Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Rizzard PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Split99999
        Und ich habe meine Zweifel, dass CD-Projekt weit über 200 Spielstunden mit hochwertigen Quests, interessanten Dialogen, die auf Klischees verzichten und einer atmosphärischen Umwelt, in der es auch immer wieder etwas Neues zu entdecken gibt, füllen konnte.
        Natürlich werden die das nicht schaffen.
        Ich bin schon froh wenn ich am Ende sagen kann ~50h waren richtig gut, der rest solala.

        Zitat von Roundy
        Also ich hab von skyrim das ende nach glaub ca 100 stunden nie gesehen...
        Ich hab nach ca 70h Skyrim das Ende nie gesehen. Das lag einfach daran das die Story so langweilig war das ich irgendwann keine Lust mehr hatte dieser nachzugehen.
      • Von Roundy BIOS-Overclocker(in)
        Also ich hab von skyrim das ende nach glaub ca 100 stunden nie gesehen und jetzt wird das spiel nir noch angeschmissen um mal wieder die modkeule auszupacken.
        DA:I hab ich nach ca. 60 h durch ohne jede langweilig hole xy quest zu absolvieren. Und TW2 wird grad von mir gespielt, bin aber noch am Anfang und es chrasht ziemlich häufig gen Desktop also aich nich so der motivator...
        Ich hoffe einfach das TW3 mich fesseln kann, ich fand die story von DA:I schon richtig gut und auch was ich bisher vom 2. Und den Büchern hab überzeugt mich die witcher story...
        Ich will einfach nur ein spiel dessen ende ich nicht genervt erlebe sondern das herbeigefiebert und dafür gehasst word, dass es dann vorbei ist
        Gruß
      • Von Kinguin
        Bei solchen Aussagen bin ich immer skeptisch ,so gut CDP auch ist,aber ein 200h+ motivierendes SP Spiel ?
        Wohl kaum,aber ganz ehrlich 30-50h gute Unterhaltung reichen absolut für den ersten Durchgang.(TW2 1.Durchgang nur 25-30 h ,aber trotzdem top )
        Ich finde es schade,dass da immer mehr auf den Zug draufspringen mit "größer,besser und mehr" - klar ich habe es noch nicht gespielt,aber weniger ist manchmal mehr.
        Hoffe ,dass das nicht in einen Walking/Sammelsimulator wie beim aktuellen DA:I endet.

        Aber gut wir reden hier von CDP,und die meinten ja auch sowas wie einfache Sammelquests wird es nicht geben.
      • Von Veriquitas Volt-Modder(in)
        Zitat von bootzeit
        Umhergelaufe....sinnlos....hmmm, ich erkunde gerne die Umgebung anstatt dauernd von einem zum nächsten Kampf geschickt zu werden . Denn genau das langweilt mich.
        Naja in Skyrim läuft es immer nach den selben Schema ab, das rattert der Kopf nach immer den selben Schema ab. Auf zum Dungeon, rumkloppen, einsammeln, verkaufen. Das ist das was man in Skyrim macht und wird nach kurzer Zeit langweilig. Natürlich kann man auch durch die Gegend latschen um was besonderes zu finden, das gibt es in Skyrim aber nicht.
      • Von Bester_Nick Lötkolbengott/-göttin
        Ich war und bleibe skeptisch. TW 1 ist für mich das beste ARPG ever. TW 2 war okay, besser als die meisten anderen Action-Rollenspiele, aber vom Spielspaß her unter Dragon Age und Skyrim anzusiedeln. Zu WT 3 habe ich bisher nur gigantomanische Äußerungen vernommen. Es soll das flachenmäßig größte und das contentmäßig größte, ja dann wohl auch das Rollenspiel mit dem größten Spielspaß werden. Alles schön und gut, aber der Anspruch allein zählt nicht. So ein Mammutprojekt muss nicht nur gut geplant, sondern auch gut umgesetzt werden. Und ich habe meine Zweifel, dass CD-Projekt weit über 200 Spielstunden mit hochwertigen Quests, interessanten Dialogen, die auf Klischees verzichten und einer atmosphärischen Umwelt, in der es auch immer wieder etwas Neues zu entdecken gibt, füllen konnte.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1154979
The Witcher 3
The Witcher 3: Spielzeit mit Nebenmissionen über 200 Stunden, Gratis-DLCs mit neuen Aufgaben
Viele Rollenspiel-Freunde warten bereits mit großer Vorfreude auf das kommende The Witcher 3: Wild Hunt. Nun meldete sich Damien Monnier, Game Designer bei CD Projekt Red, zu Wort und gab weitere Informationen zur Spielzeit und den DLC-Inhalten heraus. So solle man mehr als 200 Stunden für das Open-World-Spektakel mit allen Nebenquests benötigen.
http://www.pcgameshardware.de/The-Witcher-3-Spiel-38488/News/Spielzeit-DLC-Inhalte-1154979/
30.03.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/03/The_Witcher_3_Wild_Hunt_You_DO_NOT_mess_with_a_witcher_in_a_bar-pcgh_b2teaser_169.jpg
the witcher 3,cd projekt
news