Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Kinguin
        Zitat von blautemple

        Die USK hat nichts aber auch wirklich überhaupt nichts mit der Zensur von spielen zu tun.


        Das Thema wurde oft durchgekaut.^^
        Die USK hält sich einfach nur an die vorgegebenen Richtlinien der BPjM und machen daher nur ihren Job.
        Nicht mal das Schneiden übernehmen sie,das entscheidet der Publisher/Entwickler,ob er im jeweiligen Land eine Cut Version rausbringt oder gar keine. (und gleich noch ein Lock hinter her )
        Allerdings wurde mittlerweile sogar Mortal Kombat freigegeben in DE,Zeiten ändern sich so langsam - mal sehen wie es zb bei Doom aussehen wird.
      • Von Shona BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von ZAM
        Erfährt man sogar direkt von der USK ^^
        Geht trotzdem nicht in den Kopf der Leute rein^^ an allem ist für sie trotzdem die USK schuld und dabeib machen die absolut gar nichts.

        Als Beispiel nehme ich immer Sniper Elite V2, den der Entwickler/Publisher Rebellion hat NIE die Uncut bei der USK eingereicht sondern nur die Cut. Erst knapp ein Jahr später haben sie die Uncut eingereicht und sie wurde genau so akzeptiert.
        Hätten sie sich aber denken können da sie in allen Versionen auf das Swastika verzichtet haben.
      • Von ZAM Wartungsdrohne
        Zitat von blautemple


        Kennst den Spruch ja...

        Die USK hat nichts aber auch wirklich überhaupt nichts mit der Zensur von spielen zu tun.
        Erfährt man sogar direkt von der USK ^^
        [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen]
      • Von Shona BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von blautemple
        Kennst den Spruch ja...

        Die USK hat nichts aber auch wirklich überhaupt nichts mit der Zensur von spielen zu tun.
        Das Problem ist sie kennen ihn wollen es aber nicht kapieren

        Sie wollen auch nicht kapieren das die USK im Jugendschutz verankert ist und somit muss die EU erst unseren Jugendschutz ändern bevor sie die USK verbieten könnten. Da die EU keine Gesetze in einzelnen Ländern ändert ist es somit unmöglich die USK zu verbieten oder sie abzuschaffen und dafür überall die PEGI einzusetzen.
      • Von Owly-K F@H-Team-Member (m/w)
        EU-Fördergelder für europäische Unternehmen sind durchaus OK. Allemal sinnvoller, als deutsche Filmfördergelder für Hollywood-Blockbuster in den Wind zu schießen, um thematisch in der Unterhaltungsindustrie zu bleiben.

        Für den Zweck, die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Spielestudios zu erhöhen, würde ich sogar noch ein paar Euronen mehr locker machen - es ist bitter nötig.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1168589
The Witcher 3
The Witcher 3: Wild Hunt - Add-on Blood and Wine wird von EU mitfinanziert
Die Europäische Union unterstützt die Entwicklung von Videospielen, um die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Spielestudios zu erhöhen. Insgesamt stehen rund 2,5 Millionen Euro bereit und in diesem Jahr erhält auch CD Projekt für die Entwicklung des Add-ons "Blood and Wine" 150.000 Euro, die rund 7 Prozent des Gesamtbudgets ausmachen.
http://www.pcgameshardware.de/The-Witcher-3-Spiel-38488/News/Add-on-Blood-and-Wine-EU-1168589/
20.08.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/05/Witcher3_PC_Review_006-pc-games_b2teaser_169.jpg
the witcher 3,europa,entwickler
news