Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
  • Zum Start von The Run: Heiße Öfen und heiße Frauen in Need for Speed - 16 NfS-Spiele im Direktvergleich

    NFS-Babes (1) Quelle: PC Games Hardware

    Kaum eine Serie umfasst so viele Teile wie Need for Speed - mit The Run fährt das Rennspiel im November 2011 zum sechzehnten Mal vor. PCGH blickt zurück bis ins Jahr 1994. Wie haben sich Autos, Umgebung und NfS-Babes im Laufe des Jahre entwickelt?

    Das "Verlangen nach Geschwindigkeit" (eng.: Need for Speed), Luxuskarossen, malerische Landschaften und seit Teil 7 (Underground) auch ansehnliche Damen - das alles zusammen steht für die bis heute überaus erfolgreiche NFS-Serie. Diese umfasst insgesamt 16 offizielle Teile für den PC, hinzu kommen diverse Special-Editions und Ableger (Motor City, Nitro, World Online). Seit jeher ist Need for Speed dafür bekannt, dass man auf lizenzierte Wagen setzt. Die waren zwar meist immun gegen Schäden (auf Wunsch der lizenzierenden Hersteller), doch die Originalwagen kamen deutlich besser an als Fantasiemodelle anderer Rennspiele. Seit Teil sechs zeichnet unter anderem EA Blackbox für die Entwicklung verantwortlich. Für Shift hat man zusätzlich die Rennspiel-Profis der ehemaligen Simbin-Studios (jetzt Slighty Mad) hinzugeholt, um der sonst eher arcadelastigen Serie mehr Realismus zu verleihen. Für den vierzehnten Teil, Hot Pursuit, sind die Entwickler von Criterion Games am Start, die unter anderem für die Burnout-Serie bekannt sind. Es folgte Slightly Mad für Shift 2 Unleased und Blackbox für The Run. Die Serie hat es aber zunehmend schwer, auf den Markt vorbehaltlos angenommen zu werden. Das liegt an den nicht immer erfüllten Erwartungen und den häufigen Entwicklerwechseln, mit der eine schwankende Produktqualität einhergeht.

    Die einzelnen Titel mit PC-Erscheinungsjahr:
    • The Need for Speed (1994)
    • Need for Speed 2 (1997)
    • Need for Speed 3: Hot Pursuit (1998)
    • Need for Speed 4: High Stakes (1999)
    • Need for Speed 5: Porsche (2000)
    • Need for Speed 6: Hot Pursuit 2 (2002)
    • Need for Speed 7: Underground (2003)
    • Need for Speed 8: Underground 2 (2004)
    • Need for Speed 9: Most Wanted (2005)
    • Need for Speed 10: Carbon (2006)
    • Need for Speed 11: Pro Street (2007)
    • Need for Speed 12: Undercover (2008)
    • Need for Speed 13: Shift (2009)
    • Need for Speed 14: Hot Pursuit (2010)
    • Need for Speed 15: Shift 2 Unleashed (2011)
    • Need for Speed 16: The Run (2011)

    Wenn Sie übrigens alle Autos aus The Run sehen möchten, empfehlen wir Ihnen einen separaten PCGH-Artikel.

    The Need for Speed
    Der erste Teil der Serie erschien 1994 auf dem 3DO, ein Jahr später für den PC. Mit acht Nobelkarossen wie dem Porsche 911 oder der Dodge Viper machen Sie sieben Strecken unsicher, auf Wunsch auch mit der Polizei am virtuellen Heckspoiler. Eine Replay-Funktion rundet The Need for Speed ab. Erwähnenswert ist auch der Netzwerkmodus per Nullmodem oder BNC-LAN, der für damalige Verhältnisse nicht selbstverständlich war. Acht Spieler konnten sich so auf der Strecke duellieren - 1996 ein Novum, denn erst die Special Edition beherrschte den Mehrspielermodus perfekt, bot neue Wagen und neue Strecken.

    Need for Speed 2
    Der Nachfolger von The Need for Speed bietet Rundkurse und Prototypen wie den Ford GT90 sowie Serienwagen wie den Lotus Esprit. Das Fahrverhalten nimmt hier bereits erste Arcade-Züge an, was sich in späteren Teilen fortsetzen wird. Die Special-Edition arbeitet mit 3dfx-Karten zusammen und erlaubt es, die Strecken spiegelverkehrt zu befahren. Zudem gab es neue Autos. PC-Spieler konnten via Splitscreen-Modus zu zweit an einem PC spielen.

