Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Scholdarr BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von CD LABS: Radon Project
        So abartig das wirken mag, aber ich stimme euch beiden zu: Ja, man sieht das sofort. Aber ja, bei langsamen Bewegungen reichen 30 FPS für das Auge vollkommen aus! Wichtig: Die markierten Parts! Denn "für das Auge" ist natürlich ein Sonderfall, der beim selber zocken nicht auftritt---aber dennoch sieht man auch in diesem Video ganz sicher einen Unterschied, gerade weil es ja keine langsamen Bewegungen sind!
        Vielleicht bin ich da ja seltsam gestrickt, aber mir fehlt die fehlende Schärfe bzw. die Artefakte durch die Kompression viel mehr auf als eine Änderung der Bildrate. Für mich sieht das Video deutlich schlechter aus als bisher gezeigtes Material vom Gesamteindruck her. Vielleicht fokussiere ich mich ja einfach auf andere Dinge als ihr. Wahrnehmung (also die Kombination aus Sinn und Verarbeitung, bzw. Auge und Gehirn) ist schon eine tricky Sache. Zwei Leute können eine Szene völlig unterschiedlich wahrnehmen, ohne jemals zu wissen, wie der andere sie sieht...

        Und die Bewegungen sind schon recht langsam in dem Video. In einem MP-FPS oder einem Racinggame gibt es viel, viel schnellere Schwenks...
      • Von CD LABS: Radon Project BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Iconoclast
        Was hat das denn mit einreden zu tun? Das sieht man doch sofort.
        Zitat von Scholdarr

        Doch, eigentlich schon. Bei langsamen Bewegungen reichen 30 FPS für das Auge völlig aus. Nur bei sehr schnellen Bewegungen bzw. Kameraschwenks kann es dabei zu gefühlten "Rucklern" kommen bzw. zu einem ruhigeren Bild bei höheren Bildraten.
        So abartig das wirken mag, aber ich stimme euch beiden zu: Ja, man sieht das sofort. Aber ja, bei langsamen Bewegungen reichen 30 FPS für das Auge vollkommen aus! Wichtig: Die markierten Parts! Denn "für das Auge" ist natürlich ein Sonderfall, der beim selber zocken nicht auftritt---aber dennoch sieht man auch in diesem Video ganz sicher einen Unterschied, gerade weil es ja keine langsamen Bewegungen sind!
      • Von Scholdarr BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Iconoclast
        Was hat das denn mit einreden zu tun? Das sieht man doch sofort.
        Ich seh da kaum einen Unterschied, sorry.

        Zitat von cl55amg
        Natürlich sieht man das, 60fps haben auch nichts mit schnellen Kamerschwenks zu tun.
        Doch, eigentlich schon. Bei langsamen Bewegungen reichen 30 FPS für das Auge völlig aus. Nur bei sehr schnellen Bewegungen bzw. Kameraschwenks kann es dabei zu gefühlten "Rucklern" kommen bzw. zu einem ruhigeren Bild bei höheren Bildraten.
      • Von cl55amg BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Iconoclast
        Was hat das denn mit einreden zu tun? Das sieht man doch sofort.
        Natürlich sieht man das, 60fps haben auch nichts mit schnellen Kamerschwenks zu tun.
      • Von Iconoclast BIOS-Overclocker(in)
        Was hat das denn mit einreden zu tun? Das sieht man doch sofort.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1157105
The Witcher 3
The Witcher 3: Microsoft entschuldigt sich für PC-Video im Xbox-Youtube-Kanal
Ein neues Video zu The Witcher 3: Wild Hunt, das eine Quest aus dem Prolog des Rollenspiels von CD Projekt zeigt, wurde von Microsoft auf dem offiziellen Xbox-Kanal bei Youtube veröffentlicht. Allerdings war das Spiel dort in 1080p und 60 Fps zu sehen - weil der Clip auf einem PC und nicht der Xbox One aufgezeichnet wurde, wie Microsoft jetzt klarstellte.
http://www.pcgameshardware.de/The-Witcher-3-Spiel-38488/News/Microsoft-entschuldigt-sich-PC-Video-Xbox-YouTube-1157105/
23.04.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/04/the_witcher_3_4k-screen_0003-pc-games_b2teaser_169.jpg
the witcher 3,xbox one,cd projekt
news