Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Unreal Engine 3 getestet: The Last Remnant im Grafikkarten-Test

    The Last Remnant basiert auf der Unreal Engine 3. Wir schicken 15 Grafikkarten durch den Benchmark des Japano-Rollenspiels.

    The Last Remnant: Überblick
    Mit The Last Remnant veröffentlichten die Final-Fantasy-Entwickler Square Enix erstmals seit langem wieder eines ihrer Rollenspiele für den PC. Technische Basis des Japano-RPGs rund um die Geschichte des jungen Rush Sykes, dessen Schwester entführt wird, bildet die Unreal Engine 3. Gegenüber den Konsolen-Versionen wurden vor allem die Animationen verbessert, dank PC-exklusivem MSAA und AF sowie der Option hohe Auflösungen zu nutzen, sieht The Last Remnant darüber hinaus deutlich besser aus als auf einer Xbox 360 - ein optischer Kracher ist der Titel aber trotzdem nicht. In der Galerie finden Sie jede Menge Bilder aus dem Benchmark, der Test von The Last Remnant bei PC Games klärt, wie gut das Japano-RPG aus spielerischer Sicht ist.

    The Last Remnant: Benchmark und Fazit
    Bereits vor dem Erscheinen veröffentlichte Square Enix einen Benchmark von The Last Remnant. Dieser setzt sich aus Flybys und actionreich choreografierten Kämpfen zusammen und fordert daher vor allem die Grafikkarte, eine flotte Dualcore-CPU braucht es aber auch. Bis auf größere Schlachten läuft The Last Remnant mit mehr Fps als der Benchmark am Ende ausspuckt. Um MSAA-Kantenglättung nutzen zu können, müssen Sie die Ausführungsdatei in UT3.exe umbenennen. Anschließend lässt sich Multisampling-Antialiasing (MSAA) wie auch die anisotrope Filterung per Treiber forcieren bzw. erzwingen, kostet aber UE3-typisch viel Leistung.

    Fazit: The Last Remnant sieht - wieder UE3-typisch - Geforces klar vorne, ohne Kantenglättung ist jedoch selbst eine betagte X1950 XTX bei maximalen Details in 1.680 x 1.050 mit 16:1 AF flott genug - die nicht im Benchmark aufgeführte 7900 GTX ist deutlich lahmer. Möchten Sie hingegen mit 4x MSAA spielen, sollten Sie mindesten eine 8800 GTS/640 besitzen, mit Abstrichen tut es aber auch eine HD 3870.

  • The Last Remnant
    The Last Remnant
    Publisher
    Koch Media
    Developer
    Square Enix
    Release
    05.08.2011

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Kona Release: Kona Ravenscourt , Parabole
    Es gibt 15 Kommentare zum Artikel
    Von AchtBit
    Hier mal meine Temps. The Last Remnant: 1280x1024, 4xAA, Alles Setting max. ausser CharTex Lod(3/4), Treiber @ best…
    Von AchtBit
    Ja, die Kerntemp ist bei mir auch nur etwa 70C. Was extrem heiss wird ist z.B der memIO Chip knapp gefolgt vom ShaderIO
    Von Yutshi
    Also ich habe das gerade mal durchlaufen lassen (Standart 1280x720) und komme mit meiner HD4850 auf Average FPS von 92…
    Von AchtBit
    Wird im Bench Tool nicht viel anders sein. Das Edit bezog sich auf die Temperatur der Graka. Die wird kacke heiss bei…
    Von Yutshi
    Tut mir leid, aber ich kann dir gerade nicht ganz folgen. Ich meine das Benchmark-Tool, du scheinbar das Game. Mit…
      • Von AchtBit Software-Overclocker(in)
        Hier mal meine Temps.

        The Last Remnant:
        1280x1024, 4xAA, Alles Setting max. ausser CharTex Lod(3/4), Treiber @ best mögliche IQ

        Gehäuse offen und Graka Takt von 665/990 auf 650/950 reduziert.


        Edit: hab jetzt auch mal den Bench laufen lassen. 90,9 FPS

        Der geht ja nur im Fenster. Im Fullscreen is er auf 60FPS limitiert. Wenn man die Option deaktiviert, startet der Bench nimmer. Ich frag mich etz wie die PCGH den Bench zustande gebracht hat.

        Ich habs mal mit 1280x1024 4xAA Fullscreen probiert = 57,2 FPS.
      • Von AchtBit Software-Overclocker(in)
        Zitat von Yutshi
        Also ich habe das gerade mal durchlaufen lassen (Standart 1280x720) und komme mit meiner HD4850 auf Average FPS von 92,92.
        Und die Temps sind bei weitem nicht so schlimm wie die deine...siehe Anhang.

        Ja, die Kerntemp ist bei mir auch nur etwa 70C. Was extrem heiss wird ist z.B der memIO Chip knapp gefolgt vom ShaderIO
      • Von Yutshi PC-Selbstbauer(in)
        Also ich habe das gerade mal durchlaufen lassen (Standart 1280x720) und komme mit meiner HD4850 auf Average FPS von 92,92.
        Und die Temps sind bei weitem nicht so schlimm wie die deine...siehe Anhang.
      • Von AchtBit Software-Overclocker(in)
        Wird im Bench Tool nicht viel anders sein.

        Das Edit bezog sich auf die Temperatur der Graka. Die wird kacke heiss bei dem Game.
      • Von Yutshi PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von AchtBit
        Bringt bei dem Game nix. Hab alles voll reingehauen bei 8xAA@1280x1024 (Treiber alles auf max. Qualität)
        Erst bei 8xAA bewegt sich die Graka meistens unter 60FPS aber nicht wegen Speicher sondern weil se da rechentechnisch langsam an ihre Grenzen kommt.

        Edit: auf Sage und Schreibe 92C MemIO und 88C ShaderIO hab ich sie getrieben.
        Tut mir leid, aber ich kann dir gerade nicht ganz folgen. Ich meine das Benchmark-Tool, du scheinbar das Game.
        Mit deinem Edit kann ich erst recht nichts anfangen. Vielleicht könntest du das mal ein wenig "dümmer" schreiben? Mein Knowhow reicht noch nicht um das zu verstehen. Thx vorab.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
679777
The Last Remnant
Unreal Engine 3 getestet: The Last Remnant im Grafikkarten-Test
The Last Remnant basiert auf der Unreal Engine 3. Wir schicken 15 Grafikkarten durch den Benchmark des Japano-Rollenspiels.
http://www.pcgameshardware.de/The-Last-Remnant-Spiel-37823/Tests/Unreal-Engine-3-getestet-The-Last-Remnant-im-Grafikkarten-Test-679777/
26.03.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/03/TheLastRemnant-01.jpg
benchmark
tests