    Need for Speed 3: Hot Pursuit
    "Heiße Verfolgungen" stehen im dritten Teil auf dem Programm. Die geradezu legendären Rennen gegen die Cops bestreiten Sie unter anderem im Cockpit eines DB7 oder einer Corvette. Die Polizei heizt mit Lambo Diablos hinterher, legt Nagelstreifen aus oder blockiert den Weg mit Straßensperren. In der PC-Version können Sie sogar selbst den Platz der Gesetzeshüter einnehmen. Zudem ließ sich in der Playstation-Version auch die Option Arcade oder Simulation wählen. Dieser Teil der Serie wurde in unterschiedlichen Ländern mit regional angepassten Fahrzeugen angeboten. Mittels MRCCartool ließen sich einige Fahrzeuge ins Spiel implementieren. Im Spiel findet sich sogar eine Yeti-ähnliche Kreatur.

    Need for Speed 4: High Stakes
    Im vierten Teil "brennt der Asphalt". Neben einem Karrieremodus sorgt vor allem der Hubschrauber aufseiten der Cops für adrenalingeladene Rennen. Erstmals lassen sich die 22 Autos auch deformieren, wenn man eine eher rabiate Fahrweise hat. Die Helikopter der Cops lassen sich in der Playstation-Version mittels Cheat selbst kontrollieren. Die Community war und ist immer noch sehr aktiv. Mehr in Need for Speed 4 (High Stakes) mit 8x FSAA auf einer Voodoo5 6000.


    Need for Speed 5: Porsche
    Die titelgebenden Autos des Stuttgarter Herstellers stellen den Fuhrpark des fünften Teils. Porsche 996 und Co verfügen zwar über ein Schadensmodell, zerstören lassen sich die Nobelkarossen aber nicht. Diese Tradition setzt sich bis heute fort - kaum ein Hersteller möchte seine Schlitten in einem Spiel an der Wand zerschellen sehen. Mehr dazu in Need for Speed: Porsche - die 8-jährige Serienperle in optischer Bestform. Außerdem empfehlen wir Need for Speed: Porsche mit 8x FSAA auf einer Voodoo5 6000.

    Need for Speed 6: Hot Pursuit 2
    Der siebte Teil bringt wieder Cops, Helis und Nagelstreifen mit sich und gilt unter Fans als der letzte "echte" Need-for-Speed-Titel. Dank neuer Engine sehen die Verfolgungsjagden auch noch super aus. Die PS2-Version entwickelte EA Blackbox, alle anderen Versionen kamen von EA Seattle.

    Need for Speed 7: Underground
    Underground spielt - der Name verrät es - im Untergrund. In Anlehnung an The Fast And The Furios bestreiten Sie in der Nacht illegale Rennen mit asiatischen Sportwagen. Vor und nach den Partien lassen sich die Wagen umfangreich tunen, egal ob optisch oder technisch. Passend dazu empfehlen wir NfS Underground: Bessere Grafik dank ENB Series Mod.

    Need for Speed 8: Underground 2
    Underground 2 lässt Sie auch nur nachts rasen, dafür gibt es neue Rennmodi, neue Fahrzeuge und mehr Tuning-Teile. Zwar ist seit Langem wieder ein Multiplayer-Part mit an Bord, Cops fehlen allerdings. In der freien Fahrt lassen sich aber 200 Kilometer Strecke der Stadt Bayview erkunden. So lässt sich auch von Veranstaltung zu Veranstaltung kurven. Die Online-Modi waren beliebt, EA hat die Server aber bereits vom Netz genommen.

    Need for Speed 9: Most Wanted
    Need for Speed 9: Most Wanted (2005) Need for Speed 9: Most Wanted (2005) Quelle: http://www.pcgames.de Weniger Tuning, mehr Licht und endlich wieder Cops: Auf dem Weg an die Spitze der Most-Wanted-Liste rasen Sie mit über 60 Wagen, darunter Luxus-Sportwagen wie dem Carrera GT, der Polizei davon. Mit dabei ist auch der Spead-Breaker, eine Art Bullet-Time. EA will zurück zu den erfolgreichen Hot-Persuit-Tagen und dies gelingt. Wieder können Sie in der Stadt frei herumfahren. Die Story ist klischeehaft und das Schlagen der 15 Blacklist-Fahrer kaum einfallsreich, aber spannend ist es dennoch.

