Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Laggy.NET BIOS-Overclocker(in)
        Ich hab niemals gesagt, dass 4K nativ nicht besser aussieht. Vor allem in Sykrim. Skyrim kann durch das richtig funktionierende MSAA die volle Bildschärfe sowohl unter 1080p als auch unter 4K nutzen. Also ist 4K bei solchen Spielen auch deutlich schärfer.

        Mir gings um Spiele, die dank FXAA und co von Natur aus deutlich unschärfer sind. Hier erreicht man unter 4K nur in etwa die schärfe eines perfekten 1080p Bildes (das z.B. Skyrim @ 8x MSAA entspricht). Also kann man in solchen Fällen genauso gut 4K Downsampling @ 1080p betreiben und erhält annähernd die selbe Bildschärfe. Ich mein, die Spiele sind teils so unscharf (z.B. das neue Unreal Tournament mit Temporal SMAA) dass ich selbst mit 5K Downsampling NICHT die volle schärfe meines 1080p Monitors ausnutzen kann. Ein 4K Monitor würde da absolut keinen Vorteil bringen.

        Kurz gesagt, 4K Monitore sorgen in aktuellen Spielen eigentlich nur dafür, dass man die alt bekannte Bildschärfe von 1080p von vor einigen Jahren, als MSAA noch funktionierte zurück bekommt. Und das (also die alt bekannte 1080p qualität) Erreicht man mit Downsampling auch ohne 4K Monitor.
      • Von Ion Moderator
        Zitat von Laggy.NET

        Testen kann man das ganz gut in Skyrim. MSAA auf 8x, Transparenz AA im Grafiktreiber aktivieren und die Texturfilterung auf Höchste Qualität. Das Bild dann wirklich so gut wie gar nicht mehr zu einem Bild mit 4K Downsampling unterschedibar.
        Ich nutze zwar ein paar Mods (~20), diese wirken sich aber auf das folgende Szenario nicht aus. Die Texturfilterung habe ich immer auf höchster Qualität.
        Na wenn du dich da mal nicht täuscht:


        FullHD, 8x MSAA, 4xTS-SSAA


        [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen]

        UHD, ohne AA und ohne TSAA

        [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen]

        (beachtet hier: Das UHD Bild wird durch PCGh schon verkleinert! Es sieht trotzdem besser aus)

        An filigranen Details wie Ästen und Schatten fällt unter dem FullHD Setup ein Flimmern auf, zudem ist das Bild deutlich unschärfer.
        Unter UHD sieht man mehr Details und das Bild wirkt schärfer.

        Um den ganzen noch einen aufzusetzen, hier noch mal in 5K (5120x2880), leider mit Bilderhoster weil PCGH es runterskaliert:
        http://abload.de/img/tesv...

        Fazit:
        Auflösung kann nur durch noch mehr Auflösung ersetzt werden! (Oder SGSSAA, was die Konsolen leider nicht "können")
      • Von Laggy.NET BIOS-Overclocker(in)
        Das Problem ist aber auch hauptsächlich die exzessive Nutzung von FXAA und co in aktuellen Spielen.
        Vor 5-10 Jahren, als MSAA noch perfekt funktionierte, war Downsampling gar nicht nötig, da 1. MSAA perfekt funktioniert hat und 2. die Spiele dadruch schon perfekte Bildschärfe hatten.
        Testen kann man das ganz gut in Skyrim. MSAA auf 8x, Transparenz AA im Grafiktreiber aktivieren und die Texturfilterung auf Höchste Qualität. Das Bild dann wirklich so gut wie gar nicht mehr zu einem Bild mit 4K Downsampling unterschedibar.

        Einzig bei AMD merkt man noch nen Unterschied bei der Texturfilterung, bei nVidia ist die HQ variante aber bereits gut genug, um Flimmern nahezu vollständig zu unterbinden.

        In heutigen Spielen hat man dagegen weder perfekt gefilterte Texturen, da AF auch schon nicht mehr überall greift, FXAA macht Texturen und Kanten unscharf und transparente Texturen wie Zäune oder bäume werden auch unzureichend geglättet.

        Heutzutage braucht man schon mindestns 3K Downsampling um in 1080p die Bildschärfe zu erreichen, die wir vor vielen Jahren mal hatten. Genau deswegen verzichte ich auch auf 4K Monitore. Was hab ich davon, wenn die Spiele dank FXAA und neuerdings Tempral SMAA (UE4) nur noch halb so scharf sind? Im endeffekt ist das Bild auf nem 4K Monitor deswegen auch nicht schärfer, als auf nem 1080p Monitor mit Downsampling. Man muss halt erstmal die Unschärfe kompensieren....
      • Von CD LABS: Radon Project BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von RavionHD
        Noch immer nicht.

