehr zurück - Ich glaube damit habe Ich Ihn überfordert oder vielleicht hat Ihm auch zuwenig Geld beigelegen.
      • Von Oberst Klink Lötkolbengott/-göttin
        Die Witcher-Reihe war schon immer eher auf Erwachsene zugeschnitten, daher: Scheiß auf die Jugendfreigabe.

        Ich bin übrigens der Meinung, dass diese ganzen Kontrollorgane abgeschafft und in eine einzige, internationale Gesellschaft überführt gehören. Die soll dann in jedem Land eine Niederlassung mit den gleichen Regeln und Kriterien haben, nach denen die Spiele eingestuft werden. Und es soll eine Einstufung "Only for Adults" geben, wo alles erlaubt ist.

        Ich bin die USK und ihre teils abweichende Beurteilung langsam leid. Aber das ist nicht nur bei Spielen, sondern auch bei Filmen so. Ich hab es satt, dass irgendwelche Gremien darüber entscheiden, was Erwachsenen Menschen zugemutet werden kann und was nicht.

        An Filmen und Spielen für Erwachsene, sollte überhaupt nichts mehr beanstandet werden, es soll alles unzensiert auf den Markt kommen, egal ob darin Gewalt, Sex oder irgendwelche Nazi-Symbole auftauchen. Dass Hakenkreuze in Filmen okay sind, in Spielen aber nicht, ist auch so eine Sache, die mir nicht in den Kopf geht.
        Sowas hängt mir zum Hals raus! Ich bin Erwachsen und kann selbst entscheiden, was mein Verstand verträgt und was nicht.

        Ich sehe auch beim Verkauf und der Werbung keine Probleme. Werbung erst ab 22 Uhr, Ausweiskontrolle beim Verkauf in Läden, Altersverifikation mit dem Perso bei Onlinebestellungen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1077867
The Witcher 3
The Witcher 3: Inhalte werden nicht von möglichen "Ab 18"-Freigaben beeinflusst
CD Projekt RED will sich bei der Entwicklung von The Witcher 3 nicht von eventuellen "Ab 18"-Einstufungen des Spiels beeinflussen lassen. Solche Altersfreigaben würden im Gegenteil dafür sorgen, dass die Entwickler das Spiel für bestimmte Länder nicht ändern oder beschneiden müssen.
http://www.pcgameshardware.de/The-Witcher-3-Spiel-38488/News/The-Witcher-3-Inhalte-Altersfreigaben-18-1077867/
10.07.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/06/The_Witcher_3_Screenshots_Juni_2013_3-pcgh.jpg
the witcher 3,cd projekt
news