    Need for Speed 10: Carbon
    Der zehnte Teil führt die Canyon-Rennen ein. Sogenannte Buddys, also KI-Mitstreiter, sollen zudem für mehr Abwechslung bei den Rennen sorgen. Da wieder nur bei Nacht gerast wird und großartige Neuerungen fehlen, waren viele Fans enttäuscht. Erstmals wird die Story eines Vorgängers fortgeführt: Carbon schließt an Most Wanted an.

    Need for Speed 11: Pro Street
    Statt illegale Rennen in der Stadt zu bestreiten, heizen Sie in Pro Street über abgesperrte Strecken - bei Tageslicht und ohne Cops. Besonders die vergleichsweise altbackene Engine muss Kritik einstecken. EA versuchte den Neuanfang und brach so mit den Fans. Zwar kam ein halbwegs brauchbares Schadensmodell ins Spiel (außer Wii-/Playstation-2-Version), welches sich auch auf das Fahrverhalten auswirkte, und Autosculpt sollte das Tunen der Karren noch besser machen, aber unterm Strich waren die meisten NFS-Anhänger enttäuscht. Das bewog EA dazu, wieder zu Bewährtem zurückzukehren.

    Need for Speed 12: Undercover
    Die Story rund um einen Cop, der in die Szene eingeschleust wird, birgt wenig Neues, auch die Grafik ist eher durchschnittlich. Da hilft es wenig, dass man sogar in die Rolle der Cops schlüpfen darf und es wie gehabt massig Tuning-Teile gibt. Als Vorbild diente diesmal nicht The Fast and the Furios, sondern der sehr erfolgreiche Film The Transporter. Unterm Strich ist Undercover ein Best of aus Most Wanted und Hot Persuit. Mit einer Durchschnittswertung von lediglich 65 Prozent ist es das schlechteste NFS bis heute. Wir empfehlen Mod: Need for Speed Undercover mit besserer Grafik.

    Need for Speed 13: Shift
    Need for Speed 13: Shift (2009) Need for Speed 13: Shift (2009) Quelle: http://www.pcgames.de NfS Shift wurde laut EA von "Rennfahrern für Rennfahrer" entwickelt - realistische Rennen aus dem modernen Motorsport zu liefern war das Ziel. Dies ist den Entwicklern auch gelungen: Vor allem das nachvollziehbare Fahrverhalten und die Steuerung setzen die Mannen der Slightly Mad Studios in Zusammenarbeit mit dem Executive Producer Michael Mann von Black Box sehr gut um. Erwähnenswert: die First-Person-Cockpit-Kamera sowie eine neue Crash-Mechanik. Die Engine setzt auf eine vollwertige FP16-HDR-Pipeline samt Tone-Mapping und Deferred-Shading in Sachen Beleuchtung. Auf der Feature-Seite protzt der Renderer unter anderem mit Parallax-Occlusion-Mapping, weichen Schatten, Ambient Occlusion sowie Post-Effekten wie beispielsweise dem allseits beliebten Depth of Field oder Hitzeflimmern.

    Need for Speed 14: Hot Pursuit
    Im November 2010 kehrten die Cops und damit die Serie zu ihren Wurzeln zurück, dieses Mal unter Flagge der Criterion Games (den Entwicklern der Burnout-Serie): Hot Pursuit erlaubt "den Nervenkitzel der Verfolgung und die nervenaufreibende Hektik der Flucht in umfangreichen Einzelspieler- oder Multiplayerkarrieren als Cop oder als Racer" und bietet "temporeiche Verfolgungsjagden und Fluchtmanöver". Als Grafikmotor kommt die hauseigene Criterion-Engine zum Einsatz, welche auf Teilen von Burnout Paradise und Neuentwicklungen besteht. FP16-HDR und adaptives Tone-Mapping, grandiose Autos und ein wahnwitziges Geschwindigkeitsgefühl dank Motion Blur und Depth of Field stehen hier auf der Habenseite. Aufgrund des Deferred-Lightings ist allerdings keine Kantenglättung im Spiel integriert, die eher groben Schatten sind ebenfalls ein Schwachpunkt. Dafür läuft der Titel auch auf schwächeren Rechner, bei 60 Fps jedoch ist Schluss.