        Also ja, Youtubevideos als Vergleich sind absolut nutzlos, das sollten auch Konsolenspieler mal wissen, Gamersyde ist hier eine gute Alternative.

        Ich habe schon ACU auf der Playstation 4 gesehen (was ja bekanntlich in 900P läuft) und das sieht extrem verwaschen und unscharf aus:

        PC:
        [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen]

        PS4:
        [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen]

        Das sind ganz andere Welten, in der Konsolenversion sind feine Details absolut nicht zu erkennen, z.Bsp. in Häusern an Gemälden, Teppichen, alle Texturen, NPC's usw. usf.
        Sieht einfach nur schlecht aus.

        Ich habe vor Kurzem ein Dragon Age:Inquisition in nativer 4K Auflösung gesehen und mir ist die Kinnlade runtergefallen, ich habe es zu Hause schon in 4K Downsampling gespielt (zwar nur mit 21 Frames aber Screenshots reichte es ), der Unterschied ist schon gewaltig, was man da alles an Details erkennt ist unglaublich, es sieht einfach um einige Klassen besser aus und man tut sich dann selbst mit 1080P schwer da dann alles so unscharf und pixelig wirkt.
        Aber naja, die meisten Konsolenspieler kennen ja niedrige Auflösungen, viele meiner Freunde haben große 52 Zöller zu Hause und spielen Spiele in 720P,900P und 1080P und für denen ist es kein Problem weil sie PC Grafik nicht kennen, aber für mich ist es halt ein Pixelbrei.
        Jetzt vielleicht?
        Wenn nicht, dann ist da irgendwas mit dem PCGH-Upload schwer im Argen...

        Bzg. deiner Beispiele: Du meine Güte, was sieht die Kleidung in der PC-Version gut aus... Und ich muss auch mal loswerden, dass ich den Unterschied auch noch ohne irgendwelche Probleme auf mehren Metern Distanz (bei 15 Zoll ein KLEIN WENIG ungewohnt) ohne jegliche Anstrengung warnehmen kann; er springt geradezu ins Auge!
        Bzg. extrem hoher Auflösungen: Anfangs kamen diesbezüglich ja gerne mal Kommentare von wegen "das sieht man doch gar nicht" oder "das ist doch nur ein subtiler Unterschied" auf. Meine bisherigen (leider kurzen...) Erfahrungen damit sprechen für ein klares NEIN! Ehrlich gesagt halte ich es für schwieriger Titel zu finden, die dadurch NICHT deutlich profitieren als das Gegenteil!
      • Von RavionHD Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von CD LABS: Radon Project
        Jetzt sollten sie es...
        Noch immer nicht.

        Also ja, Youtubevideos als Vergleich sind absolut nutzlos, das sollten auch Konsolenspieler mal wissen, Gamersyde ist hier eine gute Alternative.

        Ich habe schon ACU auf der Playstation 4 gesehen (was ja bekanntlich in 900P läuft) und das sieht extrem verwaschen und unscharf aus:

        PC (1080P) und PS4 (900P):
        Bilder im Anhang

        Man beachte vor Allem die Kleidung.

        Das sind ganz andere Welten, in der Konsolenversion sind feine Details absolut nicht zu erkennen, z.Bsp. in Häusern an Gemälden, Teppichen, alle Texturen, NPC's usw. usf.
        Sieht einfach nur schlecht aus.

        Ich habe vor Kurzem ein Dragon Age:Inquisition in nativer 4K Auflösung gesehen und mir ist die Kinnlade runtergefallen, ich habe es zu Hause schon in 4K Downsampling gespielt (zwar nur mit 21 Frames aber für Screenshots reichte es ), der Unterschied ist schon gewaltig, was man da alles an Details erkennt ist unglaublich, es sieht einfach um einige Klassen besser aus und man tut sich dann selbst mit 1080P schwer da dann alles so unscharf und pixelig wirkt.
        Aber naja, die meisten Konsolenspieler kennen ja niedrige Auflösungen, viele meiner Freunde haben große 52 Zöller zu Hause und spielen Spiele in 720P,900P und 1080P und für denen ist es kein Problem weil sie PC Grafik nicht kennen, aber für mich ist es halt ein Pixelbrei.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1152235
The Witcher 3
The Witcher 3: Kleine Unterschiede zwischen 1080p und 900p
Gegenüber den Kollegen von Gamingbolt gab Senior Art Producer Michał Krzemiński in einem Interview bekannt, dass kleine Unterschiede zwischen 1080p und 900p vorhanden seien. The Witcher 3 sei aber unabhängig von der Spieleplattform "einfach ein gutes Spiel".
http://www.pcgameshardware.de/The-Witcher-3-Spiel-38488/News/Kleine-Differenz-1080p-900p-1152235/
02.03.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/03/the_witcher_3_wild_hunt___2_-pc-games_b2teaser_169.jpg
news