    Need for Speed 15: Shift 2 Unleashed
    Der zweite Teil von Shift nutzt als technisches Grundgerüst die überarbeitete Madness-Engine. Sie beherrscht moderne Rendertechniken wie FP16-HDR, Umgebungsverschattung (SSAO), Parallax-Occlusion-Mapping, Soft-Shadows sowie Tiefen- oder Bewegungsunschärfe. Neu ist die Helm-Kamera inklusive Kopfbewegungen, der Realitätsanspruch bleibt vergleichsweise hoch. Entwickler Slightly Mad fügt neue Kurse hinzu und erlaubt mehr Tuning, ansonsten bleibt sich Shift 2 aber treu - kein anderes Spiel bietet ein so intensives Fahrgefühl. Die Presse vergibt durchweg gute bis sehr gute Noten, die Spieler geben seit dem 31.03.2011 Gas - am besten mit einem potenten Vierkernprozessor.

    Need for Speed 16: The Run
    Need for Speed 16: The Run (2011) Need for Speed 16: The Run (2011) Quelle: PC Games Hardware Mit The Run versucht EA einen Neuanfang auf technischer Seite: Erstmals kommt die Frostbite-2-Engine aus Battlefield 3 zum Einsatz. Dadurch werden realistischere Darstellungen bei Charakteren ermöglicht und neue Gameplay-Elemente können eingebaut werden - unter anderem ein Story-Modus. Zudem profitiert das Rennspiel vom hohen technischen Standard der Engine. Potenzial verschenkt man dennoch: Die Engine kann deutlich mehr, wie Battlefield 3 beweist, und bei den Gameplay-Elementen tritt man eher auf der Stelle. Zwar wird der Spieler durch eine Story begleitet und kann sich mit den Hauptcharakteren identifizieren, doch die Rennevents sind weiter eher arcadelastig und auf den schlauchigen Pisten zuweilen stark gescriptet. Das spiegelt sich in den Wertungen wieder, die zwischen 75 und 80 Prozent liegen.

    02:19
    Need for Speed: The Run - Michael Bay Trailer
    The Need for Speed
    Werbefrei auf PCGH.de und im Forum surfen - jetzt informieren.
    03:11
    Need for Speed: The Run - Michael Bay-Trailer - Making Of
    The Need for Speed
  • The Need for Speed
    The Need for Speed
    Publisher
    Electronic Arts
    Release
    1995

    Stellenmarkt

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Forza Horizon 3 Release: Forza Horizon 3 Microsoft
    Cover Packshot von F1 2016 Release: F1 2016 Koch Media , Codemasters
    Cover Packshot von The Collider 2 Release: The Collider 2 Techland
    Es gibt 113 Kommentare zum Artikel
    Von Whoosaa
    Das erste "NFS-Version per Mausklick auswählen" mit 16 Auswahlmöglichkeiten funktioniert bei mir nicht mehr - ist da…
    Von Re4dt
    NFS Underground 2 und Most Wanted Hab zwar The Run noch nicht aber irgendwie warte ich immer noch Sehnsüchtig auf…
    Von Sasori
    NFS habe ich seit Underground 2 gespielt, habe auch alle danach durch (bis auf Shift 1 und 2) NFS Underground 2…
    Von EpicFail
    The Qemists - On The Run - YouTubeZuviel Qemists gehört^^?
    Von Battl3inSeattle
    NFS 3 und NFS 4 waren die Spiele mit denen ich angefangen habe. Alle beide liebe ich sie bis heute (hab aber bisher…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
668570
The Need for Speed
Autos, Frauen, Action
Kaum eine Serie umfasst so viele Teile wie Need for Speed - mit The Run fährt das Rennspiel im November 2011 zum sechzehnten Mal vor. PCGH blickt zurück bis ins Jahr 1994. Wie haben sich Autos, Umgebung und NfS-Babes im Laufe des Jahre entwickelt?
http://www.pcgameshardware.de/The-Need-for-Speed-Spiel-38038/Specials/16-NfS-Spiele-im-Direktvergleich-668570/
16.11.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/11/Need_for_Speed_The_Run_DirectX_11_PCGH-24_b2teaser_169.jpg
need for speed,need for speed hot pursuit,need for speed shift 2,need for speed the run,ea electronic arts,need for speed shift
specials